Sprachperlen

Ach was ist es nicht herrlich wenn man zu Hause ist und die Menschen dort trifft. Hier im Pott wohnt doch einfach ein anderer Schlag Menschen, und wenn ich ehrlich bin liebe ich es.
Was sind mir in den letzten Tagen wieder Sprachperlen begegnet bei denen ich nur dachte: Ja, hier bin ich zu Hause :yes:
Beim betreten eines Schuhgeschäfts in der Bochumer Innenstadt kam gleich ein Verkäufer auf mich zu und begrüßte mich mit:

Tachchen. Watt kann ich denn für dich tun? Suchste watt bestimmtes oder soll ich mich verziehen?

Aber mein Highlight war bei einem Technikmarkt in der Innenstadt. Ich stehe an der Kasse an der auch ein regal mit Sonderangeboten mit CDs aufgebaut war. Hinter mir stellte sich ein älteres (so um die 70)Ehepaar an. Die Frau deutete auf eine CD von Ina Müller was der Mann mit folgendem Satz quitierte:

Ach geh mir mit der weg. Die Ina Müller is doch auch so eine Heulboje.

Wenn man soetwas hört weiß man einfach, dass man zu Hause ist!

Aktivitäten

Ach was waren das für Tage nach dem Weihnachtsfest. Da ich ja in Bochum bin, nutzt man die Möglichkeit natürlich aus um alte Freunde und Bekannte zu treffen. Und es ist erstaunlich wie viel man so in den paar Tagen anstellen kann. Von Saunatag in Bottrop, über einen einfachn Kaffee trinken in der Stadt. Vom Kegelabend bis zu eine Partie Badminton war alles mit dabei. Und was das Wichtigste daran ist, es hat viel Spaß gemacht und es war nett die alten Freunde zu treffen.
Einen sehr guten Freund habe ich aber leider noch nicht treffen können da er als ich Zeit hatte selbst arbeiten musste :`(
Aber ich hoffe wir sehen uns zumindest am Tag bevor mein Lieblingsmensch und ich wieder nach Freiburg fahren für ein paar Stunden.