Déjà Vu

Kurzbeschreibung
In New Orleans explodiert eine Bombe und versenkt ein ganzes Passagierschiff. Bei dem verheerenden Attentat sterben Hunderte Fahrgäste. Wer hinter dem Terroranschlag steckt, soll der erfahrene ATF Agent Doug Carlin (Danzel Washington) vor Ort untersuchen. Doch Carlin sichert nicht nur Beweise, er hat bereits vorab eine Vison von dem Anschlag. Darin verliebt er sich in die geheimnisvolle Claire (Paula Patton), die später ums Leben kam. Dringlichst sucht Carlin nach einer Möglichkeit, die Opfer zu retten – und entdeckt Erstaunliches.
Quelle: Kino.de

Gestern hatte ich Lust auf einen einfachen Actionfilm und da kam der Film Déjà Vu wie gerufen. Ein Actionfilm der im vom Hurrikan Kathrina zerstörrten New Orleans gedreht wurde.
Doug Carlin soll bei der Aufklärung eines Terroranschlags helfen und lernt dabei eine neue Technik kennen. Die Regierung hat die Möglichkeit die Tat durch Videoüberwachung aufzuklären. Sie verfügt über ein Gerät bei der sie jeweils 4 Tage in die Vergangenheit blicken kann.
Anfänglich erhofft man sich dadurch heruaszufinden, wer das Attentat begangen hat doch dann will Carlin mit Hilfe dieser Technik den Anschlag in der vergangeheit vereiteln, der aber eigentlich schon stattgefunden hat.
Wie immer beim Thema Zeitreise klingt alles sehr verwirrend.
Aber wenn man den Film schaut ist es nicht so kompliziert, und wenn man auch nicht gerade den Anspruch hat, dass alles wissenschaftlich 100% korrekt zugehen muß.
Es ist ein typischer Actionfilm aus Hollywood mit vielen Schießereien, Explosionen und Spannung.
Nicht spektakulär aber trotzdem nett anzusehen.