Europameister

Die Europameisterschaft 2008 in der Schweiz/ Österreich hat gestern sein Ende gefunden. Verdienter Sieger des Turniers wurde Spanien, die Deutschland in einem spannenden Finale mit 1:0 schlugen.
Der Sieg der Spanier gegen Deutschland war durchaus berechtigt, da die Spanier sehr gut in der Defensive standen und die Deutschen so gut wie keine Tormöglichkeiten herausspielen konnten. Und auch im Spiel nach vorne besitzen die Spanier einfach mehr Klasse, was sie auch schon die vorherigen Spiele gezeigt haben.
So konnte die fußballverrückte Spanier nach 44 Jahren endlich mal wieder einen Sieg ihres Teams bei einem großen Turnier feiern. Eigentlich kaum zu glauben, denn die spanischen Vereine zählen ja schon immer zu den besten der Welt. Doch die Nationmannschaft war in Spanien immer ein Sorgenkind. Vielleicht ändert sich dies durch den Titel ja nun endlich.
Deutschland schrammte damit in der sechste Finalteilnahme bei einer Europameisterschaft knapp am vierten Titelgewinn (EM) vorbei.
Genau wie während des Turnierverlaufs zeigte das Deutsche Team wieder einmal starke Formschwankungen was die Spanier clever ausgenutzt haben. Einzig die mangelnde Torausbeute hätte den Spaniern zum Verhängnis werden können. Doch Deutschland schaffte es nicht, die Spitzen gefährlich in Position zu bringen.
Trotzdem kann man mit dem Abschneiden der Nationalmannschaft durchaus zufrieden sein, schließlich ist eine Europameisterschaft fast noch schwerer zu spielen als eine Weltmeisterschaft. Und bei einem solchen hochkarätigen Turnier einen zweiten Platz zu erreichen verdient Respekt. Gerade Diejenigen die jetzt schon wieder anfangen zu meckern, dass zu viele Fehler gemacht wurden sollten einmal bedenken, dass hier auf hohen Niveau geklagt wird. Deutschland ist 3x Europa und 3x Weltmeister geworden. Dazu kommen zahlreiche zweite und dritte Plätze. Und die letzten beiden Turniere waren für das Deutsche Team auch sehr erfolgreich. Immerhin einen dritten Platz bei der Weltmeisterschaft und nun der zweite Platz bei der Europameisterschaft.
Natürlich kann man bemängeln, dass man Kuranyi vielleicht doch endlich mal beibrigen sollte was genau Abseits ist  , doch jetzt wieder alles zu kritisieren ist wirklich blödsinn.
Ich persönlich hatte meinen Spaß und habe die Spiele der Deutschen genossen. Na ja genossen… Ich habe mitgebangt und mitgefiebert und am Ende hat es halt leider nicht für den ganz großen Triumph der Nationalmannschaft gereicht.
Und auch die Spiele anderen Nationalteams wie zum Beispiel Portugal, die Niederlande und andere waren schön anzusehen denn es wurde hochklassiger Fußball geboten.
Als Fazit bleibt, dass bei dieser Europameisterschaft ein würdigen Sieger gefunden wurde der es mehr als verdient hat.
Denn es ist ja nicht immer so, dass am Ende auch das beste Team mit dem Pokal nach Hause fährt.
Und 2010 geht dann das bangen und mitfiebern weiter. Denn dann findet die Weltmeisterschaft in Südafrika statt.

Musikwoche

Diese Woche wird einer wahre Musikwoche. Zum einen werde ich mir ja morgen das Konzert von „Panic! At The Disco“ ansehen, zudem findet vom 03.07- 06.07.08 Bochum Total statt.
In diesem Jahr findet das Musikfestival in der Bochumer Innenstadt bereits zum 23. mal statt und gehört bei mir zu den Pflichtterminen im Jahr.

Ich habe mir zar schon einmal eine grobe Übersicht der auftretenden bands angesehen, doch ich muss noch einmal genau studieren welche Bands wann spielen und was ich auf keine Fall verpassen möchte.
Ich denke mal Fotos, Donots, Polarkreis 18 und Paula sind schon mal gesetzt. Arme Ritter habe ich ja bereits beim 7up live erlebt, doch wenn keiner der vorher genannten zur gleiche Zeit spielt werde ich mir die auch noch einmal anhören.
Und dann gibt es jedes jahr auch einiges an neuen Bands zu entdecken. Ich freue mich jedenfalls schon auf das kommende Wochenende.
Mehr zum Thema Bochum Total mit den entsprechenden Links findet ihr auch bei den Musikjunkies.

Die neue Technik

Ausnahmsweise mal eine zweite Geschichte aus der aktuellen Neon.

Mannheim.
Meine Oma und ich verlassen das siebte Schuhgeschäft, ohne in passendes Paar für sie gefunden zu haben. Ich schlage ihr genervt vor: „Lass uns doch im Internet suchen!“
Darauf meine Oma: „Wie sollen wir denn da hinkommen? Das liegt doch so weit außerhalb!“
Quelle: Neon

 :)) Ach ja so ist das mit älteren Menschen. Man ist dann immer ganz geschockt wenn man ältere Menschen kennlernt die sich selbst mit solchen modernen Techniken auskennen.

Finale

Mit einem 3:2 zitterte sich die deutsche Nationalmannschaft in das Finale der Europameisterschaft 2008. Man könnte natürlich auch die Phrase dreschen „Ein gutes Pferd läuft nur so schnell wie es muss.“ doch so wirklich würde es die Leistung der Deutschen bei diesem Turnier nicht beschreiben. Gegen Polen und vor allem gegen Portugal spielte das Team einen hervorragenden Fußball nur um gegen Kroatien und jetzt gegen die Türkei völlig verunsichert und zerfahren zu spielen.
Ein wahres auf und ab was man als „Fan“ durchleben muss. Doch bisher war es ja eine erfolgreiche Angelegenheit.
Das gestrige Spiel war zwar nicht das Beste der deutschen Nationalmannschaft, doch sie haben verdient gewonnen und somit den Einzug ins Finale geschafft. Die Türken haben ihr Glück bis zum gestrigen Spiel eh schon so sehr überansprucht, dass diesmal Deutschland ein wenig davon gebrauch gemacht hat.
Das Spiel war über 90 Minuten hochdramatisch und nervenaufreibend. Das erste und dritte Tor der Deutschen war toll herausgespielt, und Lahm konnte seinen Fehler der zum 2:2 führte mit dem Siegtreffer in der 90. Minute wieder gutmachen.
Nur der Bildausfall führte bei uns zu Entsetzen. Wir haben dann Radio gehört um dem Spielverlauf folgen zu können. Das haben wir dann auch so beibehalten. Besonders lustig war, als der Radioreporter bereits „Tor durch Klose“ schrie, während im Fernsehen Lahm gerade erst zur Flanke ansetzte 😀
Jetzt hoffe ich, dass es am Sonntag zur Finalpartie Deutschland gegen Spanien kommt, schließlich geht es ja um die Europameisterschaft. Bei einem Finale Türkei gegen Russland könnten einem da schließlich Zweifel kommen 😉
Nachdem die letzten beiden Europameisterschaften nicht besonder erfolgreich waren, um es positiv zu formulieren, steht Deutschland bereits zum sechsten mal in einem Finale. Ich will hoffen, dass die Jungs den Pokal dann auch zum vierten mal nach Deutschland holen. Nach dem Sieg gegen die Türkei war jedenfalls eine großartige Stimmung. Es wurde gefeiert und Autokoros die hupend durch die Straßen fuhren waren zu beobachten. Wie soll das erst werden wenn Deutschland tatsächlich Europameister wird? Am Sonntag wird jedenfalls, genau wie die anderen Spiele, in „großer“ Gemeinschaft geschaut. Hoffentlich können wir dann auch am Sonntag wieder so jubeln wie wir es gestern getan haben.

Selbstheilungskräfte

Mein Auto scheint über Selbstheilungskräfte zu verfügen.
Chrysler-002
(altes Bild, selber Wagen)

Am Freitag leuchtete die Motorwarnleuchte im Display was bei mir schon fast einen Herzinfarkt ausgelöst hat 😉
Natürlich habe ich gleich die Werkstatt angerufen die mir aber mitgeteilt hat, dass ich ruhig weierfahren könnte. Ich sollte nur nicht mehr als 120km/h fahren sowie Vollbeschleunigungen unterlassen. Aufgrund des derzeitigen Superpreises hatte ich das aber eigentlich eh nicht wirklich vor (zumindest was die Beschleunigungen angeht 😉 )
Ich habe dann natürlich auch gleich einen Termin in der Werkstatt für den Dienstag gemacht da mir das ganz gelegen kam. Dann hätte ich den Wagen einfach am Montag nach der Arbeit dort vorbeigebracht und gut ist.
An die Ursache der Störung bzw. die daraus resultierenden Kosten wollte ich lieber gar nicht denken.
Und so leuchtete die Warnleuchte am Samstag und am Sonntag, doch als ich am Montag zur Arbeit fuhr ging sie einfach so aus 8|
Ich bin dann natürlich trotzdem noch in die Werkstatt gefahren, doch als der Mechaniker sein Diagnosegerät angeschlossn hat war alles fehlerfrei.
Also habe ich den Wagen mit nach Hause genommen. So war zum Glück nur ich und nicht mein Bankkonto erleichtert 😉 😀

Aufschrei – Truddi Chase


Kurzbeschreibung

Als Truddi Chase zum ersten Mal in ihrem Leben einen Psychotherapeuten aufsucht, diagnostiziert er eine multiple Persönlichkeit: Ihre eigene Person war erstarrt und an ihrer Stelle war eine Vielzahl von Persönlichkeiten getreten, die in ihrem Körper lebten und sie nach außen hin vertraten und verteidigten. Truddie Chase war sich dieses Zustandes nicht bewusst. Sie erinnerte sich auch nicht an den Grund, warum sie eine multiple Persönlichkeit entwickelt hatte: Seit ihrer frühesten Jugend war sie von ihrem Stiefvater sexuell missbraucht worden! Wer dieses Buch einmal gelesen hat, wird es nie wieder vergessen!

Aufschrei ist kein einfaches Buch und erfordert viel Geduld vom Leser. Es ist auch kein Buch welches zur Unterhaltung dient, sondern beschreibt wie die Seele eines Menschens durch sexuellen Missbrauch zerstört wird.
Die betroffene Autorin berichtet nun darüber wie es ist mit einer Persönlichkeitsspaltung leben zu müssen.
Anfänglich noch sehr interessant, zieht es sich mit der Zeit doch sehr in die Länge und ist wohl nur für Leser interessant die sich für die menschliche Psyche interessieren.
Wahrscheinlich gibt es mittlerweile Bücher die das Phänomen Persönlichkeitsspaltung einfacher und vielleicht auch besser beschreiben, doch dafür ist Aufschrei ein Bericht aus Sicht einer Betroffenen. Dieses Buch entstand als Aufzeichnung des Therapieverlaufs der Autorin bei Dr. Robert Phillips.
Besonders aufwühlend und schockierend sind die Abschnitte in denen Erinnerungen an den Missbrauch zu Tage kommen. Das Entsetzen ist so groß da es sich bei diesem Buch eben nicht um eine Fiktion sondern um einen Tatsachenbericht handelt.
Man kann nur entsetzt sein zu welchen Grausamkeiten Menschen in der Lage sind.
Ein Buch welches mich zwischen Interesse, Langeweile und Entsetzen schwanken ließ, aber wohl keinen seiner Leser einfach kalt lassen kann. Alles in allem aber kein einfaches Buch (was bei diesem Thema auch nicht zu erwarten war), welches sich an Leser wendet die sich speziell für dieses Thema der menschlichen Psyche interessieren.

Charts

Nach dem Ende der letzten Woche gab es die größten Veränderungen des „Overall artists chart“ seit langer Zeit.
Zum einen sind Mando Diao nicht mehr auf Platz 1 sondern wurden von den Dresden Dolls überholt.
Einen Sprung um 2 Plätze nach oben schafften Johnossi, die nun hinter The Killers auf Rang 4 liegen. Gefolgt von Muse (-1 Position) und Arcade Fire (+1 Position). Verlieren waren Maximo Park die 2 Plätze einbüßten und nun auf Position 7 des „Overall artists chart“ zu finden sind. Den Größten Sprung aber machten Kettcar die sich um 5 Plätze auf Rang 42 verbessern konnten.

Overall artists chart

Last week top artists

mehr Charts

Deutschland – Portugal

Endlich wieder ein gutes Spiel der Nationalmannschaft. Diesen Satz habe ich heute wohl am häufigsten gehört, und ich frage mich dann was diese Menschen vor acht oder neun Jahren gesagt haben?? Also in letzter Zeit können wir uns doch wirklich nicht beschweren, und nur weil jetzt mal ein schwächeres gegen Östereich und ein schlechtes gegen Kroatien dabei war.
Ich meine zwei Spiele ist ja nicht gerade eine lange Durststrecke, denn das Eröffnungsspiel gegen Polen war ja auch sehr gut.
Doch die Leistung gestern hat sogar das Spiel gegen Polen noch übertroffen. Die Deutschen haben sehr diszipliniert und mannschaftlich geschlossen gespielt. Dadurch konnte man die Portugisen schon im Mittelfeld stellen und sie gar nicht erst zur Entfaltung kommen lassen.
Dazu kamen gut vorgetragene Angriffe, und vor allem das 1:0 durch Schweinsteiger war herrlich von Ballack und Podolski herausgespielt worden.
Viel besser kann man einen Spielzug nicht ausführen. Nachdem die Portugiesen die ersten 10 Minuten auch zurückhaltend angefangen haben, haben sie zwar den Versuch gemacht das tolle Spiel welches sie in den ersten drei Partien gezeigt haben umzusetzen, doch wenn sie das Mittelfeld einmal überbrückt hatten gab es so gut wie kein Durchkommen bei den Verteidigern. Vor allem Lahm begeisert mich immer wieder auf der linken Seite. Seine Zweikampfwerte sind sehr gut, und neben der tollen Defensivarbeit gibt er immer noch Impulse nach vorne.
Gegen Portugal hat es dann auch endlich mit den Standardsituationen geklappt. Zwar hat Ballack schon gegen Österreich mit einem großartigen Freistoß den Siegtreffer erzielt, doch dies war ja eine Einzelleistung. Besonders die Standards bei denen der Ball auf einen Mitspieler gepasst werden muss (Ecken oder Freistöße aus großer Entfernung oder von der Seite), waren bsiher mehr als harmlos. Doch diesmal sind zwei fast identische Tore aus diesen Situationen enstanden, auch wenn der Torhüter Portugals da energischer hingehen muss. Durch die Treffer der Portugiesen zum 2:1 und zum 3:2 blieb das Spiel bis zum Schlußpfiff spannend. An den Toren hat man auch gesehen über welche Klasse die Mannschaft der Portugiesen verfügt. Kleine Fehler haben sie sofort gnadenlos ausgenutzt. Gerade deswegen muss man die Deutschen so sehr loben. Sie haben fast das ganze Spiel über auf hohem Niveau fehlerfrei gespielt. Damit steht Deutschland endlich mal wieder in einem Halbfinale einer Europameisterschaft. Für Portugal bleibt das Trauma „Schön spielen und trotzdem ausscheiden“ bestehen. Wieder einmal begeisterten sie in den Spielen um dann frühzeitig auszuscheiden. Wenn es eine typische Europameisterschaft wird, werden im Finale Deutschland und Italien aufeinander treffen. Dann wäre es eigentlich wie immer  😉
Aber wer weiß. Vielleicht erleben wir ja auch noch eine Überraschung.