Stadtbrandmeister

Manchmal gibt es auch weniger spannende Termine bei der Feuerwehr. Gestern war zum Beispiel ein solcher, denn es musste ein neuer Stadtbrandmeister und Vertreter gewählt werden. Und so ging es in erster Garnitur mit Klaus ins Bürgerhaus nach Tiengen. Da wir bereits um 17.30 Uhr Treffpunkt am Gerätehaus hatten, musste ich mich echt beeilen.
20191009_1709441504551806032468959.jpg
Zum Glück gab es dort auch einen kleinen Imbiss denn nach der Arbeit hatte ich nicht mehr wirklich Zeit auch noch etwas zu essen.
Da drei Wahlgänge anstanden (für den Stadtbrandmeister und seine zwei Vertreter), und dann nach Abteilungen gewählt wurde hat sich das alles ganz schön in die Länge gezogen. Circa 40 Minuten hat jeder Wahlgang gedeuert, und da es erst um 19 Uhr losging…
Da auch nur eine Person jeweils zu Wahl stand ging es eigentlich nur darum mit welcher Zustimmung die Personen gewählt werden. Ich war jedenfalls froh als ich wieder zu Hause war.