Erster Arbeitstag

Der erste Arbeitstag nach dem urlaub wurde genau wie ich es befürchtet habe, und warum ich schon wieder schlecht geschlafen und mein Magen rebelliert hat. Ein Spiegel hat einen Schlag bekommen und einen Sprung was aber nicht ganz so schlimm war wie beim letzten mal als das ganze Spiegelgals gefehlt hat. Man ist ja auch schon für Kleinigkeiten dankbar. Als ich dann den Anhänger an die Rampe fahren wollte viel mir auf, dass irgendwer das Tor zerstört hat. Da muss jemand mit offener Rampe in das Tor gerauscht sein und hat es nach innen eingedrückt und war damit nicht mehr zu gebrauchen. Dazu ein völliges Chaos im Lager. Die Wege waren mit Paletten vollgestellt, die PCs liefen nicht und so konnte man nicht mal nachsehen ob alles was auf der Ladeliste stand auch wirklich da war. Auch die Tourenplanung war mal wieder von höchster Qualität, und so wäre ich am frühen Morgen am liebesten gleich wieder nach Hause gegangen…