Interpol (von wegen Special Edition)

Da habe ich mich so auf die Veröffentlichung des neuen Albums von Interpol gefreut, und dann werde ich heute so enttäuscht.
Angekündigt war eine Special Edition aus Clear-Vinyl, als durchsichtig. Da kann ich natürlich nicht widerstehen und habe mich gleich an den Plattenladen meines Vertrauens gewandt und bestellt. Und damit es sich auf der Reise nicht so alleine fühlt habe ich auch noch das aktuelle Album von The Gaslight Anthem dazu genommen 😉
Die Veröffentlichung der Special Edition von Interpol verzögerte sich dann um eine Woche, aber damit konnte ich dann auch noch leben. Und heute kam dann endlich das erwartete Paket und ich konnte natürlich nicht abwarten und habe in meiner Mittagspause gleich mal nachgesehen was mir da geschickt wurde.
Und dann kam die Enttäuschung…
Anstelle durchsichtigem Vinyl erblicke ich ich dünnes, schwarzes Vinyl. Dazu eine recht schmucklose Hülle, und nicht einmal die Songtexte sind dabei >:-[
Natürlich habe ich sofort bei meinem Plattenladen angerufen, in der Hoffnung sie haben mir nur die falsche Version zugeschickt, doch am Telefon teilt man mir mit, dass das Label von Interpol nur diese Version anbietet >:-[
Hallo geht es noch?? Da hätte ich mir das Album dann doch eh auch als CD kaufen können….
Absolut lächerlich was sich das Label da leistet. Ich überlege ernsthaft das Album wieder umzutauschen und es mir dann als CD zu holen, die Musik ist ja schließlich gut. Aber für so eine lieblos gestaltete Platte bezahle ich dann nicht auch noch mehr als für eine CD.

Alltägliches

Nachdem ich die letzten Wochen ja immer längere Wochenenden hatte, ist es an diesem Wochenende genau anders und ich werde mich morgen zur Arbeit begeben.
Da mein Lieblingsmensch morgen früh allerdings eh unterwegs ist macht es mir auch nicht wirklich etwas aus. Zudem hatte ich mir vor kurzem noch meine Überstunden auszahlen lassen, und so ist es mir auch ganz Recht, dass ich mein Stundenkonto wieder etwas auffüllen kann.
Dann werde ich halt am Sonntag richtig ausschlafen.