Weltmeisterschaft

Mein Güte was für ein Spiel gestern!!!
Das 1:0 war wirklich traumhaft, und ich habe gehofft das die deutsche Mannschaft dadurch richtig Selbstvertrauen bekommt und gut ins Turnier kommt.
Doch so einfach wollte es uns Costa Rica dann doch doch nicht machen und erzielte recht zeitig den Ausgleich. Doch die Stimmung in der Stadt war trotzdem blendend vor allem weil ja auch die erneute Führung nicht lange auf sich warten ließ.
Als das 3:1 viel habe ich gedacht, dass dies ja nun die endgültige Entscheidung sein müsse, doch wieder belehrte mich Costa Rica eines besseren.
Die Deutsche Abwehr ist aber auch nicht gerade ein Paradebeispiel für eine eingespielte Kette.
Aber auch die anderen Teams scheinen sich ja schwer zun tun wenn ich an das Spiel Polen gegen Ecuador denke.
Ich habe schon scherzhaft gesagt, dass es bei dem Spiel am Mittwoch (wenn beide wieder ohne Abwehr spielen) 6:6 am Ende stehen müsste 😉
Nach dem Anschlusstreffer von Costa Rica war es auch in der Stadt wieder etwas ruhiger geworden und die meisten hofften, dass sich das Deutsche Team dadurch nicht aus der Ruhe bringen lassen würde.
Aber dann kam ja wieder ein Traumtor, diesmal von Frings.
Und auch wenn es an die Nerven geht weil man ja mitfiebert ist ein 4:2 doch schöner als ein 1:0 oder 2:0
Denn schließlich will man ja Tore sehen, und solange wir dann am Ende noch als Sieger vom Platz gehen kann man sich doch wirklich nicht beschweren.
Und wenn dann noch so herrliche Tore wie das von Frings und Lahm fallen……