Frohe Ostern

Zu aller erst möchte ich allen Lesern ein frohes Osterfest wünschen. Auch wenn es sich dabei eigentlich um ein christliches Fest handelt, so ist es doch eher zu einer allgemeinen Sache geworden.
Eigentlich sehr merkwürdig, dass zwar Weihnachten als großes christliches Fest zelebriert wird, Ostern hingegen welches aus religiöser Sicht viel wichtiger ist eher vernachlässigt wird.
Schließlich wird an Ostern der Kreuzigung Jesu, und vor allem seine Auferstehung drei Tage später gedacht.
Ostern symbolisiert den Sieg Jesu über den Tod und die ewige Verdammnis, sowie die Erlösung der Menschen von der Erbschuld.
Die Auferstehung (und somit auch Ostern) ist schließlich ein zentraler Bestandteil des wichtigsten christlichen Gebets, des Vaterunser.
Das Osterfest selber hat aber auch wie wohl alle christliche Feste Anleihen aus früheren Religionen (vor allem keltischer und germanischer) aufgenommen, gerade was die Feierlichkeiten angeht.
Vor allem die populären Osterfeuer und Osterräder lassen sich auf diese alten Bräuche der Germanen und Kelten zurückführen.

Dieses Foto vom Osterfeuer stammt aus dem letzten Jahr. Bisher hat mein ehemaliger Verein immer ein vereinsinternes Osterturnier mit anschließendem Osterfeuer und Osterschießen ausgerichtet, doch da sich die Sportanlage im Umbau befindet ist es in diesem Jahr nicht möglich. Und auch sonst sieht es nicht gut aus was das traditionelle Osterfeuer angeht. Denn durch die Verlegung von Kustrasen besteht einfach nicht mehr die Möglichkeit ein großes Osterfeuer abzubrennen :no: