ein Danke ist fällig

Da der Fernseher meiner Freundin vor Tagen seine Geist aufgegeben hat, habe ich mich bei Ebay-Kleinanzeigen mal umgesehen und einen mehr als passenden Ersatz gefunden.
Den Inseraten per Email angeschrieben, und am nächsten Tag haben wir gleich einen Termin für Freitag ausgemacht.
Anschließend meinen Bruder gefragt ob er mitkommt (so alleine will man das Gerät dann ja auch nicht schleppen 😉 ), und die Sache schon als so gut wie erledigt abgehakt.
Doch dann musste es ja so kommen wie es kommen musste. Genau am Freitag stand ich im Berufsverkehr und hätte es nicht mehr rechtzeitig zum vereinbarten Termin geschafft. Also meinen Bruder angerufen, der sich dann bereit erklärt hat den Fernseher alleine abzuholen. Ich ihm also am Telefon alles erklärt, und zum Glück hat alles reibungslos funktioniert. Der Nachbar kam zum Glück gerade um die Ecke als mein Bruder los wollte. Er hat sich dann gleich bereit erklärt mitzuhelfen und die beiden sind zusammen los.
als ich dann nach Hause gekommen bin stand der Fernseher bei mir und ich konnte tief durchatmen. Da ist auf jeden Fall ein dickes Danke an die beiden (Nachbar, Bruder) fällig….

Urlaubszeit

So, jetzt habe ich das Arbeitsjahr endgültig herum bekommen, bzw. es gibt nur noch eine Sache. Heute Abend findet die Weihnachtsfeier statt, d.h. wir gehen alle gemütlich essen und der Chef bezahlt.
Ein ruhiger und netter Abend zum Ausklang des Jahres. Ansonsten mache ich auch drei Kreuze, dass ich nun endlich Urlaub habe. Gestern war der Tag eigentlich ganz nett, doch kurz vor Feierabend habe ich mich dann noch durch den Berufsverkehr Richtung Essen und zurück quälen müssen. Deswegen hatte ich dann auch später Feierabend als normal…
Aber so sind zumindest noch mal ein paar zusätzliche Stunden auf mein Stundenkonto zusammen gekommen.
Jetzt habe ich bis nächstes Jahr Urlaub, genauer gesagt am 10. Januar geht es für mich wieder los.
Ein wenig Zeit also um die Zeit mit meinem Lieblingsmenschen zu genießen, der Anfang nächster Woche zu mir kommt.