NHL Favoriten

Gemischte Gefühle habe ich nach dieser Runde der NHL Playoffs. Meine beiden Lieblingsteams waren noch im Rennen, und während die Boston Bruins mit den New York Rangers ein durchaus schlagbaren Gegner hatten, mussten die Red Wings gegen den großen Favoriten denn Chicago Blackhawks aufs Eis.
Entsprechend skeptisch war ich auch was die Erfolgsaussichten der Red Wings anging, vor allem nach dem das erste Spiel auch gleich mit 4:1 verloren ging. Doch dann kam die große Wende und die Red Wings gewannen drei Spiele in Folge, und standen mit einem Bein im Conference Finale. Doch den entscheidenden vierten Sieg schafften sie dann doch nicht. Stattdessen ging das 7. Spiel gestern Abend mit 2:1 in der Verlängerung verloren 
Vorher hätte ich nicht gedacht, dass es überhaupt so knapp wird, doch nach einer 3-1 Führung doch noch im 7. Spiel auszuscheiden ist richtig bitter. Zumindest haben die „alten Herren“ aus Detroit gezeigt, dass auch die Blackhawks keine Ãœbermannschaft sind und man sie durchaus schlagen kann. Für meine zweites Lieblingsteams lief es dagegen erheblich besser. Die Bruins haben den Rangers doch schnell ihre Grenzen aufgezeigt und die Spiele waren eigentlich nur so knapp weil die Rangers mit Henrik Lundqvist eine absolut genialen Torhüter in ihren Reihen haben. Trotzdem benötigte man nur fünf Spiele und es gab ein souveränes 4-1 um eine Runde weiter zu kommen. Jetzt trifft man allerdings auch auf einen der Mitfavoriten auf den Titel, den Pittsburgh Penguins. Ich hoffe aber trotzdem, dass sich die Bruins auch in den Spielen gut schlagen und vielleicht schaffen sie ja eine Ãœberraschung. In den Playoffs ist schließlich alles möglich. Schade nur, dass ich jetzt wohl höchstens dazu komme mir die Zusammenfassungen anzusehen. Als ich letzte Woche Urlaub hatte konnte ich zumindest das ein oder andere Spiel live im TV verfolgen und vor allem mitfiebern.

 

Sperrmüll

Jetzt haben wir es geschafft und sind auch meine ganz alte Schrankwand endgültig los. Ich hatte einige Elemente meiner alten Schrankwand mit nach Freiburg genommen und fürs Arbeitszimmer genutzt. Doch da wir jetzt auch so genügend Stauraum haben und uns noch ein Regal besorgt haben wurden die alten Sachen unnötig. Also haben wir den Sperrmüll angefordert und unsere Sachen am Sonntag Abend nach draußen gestellt. Zum Glück haben wir auch tatsächlich genau angegeben was abzuholen ist, denn irgendwer hat noch einen Allibert dazu gestellt. Und den haben sie nicht mitgenommen. Die sind in Freiburg anscheinend sehr konsequent was den Sperrmüll angeht. Bevor man diesen also ordert sollte man ganz genau wissen was man wegschmeißen will damit sie auch alle mitnehmen.

Weber’s Grillen


Passend zu unserem neuen Grill haben wir uns auch dieses Buch gekauft. Wir hatten noch zwischen diesem und der Grillbibel geschwankt, uns dann aber für dieses entschieden da es quasi das Nachfolgebuch der Grillbibel und vom selben Autor ist.
Und ich kann dieses Buch uneingeschränkt empfehlen. Es ist übersichtlich aufgebaut und beginnt mit den Grundlagen wie direkte und indirekte Hitze. Anschließend gibt es praktische Tipps für die Küche. Dabei wird erklärt wie man z.B. Zwiebeln einfach in gleichmäßige Würfel schneiden kann, wie man erkennt das Fleisch und Fisch durch sind, oder wie man Fisch, und Huhn richtig vorbereitet. Nach den Grundlagen gibt es die ersten Rezepte für Marinaden, Würzmischungen, Würzbutter und Dressings, bevor es dann zu den Hauptspeisen weiter geht.
Das Buch ist in die Rubriken, Wurst & Burger, Rind & Lamm, Schwein, Geflügel, Seafood, Gemüse, und Desserts aufgeteilt. hinten gibt es noch ein Register um die Rezepte auch schnell zu finden. Die Rezepte sind alle durchaus auch für Laien wie mich nachzuvollziehen und in die Tat umzusetzen. Das alleine ist bei Kochbüchern ja schon erwähnenswert. Es wird genau erklärt wie man was machen muss und in welcher Reihenfolge was gegrillt und Zubereitet werden, und vor allem auf was man achten muss.
Wer also tolle Rezepte rund um das Thema Grillen sucht ist mit diesem Buch sehr gut bedient. Es gibt wirklich für jede Gelegenheit (selbst Rezepte für ein Frühstück) ausreichend Auswahl und man muss auch keine Kochlehre machen um dies dann entsprechend auf den Tisch zu bekommen.

Urlaubszeit verfliegt

Die Zeit im Urlaub verfliegt einfach viel zu schnell. Und das obwohl wir nicht einmal weggefahren sind. Aber den einen Tag ist man auf der Kirmes, am nächsten folgt dann ein Filmabend, und am Dienstag waren Freunde zum grillen hier. Und wenn man dann Zeit in netter Runde verbringt vergeht die Zeit halt einfach wie im Flug.
Schade, dass wir derzeit nicht wirklich tolles Wetter haben. Eigentlich hatte ich vor mit meinem Lieblingsmenschen noch einen Ausflug zu machen. doch für Outdooraktivitäten ist es derzeit nicht wirklich das passende Wetter. Deswegen haben wir uns dann gestern Abend die letzten beiden Folgen der 2. Staffel von Game of Thrones angesehen. Wir sind jetzt beide so etwas davon begeistert und können es kaum erwarten, dass die 3. Staffel auf DVD erscheint.

Freiburger Mess‘

Hier unten nennt man den Rummel oder Kirmes halt auch anders als bei uns. Bei uns findet derzeit die Freiburger Mess‘ statt. Halt die jährliche Kirmes auf dem Messegelände.
Und da am Samstag ja noch schönes Wetter war und wir das ausnutzen wollten bevor die nächste Schlechtwetterfront bei uns eintrifft sind wir also hin. Da überall groß damit geworben wird und selbst an der Bundesstraße schon entsprechende Schilder für Parkplätze usw. stehen hatte ich gedacht es wäre eine riesige Attraktion. Vielleicht bin ich durch die Cranger Kirmes aber auch sehr verwöhnt. Denn was uns auf dem Messegelände erwartete war jetzt nicht wirklich spektakulär. Auf circa 200 x 200 Meter waren sämtliche Fahrgeschäfte, Imbissbuden und Marktstände aufgebaut. Der Parkbereich für die Besucher Kirmes war Größer als die Kirmes selbst. Vom Angebot der Kirmes ist das noch etwas kleiner als die Pflaumenkirmes in Lütgendortmund. Da wir am späten Nachmittag dort waren, und zeitgleich auch noch der SC Freiburg spielte war auch noch nicht einmal etwas los. Und so reichten auch ein Streifenwagen der Polizei und ein Fahrzeug des DRK um das fest zu überwachen :)) Bequem konnten wir über die Kirmes schlendern und musste auch nirgendwo lange anstehen. Wir sind dann einmal durch die Geisterbahn gefahren und haben die Aussicht vom Riesenrad genossen. Erwähnenswert ist,dass die Preise wirklich in Ordnung sind. Die Geisterbahn kostet pro Person 2,50 Euro, das Riesenrad 3,50 Euro. Auch die Preise für Getränke und Speisen sind für eine solche Veranstaltung vertretbar.