Wer hat Angst vor Virginia Woolf…? – Edward Albee

Kurzbeschreibung
Der Titel klingt heiter und wie eine bloße Variante des Kinderliedes „Wer hat Angst vor dem bösen Wolf?“
Aber hinter dieser scheinbaren Harmlosigkeit verbirgt sich das Chaos menschlicher Beziehungen. Schuplatz des Dramas ist eine Wohnung, in der sich zwei Ehepaare nach einer Party treffen. Man vertreibt sich die Zeit mit Gesellschaftsspielen, die zum Anlaß der Selbstentblößung werden.
Quelle: Einleitung im Buch

Wie schon beschrieben kommen bei diesem Buch bzw. Theaterstück 4 Personen vor die sich nach einer Party treffen.
Zum einen Martha, eine temperamentvolle Frau, Tochter des Dekan der Universität und Frau von George.
George ist Proffessor für Geschichte an der Universität, eher zurückhaltend und besonnen.
Zu Gast bei den beiden sind Nick, ein neuer Proffessor für Biologie, und seine Frau Putzi.
Alle Personen haben schon auf der Party reichlich getrunken, und Martha und George haben sich schon in den Haaren weil Martha die beiden noch eingeladen hat obwohl George lieber ins Bett möchte.
Bei dem Streit wirft Martha George vor er sei unfähig und würde es nie zu etwas bringen, während Gerge Martha ständig als Alkoholikerin beschimpft.
In diesen Streit geraten nun auch Putzi und Nick.
Während Nick George als Konkurenz ansieht bzw. als jemanden den er in der Universität an Stellung auch überholen möchte schlägt sich auf die Seite von Martha, die um George noch weiter zu provozieren, mit Nick flirtet.
Doch da George nicht darauf reagiert endet es damit, dass die beiden miteinander verschwinden und einen Seitensprung wagen. Putzi bekommt von allem nichts mit und will dies auch nicht. Sie flüchtet sich in den Alkohol und betrinkt sich bis aufs äußerste.
Doch George ist es nicht egal was seine Frau macht und ersinnt eine fürchterliche Rache.
Alle Charaktere sind liebenswert zugleich aber auch abstoßend. Man gönnt es George wenn er es seiner Frau heimzahlen kann nachdem sie ihn die ganze Zeit erniedrigt hat. Und auch Nick der später unverholen zu Martha hält kann man verstehen, da George ihn die ganze Zeit von oben herab behandelt hat.
Putzi wirkt wie ein kleines Dummchen die sich vor der Realität versteckt. Sie will nicht sehen was ihr Mann macht und betrinkt sich lieber um sich ja nicht damit auseinandersetzen zu müssen.
Und selbst für Martha kann man Mitgefühl empfinden. Sie stand unter der Knute ihres Vaters und ihr Leben hat sich nie nach ihren Wünschen gerichtet sondern nachdem was ihr Vater wollte. Martha und George sind beide von ihrem Leben und ihrer Ehe enttäuscht, doch trotzdem verbindet sie etwas miteinader.
Ich habe noch nie ein derart bösartiges Stück gesehen und gelesen, doch trotzdem geht eine bestimmte Faszination davon aus der ich mich nicht entziehen konnte. Ein absolut lesenswertes Buch, und ich denke als Theaterstück geht von diesem Drama eine noch größere Wirkung aus als wenn man es nur liest.

mal schnell einige Dinge erledigen

Habe den freien Tag mal dazu genutzt mir Kontoauszüge zu holen. Es kamen dann die Kontoauszüge der letzen Monate was auch gar nicht lange gedauert hat 🙄
Aber irgendwie schaffe ich es halt nie zur Bank und wenn habe ich nie Lust mir auch noch Kontoauszüge zu ziehen. Na ja, heute habe ich es dann ja endlich mal wieder geschafft.
Dann ging es gleich weiter zur Post da ich noch zwei Bücher verschicken wollte auf die schon sehnsüchtig gewartet wird. Ich bin diesmal lieber ins Unicenter gefahren da die Post bei uns im Stadtteil auch nicht so viel näher ist, und vor allem weil dort immer erst einmal schön Schlange stehen darf. Im Unicenter geht es halt einfach schneller und die bedienung ist erheblich freundlicher.
Außerdem kann man dann auch gleich noch einkaufen, und vor allem konnte ich einen Gutschein von Subways einlösen. Der lag nämlich letztens bei der Werbung bei. Zum Glück war der Gutschein so sichtbar angebracht, dass selbst ich ihn erkannt habe. Denn normalerweise schmeiße ich Werbung gleich reflexartig zum Altpapier 😉
Jetzt werde ich ersteinmal den Kaffeeautomaten anwerfen und mir eine schön große Tasse Kaffee gönnen. Der Koffeinpegel muss wieder etwas angehoben werden 😉

Chaosrennen am Nürburgring

Fernando Alonso siegt beim Chaosrennen am Nürburgring durch eine tolle fahrerische Leistung und einem großartigen Überholmanöver gegen Massa kurz vor Ende des Rennens.


Foto: Wikipedia

Schon zu Beginn des Rennes ging es turbulent zur Sache. Hamilton der von Platz 10 startete flog nach dem Start förmlich nach vorne und hatte Glück, dass er bei der Kollision zwischen den beiden BMW von Heidfeld und Kubica nicht auch einen größeren Schaden davongetragen hat.
Und dann kam der große Regen. Ein Wagen nach dem anderem schoss in Kurve eins über das Ziel hinaus und landete dort im Kiesbett. Einzigster der sich von dort wieder befreien konnte (wenn auch nur mit der Hilfe der Streckenposten) war Hamilton.
Aufgrund des starken regens wurde das Rennen dann abgebrochen. Zum Glück passierte trotz der unfahrbaren Bedingungen kein schwerer Unfall. Zum Zeitpunkt des Abbruchs führte der Formel1- Neuling Winkelhock in einem Spyker das Rennen an.
Der Mann der die Tafel auf der Start- und Zielgeraden heraushält musste sicher erst einmal sehen wie das geht einen einstellige Nummer dort anzubringen. Denn das kommt bei Spyker ja nicht so häufig vor
Nachdem dann das Chaos auf der Strecke beseitigt wurde und das regelwerk bemüht wurde wie es nun weitergeht wurde das Rennen wieder aufgenommen. Leider passierte dann nicht mehr so viel sondern entwickelte sich so wie erwartet. Massa fuhr vorneweg, Alonso dahinter. Auch Räikkönen flog um den Kurs und kam Alonso bedrohlich nahe bis er dann mal wieder opfer der Technik wurde und das Rennen aufgeben musste.
Eigentlich sah alles nach einem sicheren Sieg für Massa aus, doch 9 Runden vor Schluss setzte erneut Regen ein und obwohl alle Piloten auf Regenreifen wechselten schaffte Alonso noch einen Rückstand von 4,5 Sekunden auf Massa aufzuholen und ihn 4 Runden vor Schluss zu überholen. Am Ende hatte Alsonso sogar einen Vorsprung von 8 Sekunden vor Massa.
3. wurde Webber der auch ein tolles Rennen ablieferte, kurz vor Schluss aber noch einen Fehler machte und fast noch vom Österreicher Wurz überholt wurde.
Hamilton verpasste die Punkte knapp und wurde 9. Heidfeld hat es in der letzten Runde irgendwie doch noch geschafft deinen Teamkollegen Kubica zu überholen und erreichte Platz 6.
So bleibt die Formel 1 auch in Bezug auf die Fahrerwertung weiterhin spannend und man kann nocht nicht absehen wer tatsächlich am Ende zum Weltmeister gekürt wird.
Alles in allem ein spannendes und unterhaltsames Rennen. Vielleicht sollte die FIA mindestens einen Regenschauer pro Rennen ins Regelwerk aufnehmen

Eragon

Kurzbeschreibung
Der 15-jährige Eragon aus Carvahall (Ed Spellers), ein mittelloser Bauernjunge, findet im unwegsamen Bergwald einen blau leuchtenden Stein. Die Elfe Arya (Sienna Guillory) hatte ihn dort in höchster not versteckt: Denn er ist ein Drachenei, aus dem die Echse Saphira schlüpft. Doch in einem Reich, wo Drachen das unterdrückte Volk befreiten, duldet der Gewaltherrscher Galbatorix (John Malkovich) keinen Widerstand. Er entsendet seine Armeen und tötet Eragons Familie. Mit dem weisen Erzähler Brom (Jeremy Irons) flüchtet Eragon und erlent die Magie des Drachenreitens.
Quelle: kino.de

 
Nachdem ich gestern Nacht nicht wirklich schlafen konnte, habe ich mir dann noch den Film Eragon angesehen.
Ich habe zwar schon gehört, dass die Umsetzung von Buch zu Film nicht so wirklich gut gelungen ist, doch da ich die Bücher auch noch nicht kenne bin ich unbelastet an den Film herangegangen.
Der Drachen Saphira ist gut umgesetzt und lässt sich gut ansehen und auch die Landschaften sind traumhaft. Von der Story her war ich allerdings nicht so wirklich überzeugt.
Es war irgendwie komisch, da es in dem Film keine Höhepunkte oder so gab. Er lief einfach ab und dann war Schluss. Auch der Charakter von Eragon bleibt eher blass, obwohl er doch eine große Verwandlung vollzieht. Doch im Film kommt das nicht wirklich richtig rüber. Ich denke da hätte man wirklich mehr raus machen können.
Auch gibt es unlogische Stellen in dem Film (ich weiss nicht ob dies im Buch auch so ist). Zum Beispiel als Brom Eragon bei der Befreiung von Arya plötzlich zur Hilfe eilt obwohl er nicht mit Eragon mitgegangen ist, und die Festung doch am anderen Ende der Welt sein sollte. Außerdem war z.B. die Befreiung von Arya doch sehr einfach dargestellt, obwohl doch das Böse gerade auf Eragon gewartet hat. Die Darstellung von Brom durch Jeremy Irons war jedoch die mit Abstand die beste schauspielerische Leistung aller Darsteller. Mit der Verfilmung von Herr der Ringe kann Eragon aber auf keinen Fall mithalten.
Trotz aller Kritik hat mir der Film doch Lust gemacht mich einmal mit dem Buch bzw. den Büchern zu beschäftigen.

Geschichte zum schmunzeln

Aus der neuen Neon die ich heute bekommen habe. Rubrik Deutsche Geschichten.

Mannheim. Ich stehe nach einer durchzechten Nacht morgens um 11 Uhr im Diskounter und entsorge eine Unmenge leere Bierflaschen in den Pfandautomaten. Ungefähr nach der 20. Flasche stellt sich ein älterer Herr an den Automaten nebendran, schiebt drei Bierflaschen rein, schaut mich an und fragt: „Na? Auch gerade gefrühstückt?“
Quelle: Neon

  Diese Geschichte hat mich gleich an eine Story erinnert die ich mal erlebt habe. Da bin ich auch gerade auf dem Weg von einer Party nach Hause als mir mein Nachbar entgegen kommt. Es war so gegen halb sieben in der Frühe, und er so: „Morgen. Na auch gerade unterwegs Brötchen holen?“ Ich hatte zwar keine Tüte oder Brötchen in der Hand aber ok. Jedesmal wenn ich an die Geschichte denke muss ich schmunzeln

20. Juli 1944

Heute werden im Bendlerblock wieder stellvertretend für alle die am Attentat auf Hitler beteiligt gewesen sind Kränze niedergelegt.
Denn am 20. Juli 1944 hatte Graf Stauffenberg eine Bombe im Führerhauptquartier platziert die Adolf Hitler töten sollte und anschließend die Übernahme der Regierung sowie die Festsetzung von SA und SS vorsah.
Da die Bombe Hitler jedoch nicht tötete sowie Probleme bei der Umsetzung des Umsturzplans mit dem Namen Operation Walküre“ ließ diesen Versuch Hitler zu beseitigen endgültig scheitern.
Im Bendlerblock findet diese zentrale Gedenkfeier statt, da von dort aus der Umsturz geleitet werden sollte. Dort wurde nach dem Scheitern des Umsturzes auch Stauffenberg, Haeften, Friedrich Olbricht und Albrecht Mertz von Quirnheim standrechtlich erschossen.
Nach Abwendung des Putsches schlug das Regime gnadenlos zurück und inhaftierte und liquidierte zahlreiche Beteiligte des Aufstands. Zudem nutze die Gestapo, die die Untersuchung des Putsches leitet, die Möglichkeit um auch zahlreiche Oppositionelle die am Putsch nicht beteiligt waren der NS-Justiz zuzuführen und auszuschalten.
Insgesamt geht man von 1500 Verhaftungen und 200 Hinrichtungen aus.
Hier noch einmal zwei Bilder aus dem Bendlerblock die ich beim damaligen Besuch in Berlin gemacht habe

Bücher auf Reise


Ich bin zwar schon seit geraumer Zeit bei librox angemeldet, doch dort kommt die Sache nicht so wirklich in Schwung.
Liegt wohl zum einen daran, dass es mit bookcrossing ein riesiges Portal zu dem Thema bereits gibt, und dann wohl auch daran, dass die Betreiber von librox die Sache wohl auch nicht mehr so angehen wie sie es sollten :no:
Deswegen bin ich am Wochenende nun auch zu bookcrossing gewechselt und habe gleich mal 2 Bücher getauscht. Deswegen werde ich dann am Samstag oder Monatg zur Post rennen und die Bücher auf die Reise schicken. Außerdem bin ich gespannt wie die Bücher sind die mir geschickt werden. Zum Glück ist es ja eh nicht so dringend da ich noch genügend Lesestoff im Regal habe. Aber es ist einfach angenehmer sofort mit anderen in Kontak zu kommen als erst einmal eine Unzahl von Usern anzuschreiben weil man gar nicht weiss ob die noch aktiv sind.
Denn die Idee des Büchertauschens und des Aussetzen finde ich einfach toll :yes:

doch keine Servicewüste

Ich bin ja mal ganz angenehm von unserem Kabelanbieter überrascht.
Am Samstag hatte ich bei meinem digitalen TV kein Bild mehr. Ich also die Technikhotline angerufen und die versprachen sich das Problem anzunehmen oder einen Techniker zu schicken.
Nach einer Stunde kam der Rückruf, dass sie nichts machen können und ein Techniker schicken. Der kam dann auch schon am Montag, hat das Kabel durchgemessen und festgestellt, dass die Empfangsbox defekt ist.Und heute kam per Post bereits die neue Box.
Ich hatte mich innerlich schon auf stundenlange Gespräche mit der Hotline und anschließend auf ein tagelanges Warten auf den Techniker eingestellt.
Manchmal wird man tatsächlich noch positiv überrascht.

Was so läuft

Um Euch nicht immer mit Snow Patrol, Maximo Park oder anderen Songs zu nerven die ihr vielleicht auch schon ständig im Radio hört mal etwas aus der Kategorie „unbekannt“.
Hier also etwas von der Band „Tegan and Sara“. Alle Songs die ich auch gerne häufiger höre könnt ihr auf deren Album „So Jealous“ finden.

Hier also folgende Songs:
Walking With A Ghost
I Know I Know I Know
Where Does The Good Go

neues Design bei blog.de

Da logge ich mich einfach so unwissend bei blog.de ein und was sehe ich?? Ein ganz neues Design. Und es sieht mal richtig fein aus.
Am Anfang musste ich zwar etwas suchen wo sich jetzt was versteckt aber sonst gefällt es mir gut.
Das habe ich dann auch mal zum Anlass genommen meine Tags neu zu ordnen usw.
Ich hoffe jetzt bekommen die Freunde nicht ständig Nachrichten weil ich die Einträge die nur Freunde lesen können auch etwas verändert habe.
Ihr müsst also nicht alles nachlesen. Der Inhalt hat sich nicht geändert ;D