Der Aufstieg des Horus – Dan Abnett

51+riQdrG6L

Kurzbeschreibung:

Angeführt vom unsterblichen Imperator und seinen Söhnen, den Primarchen, bricht die Menschheit zu den Sternen auf. Doch dann wird einer der Söhne zum neuen Kriegsmeister befördert: Horus. Schon bald macht sich unter seinen Brüdern Unzufriedenheit breit – denn nicht jeder gönnt Horus den plötzlichen Ruhm …

Der erste Roman zur Serie über den galaktischen Bürgerkrieg im Warhammer 40000 Universum. Nachdem ich mich schon ein wenig über die Geschichte um das Warhammer Universum beschäftigt habe wollte ich mich natürlich auch über die Geschichten der Anfänge informieren und die die Serie Horus Häresie eignet sich am besten dazu. Natürlich ist die Geschichte düster und blutig wie alles im Warhammer 40k Universum. Aber es ist gut geschrieben auch wenn man sich gerade am Anfang an die außergewöhnlichen Namen gewöhnen muss, genau wie die Bezeichnung einiger Positionen (Memoratoren usw.). Hauptsächlich wird es aus Sich von Loken einem aufstrebenden Space Marine vom Orden der Sons of Horus wie sie gegen Ende des Buchs heißen. Leider wechselt die Geschichte immer wieder so abrupt was der Spannung nicht zuträglich ist. Gerade die Geschichte um den Geist von den Whisperhöhlen war gerade richtig schön spannend um dann sofort zu Ende zu sein und wieder zu einer anderen Geschichte zu wechseln. Das finde ich etwas schade. Trotz allem ist es ein gutes Buch um in den Beginn der Geschichte einzutauchen, für jemanden der aber gar nichts mit Warhammer 40k zu tun hat ist das Buch nicht zu gebrauchen.

Platten

Gestern lief die Tour richtig gut, und ich hatte sogar noch Zeit den LKW durch die Waschanlage zu fahren. Und trotzdem hatte ich früh Feierabend und alles war bestens. Doch als ich dann heute Morgen zur Arbeit kam dachte ich schon von weitem, dass irgendetwas nicht mit dem LKW stimmt. Und als ich dann näher dran war wusste ich auch was es war. Der Reifen auf der Beifahrerseite war komplett platt. Also durfte ich einen Ersatzwagen nehmen was immer nervig ist da sie immer dreckig sind usw.

Warum der reifen platt war ist mir völlig schleierhaft denn ich habe nicht den geringsten Luftverlust während der Fahrt gemerkt. Und gerade auf der Vorderachse merkt man es ja sofort. Jetzt habe ich die Nachricht erhalten, dass das Ventil defekt ist und gar nicht der Reifen. Und das wenn man ihn versucht aufzupumpen auch schlagartig die Luft wieder verliert. Also muss das erst passiert sein nachdem ich Feierabend gemacht habe. Aber wie bitte dann ein ventil kaputt gehen kann ohne das dort jemand „nachgeholfen“ hat ist mir absolut unerklärlich.

wp-16286932179165663083557670872538.jpg

Wochenende

Derzeit weiß man ja nicht wirklich ob wir Sommer, oder doch eher April haben. Das Wetter jedenfalls ist sich da anscheinend nicht so sicher. So ist es leider auch kaum möglich mal etwas im voraus zu planen. Eigentlich sollte es am Samstag zum Baumkronenweg nach Waldkirch gehen, doch da war mal wieder ein Regentag und somit konnte das erst einmal verschoben werden. Dafür gab es dann endlich die erste Partie Age of Sigmar mit den nun fast fertig bemalten Figuren (ja die Bases fehlen immer noch), doch es hat Spaß gemacht auch wenn man sich erst einmal in die Regeln reinfuchsen muss. Auch war es um einiges komplizierter als zuerst gedacht da einige Figuren bestimmte Fähigkeiten haben die sich wiederum auf andere Einheiten auswirken. Das alles im Auge zu behalten und auch taktisch gut anzuwenden erfordert noch eine Menge Spielerfahrung. Aber das Wichtigste ist ja der Spaß am Spiel und der war vorhanden. Die Stormcast Eternals haben die Nighthaunts von der Platte gefegt und wieder zurück in ihre Gruft geschickt.

wp-16285204878616381298257006143118.jpg

Da am Sonntag das Wetter dann wieder schön war ging es halt dann nach Waldkirch zum Baumkronenweg. Durch das gute Wetter und die Ferien war es natürlich gut besucht. Die Aussicht ist wirklich toll, allerdings hatte ich mir den Baumkronenweg schon etwas länger vorgestellt. Es ist eher ein Weg zu einer Aussichtsplattform. Natürlich gibt es auf dem Weg dorthin (Von Parkplatz in Waldkirch muss man noch ein ganzes Stück zu Fuß bergauf) Stationen um die Natur zu erkunden. Die sind allerdings eher etwas für Kinder. Auch beim Baumkronenweg sind solche Stationen und Spielmöglichkeiten für Kinder. Außerdem gibt es auch noch einen Abenteuerrundgang was man über „Hängebrücken“ von Baum zu Baum geht. Die sind aber auch eher für jüngere Gäste ausgelegt. Als Erwachsener ist dies jetzt nicht herausfordernd. Trotzdem was es ein netter Ausflug und der Rückweg mit der Rutsche ist dann doch ganz lustig und soll sogar Europas längste Röhrenrutsche sein. Die lohnt sich auf jeden Fall! Infos zum Baumkronenweg findet ihr hier: Baumkronenweg Waldkirch

wp-16285204057284104795124628811428.jpg

Wieder im „Tal“ angekommen ging es dann noch in den Biergarten vom Stadtrainsee wo es zur Stärkung erst einmal ein Schnitzel mit Brägele gab. Das war sehr lecker und die Portion war auch wirklich üppig, so dass es dann gut gestärkt wieder zurück nach Freiburg gehen konnte.

SP

Bei „meinem“ LKW war mal wieder die SP fällig. Vor einigen Wochen habe ich also für heute einen Termin bei Mercedes gemacht und bin dann heute Morgen gleich hin. Dann gab es etwas Verwirrung weil der Meister dachte, dass ich den LKW nur abgebe und erst am Montag wieder abhole. Eigentlich war aber abgesprochen, dass ich direkt morgens komme, es gemacht wird und ich solange warte. Am Ende ging es dann doch so und sogar schneller als gedacht. Nach 20 Minuten war ich schon wieder auf dem Heimweg. Allerdings hatten sie keine Marken für die SP da weswegen ich noch zum TÜV musste die dann das Prüfsiegel angebracht haben. Na gut das Fahrzeug ist ja auch och nicht so alt und dewegen war natürlich auch alle okay und die Prüfung ging entsprechend schnell. Damit habe ich jetzt erst einmal wieder Ruhe, denn die HU ist erst im Janaur fällig, und der Anhänger hatte bereits letzte Woche seinen TÜV Termin.

wp-16112464537021428547485278739788.jpg

Trikot

Heute ist es endlich eingetroffen und damit pünktlich vor dem ersten Saisonspiel des VfL in der ersten Bundesliga. Bisher habe ich mir unbeflockte Trikots geholt, doch bei diesem sieht es einfach nicht aus. Und so gab es mal eine Beflockung mit Nummer und Namen. Dadurch das die Trikots in Slimfit Design sind ist es echt gut gegangen. Ich hatte tatsächlich erst überlegt ob M oder L und mich dann für die Größe L entschieden. Und das ist auch wirklich nötig. Das passt jetzt wirklich gut, hätte aber auch kein bißchen enger sein düfen. Es soll ja keine zweite Haut sein 😉

Besonders gelungen finde ich das Wappen in den Zahlen, was echt etwas hermacht. Auch ansonsten ist es wirklich ein schönes Trikot. Hoffentlich bringt es Glück und der Klassenerhalt wird geschafft.

wp-16279142465512536939835528187427.jpg