User als Versuchskaninchen

In letzter Zeit finde ich die Umstellungen die einige Portale (blog.de und last.fm) durchführen doch etwas nervig.
Das liegt nicht daran, dass ich ein Gewohnheitstier bin und bei einer Umstellung immer etwas kritisch bin, sondern einfach daran, dass die Umstellungen zahlreiche Fehler enthalten.
Natürlich kann es vorkommen, dass bei so umfangreichen Umstellungen (Design Wizard bei last.fm oder gleich eine ganz neue Version wie bei last.fm) der ein oder andere Fehler unbemerkt durchschlüpft. Doch in diesen beiden Fällen sind es so auffällige Sachen, dass es die Entwickler selber müssten. Bei blog.de werden teilweise Einträge erst verspätet angezeigt, einige Wigdets beim Design Wizard funktionieren nicht richtig, die Kommentare werden nicht angezeigt und auch erst verspätet gezählt usw.
Bei last.fm funktionieren die Wigdets für die Charts nicht richtig und auch die Erstellung von Wochencharts lässt auf sich warten während die restlichen sogar in Echtzeit angezeigt werden 🙄
Irgendwie drängt sich bei mir das Gefühl auf, dass diese Umstellungen einfach durchgeführt werden und die User dann sozusagen als Versuchskaninchen die Fehler selber „finden“ sollen. Bei Beschwerden kann das Team diese Fehler dann ja immer noch beheben.
Vielleicht bin ich da ja irgendwie etwas empfindlich aber eigentlich erwarte ich, dass wenn etwas umgestellt wird, dafür ein „fehlerfreier“ Ersatz zur Verfügung gestellt wird.
Geht es Euch auch so, oder bin ich da wirklich etwas überempfindlich??

Charts

Irgendwie läuft es bei last.fm seit der Umstellung auf die Betaversion immer noch nicht 100%ig. Zumindest was die Widgets angeht. Daher nur der „Overall artists chart“ bei dem in dieser Woche doch einige Veränderungen stattgefunden haben, auch in den Top10. So sind Interpol aus den Top10 herausgerutscht, während Keane es nach langer Zeit wieder unter die ersten 10 geschafft hat.
Zudem ging es für Muse nach langer Zeit wieder einen Platz nach, was Position 6 vor Maximo Park bedeutet.
Johnossi hat einen Platz eingebüßt und musste Arcade Fire vorbeiziehen lassen.

Overall artists chart

mehr Charts