neues Gymnasium in Bochum

Die Fusion zwischen den Gymnasium am Ostring, und dem Albert-Einstein-Gymnasium gehen weiter voran.
Einen Namen fü das fusionierte Gymnasium gibt es zwar noch nicht, doch dafür ist nun der Architektenwettbewerb beendet, und der Gewinner präsentiert worden.
Der Entwurf der Architekten Hascher & Jehle ist wirklich gelungen, und die Architektur nimmt sogar Bezug zur Fusion der Gymnasien. So wird das Gebäude aus zwei Ringen bestehen, die an einer Schnittstelle zusammenwachsen. Man kann nur hoffen, dass auch die Traditionen der Gymnasien sich so gut verschmelzen lassen wie es architektonisch gelungen ist.
Schüler und Lehrer können sich auf alle Fälle auf dieses außergewöhnliche Gebäude freuen.
Neben einer großzügigen Glasfassade erhält der linke Ring mit dem Haupteingang ein Ballondach, während im rechten Ring einen Grünbereich mit Teich entsteht.