Freiburger Mess‘

Hier unten nennt man den Rummel oder Kirmes halt auch anders als bei uns. Bei uns findet derzeit die Freiburger Mess‘ statt. Halt die jährliche Kirmes auf dem Messegelände.
Und da am Samstag ja noch schönes Wetter war und wir das ausnutzen wollten bevor die nächste Schlechtwetterfront bei uns eintrifft sind wir also hin. Da überall groß damit geworben wird und selbst an der Bundesstraße schon entsprechende Schilder für Parkplätze usw. stehen hatte ich gedacht es wäre eine riesige Attraktion. Vielleicht bin ich durch die Cranger Kirmes aber auch sehr verwöhnt. Denn was uns auf dem Messegelände erwartete war jetzt nicht wirklich spektakulär. Auf circa 200 x 200 Meter waren sämtliche Fahrgeschäfte, Imbissbuden und Marktstände aufgebaut. Der Parkbereich für die Besucher Kirmes war Größer als die Kirmes selbst. Vom Angebot der Kirmes ist das noch etwas kleiner als die Pflaumenkirmes in Lütgendortmund. Da wir am späten Nachmittag dort waren, und zeitgleich auch noch der SC Freiburg spielte war auch noch nicht einmal etwas los. Und so reichten auch ein Streifenwagen der Polizei und ein Fahrzeug des DRK um das fest zu überwachen :)) Bequem konnten wir über die Kirmes schlendern und musste auch nirgendwo lange anstehen. Wir sind dann einmal durch die Geisterbahn gefahren und haben die Aussicht vom Riesenrad genossen. Erwähnenswert ist,dass die Preise wirklich in Ordnung sind. Die Geisterbahn kostet pro Person 2,50 Euro, das Riesenrad 3,50 Euro. Auch die Preise für Getränke und Speisen sind für eine solche Veranstaltung vertretbar.