BBQ

Auch wenn gestern nicht wirklich das perfekte Grillwetter war, haben wir es uns nicht nehmen lassen den neuen Grill (siehe Eintrag: Grillsaison kann kommen) zu testen.
Auf dem Plan standen neben der Currywurst mit der guten Sauce (Eintrag: Heimat per Post), gegrillte Hähnchenbrust, gegrillte Aubergine die zu Tomaten Mozzarella serviert wurde, und gegrillte Kartoffelspalten. Und dazu gab es dann noch einen gemischten Salat.

Mein heutiger Arbeitsplatz

Und um es gleich zu sagen, die Investition in den Grill hat sich wirklich gelohnt. Er wurde im Handumdrehen ordentlich heiß, und hat die Hitze auch gut gehalten was wohl vor allem dem Deckel zu verdanken ist. Alle Speisen wurden schön gleichmäßig gegrillt und sind gut gelungen. Denn nachdem der Grill vorgeheizt war, habe ich den Grill wie in den Rezepten angegeben auf mittlere Hitze eingestellt was dazu führte, dass die Hähnchenbrust schön saftig blieb. Auch die Bratwurst wurde dadurch schön goldbraun und schmeckte mit der vorzüglichen Currysauce einfach nur himmlisch. Wie an der heimatlichen Currywurstbude!!!!!! Dazu gab es ein kaltes Bier und gute Musik. Herz was willst du mehr.
Sehr praktisch ist auch, dass man das Thermostat mit Regler einfach herausnehmen kann. So habe ich das Grillrost mit einer Bürste gereinigt, Thermostat herausgenommen und den Grill zum abkühlen einfach über Nacht auf dem Balkon gelassen. Die Reinigung des Grills ist auch ganz gut machbar. Der Großteil des „Drecks“ fällt durch das unten angebrachte Loch in eine Auffangschale. Und ansonsten kann man die beiden Platten des Grillrost herausnehmen und hat auch noch genügend Platz um die Heizelemente herum zu säubern.
Heute wird der Grill gleich wieder genutzt. Heute gibt es grünen Spargel, Schweinenackensteak und Hähnchenbrust und dazu Salat. Hoffentlich kann ich meinen neu erworbenen Ruf als Grillmeister bewahren und die Speisen gelingen so gut wie gestern ;D

Charts

Es geht tatsächlich weiter mit den Veränderungen in den Top 10 des „Overall artists chart“. Biffy Clyro konnten erneut einen Platz gut machen und sind nun auf Platz 7. Bei den „Last week top artists“ ist diese Woche eine bunte Mischung zusammen gekommen. Besonders present sind aber deutschsprachige Künstler (ich habe Grönemeyer mal mit dazu gezählt auch wenn ihn ja viele nicht verstehen 😉 )die 5 von 10 Plätze der Top 10 besetzen.

Overall artists chart
Chartsoverall 05.05.2013

Last week top artists
Wochencharts 28.04.- 05.05.2013
(zum vergrößern auf die Fotos klicken)
mehr Charts