Ghostalarm

Zum Glück war es am Wochenende denn sonst hätte es mich wohl eher genervt anstelle von amüsiert. Am Samstag schlug mitten in der Nacht der Meldeempfänger Alarm. Es hat mich zwar noch gewundert warum keine Details des Einsatz angezeigt wurden, aber da es halt mitten in der Nacht war und es ja auch schnell gehen muss, habe ich mir da keine große Gedanken gemacht. Erst als ich 10 Minuten alleine vor dem Gerätehaus stand kamen mir dann Zweifel, bzw. die hatte ich auch schon früher. Aber nach zehr Minuten war ich mir dann sicher, dass da etwas falsch ist.
20170829_194015
Und tatsächlich. Mein Melder hat einen sogenannten Ghostalarm erzeugt denn unsere Abteilung wurde nicht alarmiert. Das kommt wohl gelegentlich mal vor und zum Glück auch eher selten. Zum Glück hatte ich um viertel nach zwei ja gerade eh nichts anderes vor, von daher kann ich nun über die Geschichte lachen 😀

Wahlbenachrichtigung & Organspende

So, nachdem ja bereits überall die Plakate zur Bundestagswahl hängen, habe ich auch meine Wahlbenachrichtigung bekommen. Viele machen ja Briefwahl, doch ich ziehe es vor ganz traditionell ins Wahllokal zu gehen und dort meine Stimme abzugeben. Das macht das Wählen irgendwie noch bewusster.

Zudem habe ich mal wieder einen Organspendeausweis von meiner Krankenkasse zugeschickt bekommen. Das passiert in regelmäßigen Abständen. Ich weiß gar nicht ob dies eine Pflicht der Krankenkassen ist, finde es aber gut. So kann man sich regelmäßig noch einmal Gedanken darüber machen was man genau möchte und immer ein aktuelles Exemplar mit sich führen. Denn einen Organspendeausweis sollte wirklich jeder bei sich tragen auch wenn man nicht spenden möchte. Denn auch diese Option kann man ja eintragen. So kommen dann im Extremfall keine Fragen auf.

Sommer & Sturm

Da hatten wir die ganze Woche über tolles Sommerwetter mit strahlendem Sonnenschein den man nutzen musste um zum Beispiel auch mal wieder auf den Schauinsland zu gehen, und gestern ging in Teilen von Freiburg die Welt unter.
Schauinsland
Ein heftiger Sturm zog über Freiburg. Ich hatte schon damit gerechnet, dass unsere Abteilung alarmiert wird doch nichts passierte. Zumindest fürs erste… Denn um 22 Uhr wurden wir dann doch noch alarmiert (womit schon keiner mehr bei uns gerechnet hat). Also ging es für uns doch noch raus um Unwetterschäden zu beseitigen. Wurde wieder ein längerer Abend denn wir waren erst um 0.40 Uhr wieder zurück im Gerätehaus. Und während die Besatzung des LF ordentlich ackern mussten, hatten ich und ein Kamerad einen ganz guten Job erwischt. Da unser TLF derzeit zur Reparatur ist hat unsere Abteilung ein MTW bekommen. Mit dem sind wir dann für die Führungsabschnittstelle Ost Einsatzstellen abgefahren um diese im voraus zu erkunden. So hatten wir beide dann auch unsere ersten Alarmfahrten bei der wir selbst fahren konnten 😉

Was so läuft

Dieser Song ist wirklich ein Ohrwurm. Es ist aus dem aktuellen Album der Imagine Dragons die mich einfach immer noch fesseln. Einfach großartige Musik!

Der zweite Song der bei mir in „Dauerschleife“ läuft ist von den toten Hosen. Wannsee mag ich vor allem wegen dem Wortspiel, denn ansonsten ist es ja ein klassischer Toten Hosen Song.

Saisonstart

Der Ball rollt wieder und die zweite Liga ist bereits in die Saison gestartet. Der Saisonbeginn für den VfL Bochum ist dabei mehr als holprig verlaufen. Denn eigentlich hat der Verein das Rennen um die Aufstiegsplätze als Ziel vorgegeben, nachdem die letzte Saison doch eher enttäuschend war. Doch dann feuert man aus dem nichts zwei Wochen vor dem ersten Pflichtspiel den Trainer. Warum ist bis heute nicht bekannt. Klar Verbeek ist kein einfacher Typ, aber das war ja bereits bekannt. Und hätte sie sich zum Ende der letzten Saison getrennt hätte wohl jeder zustimmend genickt. Aber nachdem er nun die Personalentscheidungen gefällt und die Vorbereitung geleitet hat und somit ja auch die Mannschaft eingestellt hat ihn dann kurz vor der Saison zu feuern….
Ein Ersatz ist dann schnell gefunden worden. Der Trainer von Lotte wurde verpflichtet, der bisher noch keine Erfahrung im Profifußball vorweisen kann und eigentlich ein anderes System spielen lassen möchte als bisher. Und genau das hat man auch in den ersten zwei Spielen gesehen. Die Mannschaft hat in der kurzen Zeit nicht die Möglichkeit sich darauf einzustellen und spielt dementsprechend fehlerbehaftet.
Das ist weder die Schuld der Mannschaft noch des Trainers. Es ist einfach nicht genug Zeit gewesen sich an das neue System zu gewöhnen und es zu erproben.
Und jetzt verkauft man auch noch nach Saisonbeginn einen Spieler der bisher, wenn auch nicht zu den besten, aber doch zu den Stammspielern gehört.
Das ist für mich keine gute Personalplanung und Strategie der sportliche Leitung…
Und genau so holprig sind nun auch die ersten beiden Pflichtspiele verlaufen. zu Hause gleich mal ein 0:1 gegen St.Pauli was passieren kann, aber wenn man aufsteigen will sollte man solche Spiele halt gewinnen. Und das zweite Spiel endete 1:1 gegen den Aufsteiger aus Duisburg. Das ist dann definitiv zu wenig. Selbst wenn man immer noch hofft, dass man um den Aufstieg spielt hat man nun bereits 5 Punkte hinter Mannschaften wie Nürnberg und Union die auf jeden Fall oben mitspielen werden und die man nun schon wieder aufholen muss.
Ich jedoch befürchte, dass es wieder eine mittelmäßige Saison wird in der man im grauen Mittelfeld versinkt…