Willkommensgruß

Meinen letzten Arbeitstag am Mittwoch habe ich gut geschafft, und am Donnerstag ging es dann nach Freiburg. Da ich einen Termin beim Bürgeramt für 15.30 Uhr hatte, bin ich bereits am Morgen losgefahren. Ich habe jetzt am Anfang zwar nur die nötigsten Dinge mitgenommen, doch mein Auto war voll bepackt. Es war natürlich klar, dass am einzigen Tag an dem ich meine Klamotten vom Auto in die Wohnung schleppe, es auch noch regnen muss. Aber gut, zumindest hat alles geklappt, und die Sachen waren noch bevor ich zum Bürgeramt musste, in der Wohnung eingeräumt.
Mein Lieblingsmensch und ich sind dann erst zum Bürgeramt, und anschließend in die Stadt gefahren. Dort haben wir noch einige Kleinigkeiten besorgt und anschließend sind wir zur Feier des Tages noch etwas essen gewesen.
Und damit ich mich auch gleich heimisch in meinem neuen Domizil fühle, wurde ich auch nett begrüßt. Das hat mich natürlich besonders erfreut.

Willkommensgruß 001

Neubürger in Freiburg

So, nun bin ich auch endgültig und offiziell ein Bürger der Stadt Freiburg im Breisgau. Da ich online einen Termin beim Bürgeramt vereinbart habe, hat die Ummeldung keine fünf Minuten gedauert. Wirklich eine sehr bequeme und zeitsparende Möglichkeit seine amtlichen Angelegenheiten zu regeln. So stelle ich mir städtische Dienstleistungen vor. Als Neubürger bekommt man dann auch noch ein Willkommenspaket. Darin enthalten sind der offizielle Stadtführer von Freiburg, ein aktuelles Veranstaltungsmagazin, sowie ein Gutscheinheft für diverse Sehenswürdigkeiten, und Geschäften der Stadt. Die Gutscheine und Rabatte haben einen Wert von 1000 Euro (Infos dazu hier: Neubürger in Freiburg), was doch wirklich mal ein ordentliches Willkommensgeschenk ist.