Kommandantenwahl

Gestern war es tatsächlich wieder fällig und es musste bei uns der Abteilungskommandant gewählt werden. Schließlich wird dies alle fünf Jahre gemacht, und eigentlich sind Abteilungskommandanten auch mehrere Wahlperioden im Amt. Doch unsere derzeitiger Kommandant hat bereits vor einiger Zeit angekündigt für eine zweite Amtszeit nicht mehr zur Verfügung zu stehen. Und das nicht wegen irgendwelcher Querälen, sondern einfach weil er den Wohnort wechselt. Und als Kommandant sollte man schon am Einsatzgeschehen teilnehmen können. Eigentlich sehr schade, da er sein Amt sehr gut ausgeführt hat, gerade im Vergleich zu seinem Vorgänger. Zum einen ist er fachlich super was natürlich auch dem Umstand geschuldet ist, dass er auch bei der Berufsfeuerwehr in Freiburg tätig ist, zudem „brennt“ er für die Feuerwehr. Das führte mit seinem Temperament manchmal auch zu etwas unglücklichen Situationen weil er dann auch aufbrausen kann, doch in Kombination mit dem diplomatischen Stellvertreter war es eine gute Führung. So ist es für unsere Abteilung schon ein herber Verlust, doch zumindest bekommt sein nachfolger eine gut funktionierende Abteilung, auch wenn es wie überall auch bei uns noch Verbesserungen nötig sind. Der erste Kandidat der als Nachfolger im Gespräch war, ist zwar menschlich top, aber was das Fachliche angeht… Aber er verzichtete dann auch schon frühzeitig darauf sich als Kandidat aufstellen zu lassen. Aber gestern war dann doch auch ein Kadidat zur Wahl gefunden worden, und auch wenn er noch nicht so lange in der Abteilung ist hat er sich einen guten Ruf erarbeitet. Auch er ist fachlich gut, und auch was die Einstellung zur Feuerwehr angeht top. Auch wenn er bisher eher ruhig war denke ich schon, dass er sich auch durchsetzen kann. Von daher glaube ich, dass er ein guter Abteilungskommandant wird. Zumindest war es auch mein Favorit aus der Auswahl von Denjenigen die die Voraussetzung für das Amt erfüllen. Und außerdem hat er ja einen erfahrenen Stellvertreter an der Seite, und wird ja auch noch einige Monate vom derzeitigen Abteilungskommandanten eingearbeitet. Die Wahl lief auch schnell und unaufgeregt ab. Es stellte sich niemand weiteres zur Wahl, und der Neue wurde mit 100% gewählt. Das gibt es dann auch nicht alle Tage.