Renovierung ohne Ende

Natürlich ist meine Wohnung nicht wie versprochen bis Ostern fertig geworden was vor allem an der schlechten Koordination durch den Schadensmangager liegt. Ständig verzögert sich etwas weil es durch diesen Schadenmanager zusätzlich komliziert gemacht wird was mich mittlerweile mehr als nur nervt.
Zumindest das Bad ist soweit fertig, auch wenn die Duschkabine noch fehlt. Aber ansonsten ist alles gefliest und auch die restlichen Armaturen sind eingebaut und nutzbar. Welche Logik allerdings da teilweise hinter steht ist für mich absolut unverständlich. Der Flur wurde jetzt komplett neu tapeziert, im Bad ist der Übergang von Decke zu Wand aber nicht gemacht worden und sieht nicht so toll aus. Ich kann damit leben, als Eigentümer würde ich mir das nicht gefallen lassen.
Am Dienstag kommt dann auch endlich der Bodenleger und wird dann den Boden im Schalfzimmer und Flu verlegen und dann sollte ich wohl am Mittwoch wieder zurück in meine Wohnung können.
Auf jeden Fall freue ich mich schon darauf, wenn die Versicherung und der Schadensmanager mir die Stromosten für die Trocknung, sowie die Mietminderung und den Mietausfall erstatten dürfen. Denn bisher bezahle ich die Miete ganz normal an die Vermieterin weiter und bekomme die entsprechenden „Ausfälle“ die ich hätte geltend machen können dafür dann erstattet.

Osterwochenende

Diese Woche hatten wir wieder die traditionelle Übung an Karfreitag Morgen.
Wie jedes Jahr wurden die Brustgurte in den Einsatzjacken getauscht, dazu war ein Gastreferent anwesend der die Planspiele geleitet hat. Anfänglich war ich skeptisch, denn Planspiele sind ja eher etwas für die Gruppenführer doch der Referent hat es spannend und interessant gestaltet und so war es wirklich sehr gelungen.
img-20190419-wa0004300031584054287629.jpg
Nach der Übung wird dann noch beim Fischessen zusammengesessen und der Nachmittag ausklingen gelassen.
Am Samstag waren wir dann für das Osterfeuer bei der katholischen Kirche in unserem Löschbezirk verantwortlich. Eine Abordnung der Einsatzabteilung, sowie die Jugendfeuerwehr hat dies dann von 17 bis 22 Uhr beaufsichtigt.
20190420_2050241036731243055004416.jpg

Neues Gefährt

Das ging jetzt alles viel schneller als ich dachte. Mitte nächsten Monat wäre die Finanzierung für meinen Toyota abgelaufen und so stand die Frage im Raum ob ich den Toyota ablöse und behalte oder doch wechsel. Mit dem Toyota war ich bisher sehr zufrieden, doch er hat nun auch seine fünf Jahre auf den Buckel und der Hybrid hat sich nicht wirklich gelohnt weil ich einfach nicht genug fahre um das was der Hybrid mehr kostet überhaupt an Sprit einsparen zu können.

Deswegen habe ich mich dafür entschieden zu wechseln und habe mich für einen Nissan Micra entschieden. Dort ging alles ohne Probleme und super schnell. Den Toyota hat man mir ohne ihn anzusehen und zu checken abgenommen und die Finanzierung abgelöst, und der Neue kam auch in Rekordzeit.

Am Samstag morgen rief der Händler an und teilte mir mit, dass ich ihn gerne noch abholen kann wenn ich möchte. Das habe ich dann auch tatsächlich noch gemacht. Schnell den Toyota ausgeräumt, und dann die Autos getauscht.

Und das ist nun mein neues Gefährt mit dem ich hoffentlich genau so zufrieden sein werde wie mit dem Toyota.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Nach der Fahrzeugübergabe habe ich mich dann erst mal noch knapp zweieinhalb Stunden in die Bedienungsanleitung für die Assistenzsysteme und alles andere eingelesen und entsprechend eingestellt.

Wasserschaden

Immerhin etwas Bewegung ist nun in die Renovierung der Wohnung geraten. Der Fliesenleger ist immerhin schon dabei und soll bis spätestens Ende der Woche fertig sein. Und auch der Bodenleger und Maler sollen dann zügig fertig werden. Auf jeden Fall hat man mir gesagt, dass ich für die Zeit nach Ostern keine Ferienwohnung mehr benötige. Das will ich auch schwer hoffen, denn ich habe keine Lust noch eine dritte Ferienwohnung nutzen zu müssen.
Zum Glück hat mir die Vermieterin der jetztigen Ferienwohnung bereits die Quittung für den Zeitraum bis Ostern ausgestellt. So kann ich das auch schon bei meiner Hausratversicherung einreichen.
Mit der bin ich bisher wirklich zufrieden da sie beim einreichen der ersten Quittung die Sache schnell bearbeitet hat und mir das Geld auch zügig erstattet hat.

Modul 5

Endlich habe ich das nun auch geschafft und das fünfte und somit letzte Modul für meinen Führerschein hinter mich gebracht. Jetzt kann ich es mir bis September in den Führerschein eintragen lassen und habe damit bis 2024 wieder Ruhe.
Ich denke aber, dass ich zwei oder drei Jahren anfange die nächsten Module zu machen damit dann nicht wieder alles so geballt kommt.
Wobei es diesmal auch noch ging, da ich ein Modul ja bereits im letzten Jahr hatte, zwei am Anfang des Jahres und die letzten zwei jetzt.
Also kein Vergleich zum ersten mal wo ich tatsächlich alle fünf Module hintereinander hatte.
Aber ich glaube es ist angenehmer wenn man einfach mal so ein bis zwei pro Jahr macht und fertig ist.