Fortschritt fehlanzeige

Das Leben plätschert in den letzten Tagen einfach so vor sich hin. Ich gehe arbeiten, und wenn ich nach Hause komme gehen wir schnell noch etwas einkaufen, oder wir machen uns gleich etwas zu essen. Anschließend noch etwas vom TV berieseln lassen und dann ab ins Bett.
Da ich in den letzten Tagen aus unerklärlichen Gründen so geschafft war, bin ich dann auch immer sehr zeitig ins Bett gegangen.
Gestern haben wir dann auch mal wieder eine Wohnung besichtigt, die aber doch nicht für uns in Frage kommt. Ob wir sie bekommen hätten steht ja auch wieder auf einen anderen Blatt. Morgen haben wir eine weitere Besichtigung, und laut Beschreibung könnte das schon eher etwas sein. Langsam aber sicher verzweifeln wir schon etwas weil der Wohnungsmarkt in Freiburg der reinste Horror ist. Entweder total überteuert (und selbst dafür gibt es genügend Interessenten), oder es sind einfach so viele Interessenten, dass es einem Lottogewinn gleicht wenn man eine Zusage bekommt.
Und auch wenn es etwas deprimierend ist ständig auf der Suche zu sein, ohne dass man Fortschritte sieht, ist es doch auch ein gutes Zeichen, dass sich mein Lieblingsmensch und ich uns selbst auf so engen Raum nicht überdrüssig werden. Es ist schon eine Herausforderung zu zweit auf 30 Quadratmetern zu leben.