Tag zum vergessen

Es gibt Tage an denen wäre man am besten im Bett liegen bleiben. heute war so ein Tag bei mir. Zum einen habe ich mir eine Erkältung eingefangen was ich jetzt in den Zeiten um Corona nicht so prikelnd finde.
Als ich dann morgens zum LKW kam habe ich eine „riesige“ Pfütze unter der Fahrerkabine vorgefunden. Hat mich gewundert, dass überhaupt noch etwas im Radiator drin war, aber es tropfte auch noch so vor sich hin.


Aslo bin ich direkt zu Mercedes in der Hoffnung, dass es nur das nur der Stopfen beim Ablassventil ist was undicht ist.
Und nach dem ich dort erst eine halbe Stunde warten durfte hat man es mit dem Austausch eben jenes Stopfens versucht und das hat dann zum Glück auch geholfen.
So konnte ich dann um 9 uhr auch mit meiner Tour beginnen, nur um dann in den ersten Stau des Tages zu kommen. Es ist wirklich unglaublich. Derzeit ist wirklich nicht viel Verkehr unterwegs, aber es gibt immer wieder Experten.
Ein spanischer Laster hat sich auf gerade Strecker im Acker neben der Autobahn „versenkt“ und so war eine Spur gesperrt um diesen zu bergen.
Ich habe irgendwie eh das gefühl, dass die Leute derzeit noch bescheuerter fahren als sonst weil einfach mehr Platz auf der Straße ist. Ich sollte mir echt mal eine Dashcam in den LKW einbauen undda was man da von Montag bis Freitags sieht zeigen. Das ist mit Worten fast gar nicht zu beschreiben.
Damit es dann noch nicht genug ist habe ich am Nachmittag noch in einer Straßensperrung auf einer Landstraße gestanden. Auch hier war ein Unfall der Grund…
wp-15846326102073097837557652082100.jpg
Deswegen bin ich einfach froh wenn ich den Rest des Tages einfach meine Ruhe habe und dann werde ich mich auch lieber früh ins Bett legen und den Tag einfach abhaken.