Marvel Klassiker: X-Men – Chris Claremont, John Byrne

51FjUCYw7rL._SX325_BO1,204,203,200_

Kurzbeschreibung: Vor Jahren versammelte Charles Xavier junge Mutanten, um den Kampf gegen Hass und Vorurteile aufzunehmen. Sein Traum hat Geschichte geschrieben und die Welt für immer verändert. Erlebt den Ursprung des Mythos X-Men: ihre größten Schlachten gegen Magneto, der erste Konflikt mit den Avengers, die Ankunft einer neuen Generation, und das tragische Ende von Thunderbird und Jean Grey.
Quelle: Amazon.de

Das zweite Buch welches ich mir über die X-Men zugelegt habe ist diese Sammlung der X-Men Hefte die sich auf die Anfänge bis zum Jahr 1980 beziehen.
Das Buch enthält 10 Comics auf 184 Seiten und einige kurze Erklärungen ebenfalls wieder von Thomas Witzler.
Im Gegensatz zur X-Men Anthologie ist hier das Augenmerk auf die Anfangsphase der X-Men gerichtet und so konnte ich nun noch besser in die Materie, die Charaktere usw. eintauchen. Je mehr ich lese, desto spannender finde ich es. Und gerade da es bei den X-Men neben der schon „umfangreichen“ Grundcrew, immer wieder neue Charaktere gibt ist dies immer sehr spannend. Und auch um die Wandlungen der X-Men, und deren Gegenspieler zu verstehen und einen Überblick zu bekommen sind diese Sammelbände sehr praktisch. Die Beziehung der verschiedenen Charaktäre untereinander und auch wie sie sich persönlich entwickelt haben. Klar kann man sich auch einfach einen der neuen Hefte kaufen und kann das sicher auch gut nachvollziehen. Aber eben nicht alles. Und diese Zusammenfassungen haben mich wirklich auf den Geschmack gebracht. Vielleicht werde ich mir auch mal das ein oder andere aktuelle Heft zulegen. Zuvor habe ich allerdings noch eine weiter „Sammlung“ mit dem Titel „Die Dark Phoenix Saga“ in der es um die Wandlung von Jean Grey alias Phoenix geht. Diese Wandlung wir auch in den beiden schon vorgestellten Sammlungen aufgezeigt da es sehr spektakulär und spannend ist. Zudem ist Phoenix ja einer der Hauptcharaktere bei den X-Men.

Ich kann diese Sammelbände für Neueinsteiger wirklich nur wärmstens empfehlen denn sie zeigen, dass Comics durchaus interessante und nicht nur oberflächliche Geschichten erzählen und bieten eine Menge Lesespaß.

TÜV

Da diesen Monat noch TÜV und AU für den LKW, sowie TÜV für den Anhänger fällig waren, habe ich für Montag einen Termin gemacht und rechtzeitig der Disposition darüber benachrichtigt. Hat diesman auch tatsächlich alles geklappt und ich war rechtzeitig wieder zurück in Freiburg und ich war pünktlich um 15.30 Uhr beim TÜV. Der hat diesmal wirklich sehr genau kontrolliert und so hat es knapp über eine Stunde gedauert bis ich dann Feierabend machen konnte.
Zumindest gab es trotz der ausführlichen Prüfung keine Beanstandung. Also keine Reperaturen und erneutes vorstellen erforderlich sondern die Plakette bis nächstes Jahr Juni bekommen.
Wobei der nächste Termin ja im Dezember ansteht. Denn dann ist die SP fällig…

Feuerwehrwoche

20190623_1028145338204963099100488.jpgLetzte Woche Donnerstag bin ich aus dem Urlaub zurück und seit dem hatten wir jetzt zwei Abteilungsübungen. Über die eine habe ich ja berichtet (siehe Beitrag: Abteilungsübung & PSA). Am Montag haben wir dann zusammen mit der Abteilung Hochdorf geübt, was auch eine Premiere war. Obwohl wir mit der Abteilung Hochdorf auch öfters zusammen an Einsatzstellen sind haben wir bisher gar nichts groß mit ihnen zu tun. Da ist die Verbindung zu anderen Abteilungen enger. Um dies zu ändern hat man in der Führung jetzt wohl beschlossen, dass wir jetzt mehr zusammen unternehmen. Also waren wir jetzt bei der Einsatzübung in Hochdorf, und im Oktober kommen die Hochdorfer zu unserer „großen“ Einsatzübung. Am Donnerstag haben wir wie jedes Jahr an der Fronleichnamsprozession teilgenommen.
Da es in der Nacht ordentlich geregnet und gewittert hat, war ich skeptisch ob das überhaupt stattfindet aber dann war das Wetter am Donnerstag doch wieder schön.
Dieses Jahr bin ich dann als Fahnenbegleiter mitgegangen. Erst gibt es einen ökomenischen Gottesdienst unter freien Himmel, dann die Prozession durch Lehen zur Kirche wo dann der Gottesdienst noch fortgesetzt wird. Anschließend gibt es dann noch eine „Hock“ im Gemeindehof. Am Freitag habe ich dann noch mit zwei weiteren aus der Abteilung das Gerätehaus aufgeräumt und altes Gerät welches wir gar nicht benötigen zur Hauptfeuerwache gebracht. Dort kann es überprüft,  und dann entweder eingelagert oder weggeworfen werden. So haben wir jetzt auch wieder Ordnung und Platz im Regal in der Fahrzeughalle.

Die X-Men Anthologie – Chris Claremont, John Byrne

X-Men Cover

Kurzbeschreibung:
In den frühen Tagen des Marvel-Zeitalters schufen Stan Lee und Jack Kirby Helden, wie man sie noch nie gesehen hatte: Die X-Men – junge Mutanten, geboren mit außergewöhnlichen Fähigkeiten, für die sie vom Rest der Welt gehasst und gefürchtet wurden.
Quelle: Klappentext

Tja was macht man um sich bei den zahlreichen Superhelden, die es schon seit Jahrzehnten als Comic gibt, einen Eindruck zu verschaffen?
Mit V wie Vendetta hatte ich vor Jahren das erste mal einen Comic in der Hand der es in sich hatte und mit begeistert hat. Comics waren seitdem für mich kein Kinderkram mehr.
Jetzt wollte ich in die Geschichte der X-Men einsteigen die es ja bereits seit 1963 gibt. Und man kann ja jetzt nicht alle Comics einfach mal nachkaufen da dies zum einen wahrscheinlich gar nicht mehr möglich, zum anderen ja eine solche Menge ist…
Und jetzt einfach mal wahllos den ein oder anderen Comic der X-Men nehmen ist auch etwas schwierig da man ja auch die Zusammenhänge verstehen möchte.
Da sind die Anthologien, die es auch Spiderman, Ironman, Deadpool usw. gibt, sehr gut geeignet. Auf 320 Seiten als gebundenes Buch bekommt man die Anfänge und die wichtigsten Geschichten rund um die X-Men präsentiert und kann so sehr gut auch ohne Hintergrundwissen einsteigen.
In der Anthologie werden 11 Comics von 1963 bis 2013 in einem Band zusammengefasst, dazwischen noch kurze Erläuterungen und weiteres Hintergrundwissen von Thomas Witzler.
X-Men Rückseite
Bei den X-Men handelt es sich um genetisch veränderte Menschen die durch Radioaktivität nun gewisse Kräfte haben. Und so gibt es unter den Mutanten zwei Gruppen. Die einen, die sich den „normalen“ Menschen überlegen fühlen und sich diesen Untertan machen möchten. Zum anderen Diejenigen die friedlich mit den Menschen zusammenleben möchten. Aber auch bei den Menschen gibt es unterschiedliche Strömungen. Eben auch jene die eine Gefahr in den Mutanten sehen und diese lieber auslöschen möchten, und auch die einfach friedlich zusammenleben möchten.
Mir hat das Buch sehr gut gefallen und mein Interesse an Comics und vor allem an den X-Men noch gesteigert weswegen ich mir ganz sicher noch mehr von den X-Men zulegen werde.
Für den Einstieg kann ich dieses Buch jednefalls nur empfehlen da es sehr gut aufgemacht ist und einen tollen Einblick bietet und man so die ganzen Geschichten gut verstehen kann.