Snookerverrückt

Am Freitag ging es zum Weihnachtsmarkt. Das Wetter war ja sogar optimal dafür. Kalt und trocken. Da tat der Glühwein doch richtig gut.
Anscheinend hatten aber viele Menschen den gleichen Gedanken und so war es richtig voll in Bochum. Leider habe ich so das Gefühl, dass der Weihnachtsmarkt von Jahr zu Jahr kleiner wird :`(
Nach dem ersten Glühwein sind wir dann zum historischen Markt und haben uns dort Met gegönnt. Außerdem fingen, kurz nach dem wir dort eingetroffen sind, auch Spielleute an Musik zu machen.War also ganz nett. Wir haben es dann auch tatsächlich bis kurz vor zehn auf dem Weihnachtsmarkt ausgehalten.
Anschließend bin ich mit einem Kollegen noch weiter. Der hat sich in einem Snookerverein angemeldet, und so kann er dort immer spielen. Egal wann und wie lange.
Natürlich war an einem Freitagabend um 22 Uhr nicht viel los und so konnten wir ungestört spielen.
Das ganze ging dann allerdings bis halb sechs in der früh 88| Irgendwie haben wir überhaupt nicht auf die Uhr geachtet und einfach gespielt. Snooker macht mir jedenfalls viel mehr Spaß als Pool, auch wenn es noch schwieriger ist :.
Na ja manchmal bricht einfach der Spieltrieb durch :))