Was so läuft

Ein wirklich tolles Album welches vor noch nicht allzu langer Zeit veröffentlicht wurde ist von Fever Ray. Nicht sehr bekannt, doch sie machen großartige Musik. Einfach monstermäßig. Und so laufen einige der Songs der Band in meiner Playliste.
Ich möchte euch einfach mal zwei Stück aus dem Album vorstellen. Zum einen der Eröffnungssong
„If I Had A Heart“ leider ohne offiziellem Video.

Fever Ray – If i Had A Heart
This will never end, ‚cause I want more
More, give me more, give me more

If I had a heart, I could love you
If I had a voice, I would sing
After the night, when I wake up
I’ll see what tomorrow brings

Ah, ah, ah, ah, ah, ah, ah
If I had a voice, I would sing

Dangling feet from window frame
Will they ever, ever reach the floor
More, give me more, give me more

Cushion filled with all I found
Underneath and inside just to come around
More, give me more, give me more

Und dann noch der Song „When I Grow Up“

Fever Ray – When I Grow Up
When I grow up
I want to be a forester
Run through the moss on high heels
That’s what I’ll do
Throwing out a boomerang
Waiting for it to come back to me

When I grow up
I want to live near the sea
Crab claws and bottles of rum
That’s what I’ll have
Staring at a seashell
Waiting for it to embrace me

I put my soul into what I do
Last night I drew a funny man
With dog eyes and a hanging tongue
It goes way back
I’ve never liked that sad look
From someone who wants to be loved by you

I’m very good with plants
When my friends are away
They let me keep the soil moist
On the seventh day I rest
For a minute or two
Then back on my feet to call for you

You’ve got cucumbers on your eyes
Too much time spent on nothing
Waiting for a moment to arise
The face in the ceiling
And arms too long
I’m waiting for him to catch me

Auf dem Album findet ihr noch viele weitere großartige Songs…

Knöllchen bekommen

Meine Wahrnehmung hat mich doch nicht irregeführt. Wie ich ja schon erwähnt habe dachte ich, ich sei während der Fahrt nach Freiburg geblitzt worden (Wochenende in Freiburg). Heute kam dann auch die Bestätigung für meine Annahme. Ein nettes Schreiben von der zuständigen Polizeidienststelle. Man hat mich in einer der zahlreichen Baustellen erwischt.
Ist aber nicht so, dass ich mit 200 Sachen durch die Baustelle gedüst bin. Erlaubt waren 80km/h und laut Schreiben mit Toleranzabzug wurde eine Geschwindigkeit von 97km/h festgestellt. Also 17 km/h zu viel…
Das ganze hält sich somit in Grenzen. 30 Euro Strafe habe ich zu zahlen. Und in Flensburg fahre ich damit auch zum Glück weiterhin punktefrei.

meine Stimme zählt

So, ich habe das wunderschöne Wetter heute genutzt um frühzeitig mein Wahlrecht wahrzunehmen. Vorher ein kleiner Abstecher zum Bäcker und noch leckere Brötchen gekauft, und dann weiter ins Wahllokal und meine Stimme abgegeben.
Jetzt bin ich gespannt was die Prognosen um 18 Uhr bringen. Heute ist schließlich ein wahrer Wahlmarathon. Neben der Bundestagswahl finden ja auch noch zwei Landtagswahlen statt. Ich bin also mal gespannt was wir da für Ergebnisse bekommen.

morgen mal wieder in der Kirche

Morgen geht es mal wieder in die Kirche. Schon zum zweiten mal in diesem Jahr, und das auch noch zu den gleichen Anlässen. Denn morgen ist es nun endlich so weit, und mein Bruder hat seinen großen Tag. Nach wochenlangen Vorbereitungen wird er dann nun zum Ehemann.
Ich bin jedenfalls gespannt wie es wird, und hoffe das Brautpaar kann dann endlich den Vorbereitungsstress abschütteln und den Tag genießen.
Auf jeden Fall wird es ein sehr langer Tag, schließlich geht es morgens mit der Trauung beim Standesamt los. Am Nachmittag folgt dann die kirchliche Trauung, und anschließend wird noch ordentlich gefeiert.
Die Frischvermählten müssen also eine Menge Ausdauer haben 😉

Rainald Grebe – Das Hongkongkonzert

Da ich auch vom Programm „Das Hongkongkonzert“ von Rainald Grebe begeistert war, habe ich mir die CD gegönnt. Und wie auch von den anderen Platten bin ich begeistert. Jedoch ist das bei Rainald Grebe immer so eine Sache. Denn wenn man ihn nicht auch beim Auftritt sieht, verliert doch vieles seine Wirkung. So hört man die Zuschauer dann an Stellen lachen wo man es als Hörer nicht nachvollziehen kann. Einfach weil man nicht sieht was Rainald Grebe auf der Bühne veranstaltet. Vielleicht wäre es sinnvoller anstelle von CDs doch lieber DVDs herzustellen. Doch auch so kann man das Album genießen da einige großartige Songs dabei sind. Und trotz allen Humors spricht Rainald Grebe immer wieder ernste Themen an.
Für mich persönlich ein großartiges Album da es mich einfach an einen fantastischen Liveauftritt erinnert. Und für Fans von Rainald Grebe ist das Album eh Pflicht.
Für mich persönlich also ein 5 Sterne Album, aus neutraler Sicht nur 3 Sterne weil sich das ein oder andere wohl eher nicht nachvollziehen lässt wenn man den Auftritt nicht kennt.
Wer noch ein paar Eindrücke vom Album bzw. Auftritt sammeln möchte: Rainald Grebe

Tracklist:
1. You’re Beautiful
2. I Wanna Know What Love Is
3. Lady In Red
4. Hotel California
5. Matthias Reim
6. China
7. Hongkong
8. Urlaub In Deutschland
9. Pizza Hut
10. Fussgängerzonen
11. Karoshi
12. Geld
13. Der Billiardär
14. Ballermann
15. Störtebecker
16. Sachsen
18. Der Kandidat
19. Seafood
20. Silvester
21. Gemüsekiste
22. Verliebt
23. Mann Am Klavier

veröffentlicht: 28. August 2009
Label: Versöhnungrecords (Broken Silence)