Retroshirt

wp-1642602742921

Als das Shirt zum ersten mal veröffentlicht wurde war es so schnell ausverkauft, dass es schon unheimlich war. Jetzt wurde es erneut im Shop aufgenommen und ich habe es rechtzeitig gesehen und mir gleich eins bestellt. Bei dem Shirt handelt es sich allerdings nicht um ein Trikot sondern tatsächlich um ein Shirt aus dickem Stoff (65% Baumwolle). Mir gefällt es aber super da ich es eh nicht dazu nutzen möchte Sport zu machen sondern einfach um es mal so zu tragen. Aber da es das Trikot aus der Spielzeit meiner Geburt ist, in der das „Jahrhundertspiel“ gegen Bayern (5:6 verloren nach 4:0 Führung) stattgefunden hat, und weswegen Fans des VfL bis heute bei jeder Führung auch bis zum Schluß nervös bleiben, konnte ich einfach nicht widerstehen. Und außerdem weckt der Werbepartner positive Erinnerungen. Den den Stier konnte man immer gut sehen und wusste dann, dass es nur noch eine kurze Strecke zur Ferienwohnung in Spanien ist. Und so bin ich schon happy, dass ich es diesmal bekommen habe. Und außerdem kam es dann auch noch rechtzeitig um darin den gestrigen Pokalsieg über Mainz anzusehen.

G26.3

Was war das wieder für eine Sache. Gestern wurde unsere Abteilung gegen zwanzig nach acht Uhr am Abend alarmiert. Eine Brandmeldeanlage hatte ausgelöst. Also nichts Spektakuläres, da es sich in 99% der Fälle eh um einen Fehlalarm handelt. Und so war es auch diesesmal. Die Anlage wurde zurückgesetzt und dem Techniker übergeben, ich war wieder zu Hause und dabei mein Abendessen zu kochen als der gleiche Alarm erneut einläuft. Fast genau eine Stunde nach dem Ersten. Also Herd aus, und ab zur Wache. Und erneut stellte es sich als Fehlalarm heraus. Der Melder wurde dann ganz vom Netz genommen und so war der Rest des Abends dann ruhig. Das war auch ganz angenehm, denn heute morgen um 8.30 Uhr musste ich beim Betriebsarzt sein um meine G26.3 Untersuchung zu absolvieren. Die drei Jahre waren wieder um, und so stand der Gesundheitscheck an damit ich noch Atemschutz tragen darf. Ist immer das Gleiche, wenn ich den Seh- und Hörtest mache fühle ich mich blind und taub da man irgendwann tatsächlich nichts mehr auf den Scheiben erkennen kann. Trotzdem war alles in bester Ordnung. Das Arztgespräch verlief auch gut und war leidere zum letzten mal bei diesem Arzt. Der geht nämlich demnächst in Ruhestand und da meine nächste Untersuchung erst in drei Jahren ansteht. Dann wurde noch wie immer Blut abgenommen, und da muss ich die Ergebnisse noch abwarten ob ich tatsächlich die G26.3 für die nächsten drei Jahre bekomme. Aber ich glaube mal nicht, dass es Probleme mit irgendwelchen Blutwerten gibt. War zumindest bisher noch nie der Fall. Am Ende ging es dann noch zum Ruhe-EKG und anschließend zum Belastungs-EKG mit dem Ergometer. Vor Weihnachten wäre das vielleicht angenehmer gewesen, denn die Wattzahl die man auf dem Ergometer treten muss hängt vom Körpergewicht ab  😀 Es verlief aber alles ohne Probleme, und so war ich auch schon um halb elf wieder zu Hause. Von daher habe ich jetzt erst einmal drei Jahre TÜV um Atemschutz zu tragen. Zumindest von dieser Seite und wenn die Blutwerte in Ordnung sind. Um tatsächlich Atemschutz tragen zu dürfen muss man ja auch noch die jährlichen Nachweise absolvieren. Aber zumindest das ärztliche ist damit erst einmal wieder abgehakt.

Parquet

depot

Um mein Depot zu verwalten nutze ich neben den Möglichkeiten meiner Bank noch die Webseite Parquet. Früher war dies unter TresorOne bekannt. Dort erhält man schön übersichtlich dargestellt was man im Depot hat, in welchen Bereichen man investiert ist, wie die Performence ist usw. Das Ganze ist noch im Aufbau und wird ständig erweitert, so gibt es zwar eine IOS App aber noch keine für Android die aber demnächst auch erscheinen soll. Und auch so werden immer mal wieder Änderungen im Design und den Funktionen durchgeführt. So gibt es nun endlich auch die Möglichkeit seine Cash Positionen mit einzubeziehen, demnächst auch Kryptowährungen. Gerade wenn man vielleicht bei unterschiedlichen Banken Depots hat ist es sinnvoll dies in einem Tool zusammenzufassen um den Überblick zu behalten. Aber auch so ist es sehr praktisch wenn man sein Depot rebalancieren möchte oder in der Analyse einfach zu erkennen in welcher Region wo man evtl. zu stark investiert ist. Denn wenn man Fonds oder ETFs hat die in verschiedenen Regionen anlegen kann so etwas schnell passieren. Da ich im laufe des Jahres mein Depot auch etwas umstrukturien möchte hilft mir dieses Tool jedenfalls gut weiter. Da ich die leichte Schwächephase zu Anfang des Jahres genutzt habe meine Einzelaktien etwas aufzustocken, sind diese soweit angespart wie ich sie prozentual im Depot haben möchte, und ich werde mich jetzt eher auf die ETFs die ich bespare konzentrieren. Durch die Erhöhung meines Aktienanteils werde ich dann dieses Jahr auch mehr Dividende generieren können als letztes Jahr, da sich in meinem Depot eher dividendenstarke Aktien wie Coca-Cola, Procter & Gamble usw befinden. Da das Risiko einzelner Aktien aber deutlich höher ist als bei einem Fonds oder ETF möchte ich diesen Anteil dann entsprechend wieder höher gewichten. Zudem bin ich derzeit sehr stark in Nordamerika, Europa und Deutschland investiert wobei ich den Nordamerikaanteil schon etwas reduziert habe. Deswegen werde ich mal schauen wie ich noch am besten in andere Regionen investieren kann was dann wahrscheinlich auf einen Emerging Market ETF herausläuft. Mein aktuelles Depot könnt ihr hier verfolgen: Depot

Warhammer Imperium 1

wp-1642338653555

Wie ja schon erwähnt (siehe Beitrag: Warhammer Imperium), gibt es erneut eine Heftserie für Warhammer 40k. Für Anfänger ist es eine tolle Möglichkeit in das Hobby einzusteigen und es zu erlernen. Beachten sollte man aber, dass damit auch Kosten verbunden sind da die ganze Serie 80 Ausgaben umfasst. Man kann sich natürlich auch interessante Ausgaben auch einzeln holen wenn man nur bestimmte Modelle haben möchte. Wie schon geschrieben ist es aber gerade für Anfänger eine gute Möglichkeit einzusteigen da man neben den Modellen auch Pinsel, Farben, Gelände usw bekommt. Dazu die Möglichkeit in kurzen Tutorials und Bemalanleitung die wesentlichen Grundlagen zu erlernen. Ausgabe eins startet mit dem Modell eines Space Marines, einem Primaris Lieutnant, sowie einem Necron, einem Königswächter. Die Modelle sind beide toll, und es ist möglich sie ohne Kleber zu bauen. Das ist bei Games Workshop häufiger so und ist wirklich super. Die Qualität der Modelle ist einfach top. Da ich bisher ja „nur“ die Figuren von Age of Sigmar gebaut und bemalt habe war das damit auch meine 40k Premiere.

wp-1642338653514

In Ausgabe eins bekommt man ein wenig etwas über die Space Marines und die Necrons im allgemeinen erklärt, und über den Schauplatz wo beide Fraktionen aufeinandertreffen. Ebenfalls im Heft ist die Bauanleitung der beiden Modelle, und ein erster Artikel zum bemalen. Dort gibt es aber erst einmal nur einen allgemeinen Beitrag was es für unterschiedliche Farben (Base, Shade, Layer usw) gibt und wozu man sie anwendet. Anschließend kann man ins erste Tutorial bzw die erste Mission spielen. Die ist sehr einfach und erklärt die Bewegung der Figuren auf dem Schlachtfeld sowie der Fernkampf. So kann man also das erste Duell zwischen dem Necron und dem Space Marine austragen. Das Heft ist schon entsprechend gelocht um es später in einen Ringordner zu heften den man beim Abo dazu erhält. Ganz nett finde ich den Steckbrief für die beiden Figuren die eine Art Rollenspielelement einfügt. So kann man Namen, Namen der Waffen, Marotten und Eigenschaften erwüfeln oder sich ausdenken, und entsprechend im Bogen eintragen. Außerdem gibt es noch ein Feld in dem man die Schlachten vermerken kann an denen das Modell teilgenommen hat.

Um die Mission zu spielen benötigt man ja auch noch ein wenig Material, doch auch dies ist der Ausgabe beigefügt. So bekommt man 6 Würfel, einen Entfernungsmesser in Zoll, sowie eines Schalchtfeld dazu, sowie Missionszielmarker und Verwundungsmarker. Natürlich enthält die Ausgabe auch noch Werbung für das Abo und ein großes Poster.

Wie schon im ersten Beitrag erwähnt kann ich es für Anfänger und Fortgeschrittene wirklich empfehlen.

wp-1642338653545

Warhammer Imperium

wp-1642250915690Heute sind die ersten drei Ausgaben von Warhammer Imperium eingetroffen. Während es am Kiosk nur Ausgabe 1 gibt, bekommt man im Abo gleich die ersten drei Zeitschriften zusammen. Dazu noch ein Päckchen mit Kleber, Seitenschneider und entgrater. Bei den Zeitschriften liegen auch noch Figuren, Farben, Pinsel und anderes bei. Die Zeitschriften erklären wie man die Modelle zusammenbaut, sie bemalt, Hintergründe zum Universum 40k, und wie das Spiel funktioniert. Das ganze quasi Step by Step von Ausgabe zu Ausgabe. So ist es gerade für Anfänger eine gute Möglichkeit bei Warhammer40k einzusteigen. Aber auch für Fortgeschrittene ist es durchaus eine interessante Sache da die Figuren günstiger sind als wenn man sie sich regulär zulegt, und man mit der Necronseite auch eine richtig tolle Armee hat. Auf der Seite des Imperiums bekommt man natürlich Space Marines, aber auch Adeptus Mechanicus und Adeptus Soritas Figuren was auch diese Seite interessant macht. Ich werde aber noch einmal seperat auf die Ausgaben eingehen damit ihr einen Überblick bekommt was einen da erwartet.

Weihnachtsgeschenk

wp-1642084233749

Da habe ich heute doch noch ganz unerwartet ein Weihnachtsgeschenk bekommen. Unerwartet weil wir ja mittlerweile schon Mitte Janaur haben. Doch ich hatte ja vom 20. Dezember bis zum 09. Januar Urlaub, und heute bin ich zu einem Kunden gefahren der es mir dann überreicht hat. Mit den Worten: „Da sind Sie ja wieder. Es waren schon andere Fahrer von Ihnen hier, aber wir haben das extra für sie aufgehoben da sie ja normalerweise zu uns kommen.“ gab es einen Karton. Anfänglich dachte ich, es handelt sich um einen Karton mit Weinflaschen was ja auch schon toll ist, hab eich beim aufmachen gesehen, dass es sogar noch besser ist. Neben den beiden Weinflaschen, die von einem bekannten Weingut aus Durbach kommen, und die sicher sehr gut sind, war noch eine Grillschürze und ein dreiteiliges BBQ Set in dem Karton. Ich habe mich jedenfalls sehr darüber gefreut da es nicht selbsterverständlich ist, dass man überhaupt noch Präsente bekommt. Und wenn man dann so etwas Feines, und es auch noch so herzlich überreicht bekommt, freue ich mich natürlich doppelt.

Fahrradbeleuchtung

sigma-sport-aura-80-blaze-usb-light-set-stvzo-1

Vor einiger Zeit habe ich mir ja ein neues Fahrrad für Touren (siehe Beitrag: Ribble Bike) gegönnt, und ich bin bisher sehr zufrieden damit. Es ist einfach ein Unterschied wie Tag und Nacht zu meinem alten Rad. Das Alte wollte ich eigentlich entsorgen und einige Teile wie zum Beispiel die Beleuchtung dann auf das neue Rad umbauen. Jetzt hatte ich doch umentschieden und nachdem ich beim alten Rad neue Reifen aufgezogen und die Gangschaltung repariert habe ist es eigentlich gut genug um mal zum Supermarkt oder in die Stadt zu fahren. Das muss mit dem neuen, guten nicht sein, denn dazu ist es zu schade um sich dort Lackkratzer einzufangen oder es sich klauen zu lassen. Deswegen werde ich bei dem Neuen auch keinen Gepäckträger mehr anbauen denn für Touren ist das überflüssig. Da ich dann aber bei für das alte Rad auch noch die Beleuchtung benötige habe ich mir für das neue Rad dann neue Lampen gekauft. Dabei habe ich mich für ein System von Sigma entschieden. Für vorne die Sigma Aura 80 vor allem weil sie ordentlich aussieht und man mit 4 Beleuchtungsstufen auch die Möglichkeit hat den Akku entsprechend zu schonen. Die Helligkeit ist jedenfalls mehr als ausreichend und die kleinste Stufe ist auch als „Tagfahrlicht“ gut zu gebrauchen um besser wahrgenommen zu werden. Dazu hat man auch noch eine LED Anzeige die über den Ladestand des Akkus informiert. Als Rücklicht habe ich die Sigma Blaze genommen da sie klein und unauffällig, aber einen dennoch gut sichtbar macht. Zudem hat sie die Möglichkeit eines Automatikmodus, d.h. das Licht schaltet sich bei Dämmerung automatisch ein. Und auch ein Bremslicht hat das Rücklicht welches sehr zuverlässig funktioniert, und was ich anfänglich nicht für möglich gehalten habe. Einzig, dass man keine fest verbaute Halterung in denen man die Lampen nur einklinkt hat, finde ich suboptimal. Denn wie lange die Gummihalterung an den Lampen halten wird sich mit der Zeit zeigen. Schließlich nehme ich die Lampen ja immer ab sobald das Rad abgestellt wird. Aber das wird die Zeit dann zeigen. Beide Leuchten sind natürlich auch nach den StVZO zugelassen.

Dankeschön

wp-1641296739962Ich helfe ja immer mal wieder bei der Jugendfeuerwehr mit. Am Anfang habe ich es hauptsächlich gemacht, damit ich für mich selber einfach mehr üben konnte. Schließlich kann man da Knoten und die Pumpenbedienung wöchentlich trainieren bis man es im Schlaf kann. Das hat mir am Anfang selber viel geholfen und die Jugendausbilder hatten einen Maschinisten der das Fahrzeug bedient und sie konnten sich ganz auf die Jugendlichen konzentrieren. Mittlerweile helfe ich dort weil es auch so Spaß macht, und wenn mal ein anderer Maschinist dabei ist kann ich auch dort weiterhelfen was die Bedienung der Fahrzeuge angeht. Als Dankeschön für die Hilfe bei der Jugend gab es kurz vor Weihnachten ein kleines Dankeschön über das ich mich sehr gefreut habe. Eine große Packung Merci, sowie der Kalender der Jugendfeuerwehr. Der wird jedes Jahr von den Jugendlichen selbst gestaltet und hat eine gewisse Tradition.Bei mir bekommt er jedenfalls wieder einen schönen Platz am Schreibtisch.