auf den Jahreswechsel vorbereiten

Heute werden wir uns mal auf den Weg machen um den Jahreswechsel vorzubereiten. Dazu müssen wir noch einige Dinge einkaufen, vor allem Knabberzeug und die Zutaten für das geplante Fondue. Wir feiern dieses Jahr ganz beschaulich mit meinem Bruder und seiner Frau. Wir werden also gemütlich Gesellschaftsspiele spielen oder mit der Wii zocken und dabei das Fondue genießen. Zum Fondue machen wir noch einen Skopska Salat und die üblichen Beilagen. Das sollte für den Abend dann locker reichen.
Außerdem müssen wir uns noch unser Silvesterfeuerwerk besorgen, schließlich wollen wir um zwölf auch etwas Spaß haben, wenn man sich schon den Sekt reinwürgen muss 😉

eine neue Uhr

Zu Weihnachten hat mir mein Lieblingsmensch ein besonders schönes Geschenk gemacht, über welches ich mich sehr gefreut habe. Vor einiger Zeit sind wir in der Stadt gewesen und hatten mal nach Uhren geschaut, ich habe dann aber doch keine gekauft. Zu Weihnachten habe ich nun dieses schöne Exemplar geschenkt bekommen, allerdings nicht mit schwarzem sondern mit einem dunkelbraunen Armband.

Die Uhr hat genau die richtige Größe (ich mag es nicht wenn man einen riesigen Klotz am Arm hat), und lässt sich gut tragen.

Schnee in der Stadt

Mittlerweile habe ich mich an den Schnee gewöhnt und es sieht ja auch wirklich toll aus. Zum fahren allerdings ist es nicht sonderlich angenehm, denn die Stadt Bochum plant zwar die Einführung einer Winterdienstabgabe, doch vom Winterdienst war bisher nicht wirklich etwas zu sehen. Und so muss man selbst auf den Hauptstraßen äußerst vorsichtig fahren.
In Nebenstraßen wie bei uns mal ganz zu schweigen. Ich bin trotz alledem überall hingekommen, und selbst die Fahrten nach Dülmen hin und zurück verliefen zwar langsamer als üblich, aber wir sind sicher angekommen.
Hier einige Eindrücke aus unserer Straße am 24.12.2010
Weihnachten 2010 001

Weihnachten 2010 002

Weihnachten 2010 003

Politik Simulator 2

Voller Vorfreude habe ich das Spiel installiert und getestet. Und ich muss sagen, es ist wirklich sehr aktuell. Die politische Lage der kompletten Welt ist detailliert erfasst, mit all seinen Problemen. Nur die Namen der aktuellen Politiker werden nicht verwendet, die Profilfotos lassen aber schnell einen Bezug zu realen Personen erkennen. Die Realität wird auch weiterhin gewahrt, da sich das Spiel auch online aktualisiert.
Grafisch ist das Spiel auf dem Stand vor fünf Jahren um es einmal freundlich auszudrücken, und auch sonst ist die Bedienung sehr gewöhnungsbedürftig. Einfach mal drauf los spielen geht bei diesem Spiel nicht, da es einfach zu komplex ist.
Von Gesetzesvorhaben, über Steuern, bis zum Etat der Entwicklungshilfe kann man alles selbständig regeln, dazu kommen die internationalen Konflikte über die man sich eine Meinung bilden muss und entsprechend handeln sollte.
Das Spiel verfügt zwar über ein Tutorial in dem einen die grundlegenden Dinge erklärt werden, doch um das Spiel erfolgreich zu bestreiten benötigt man mehr. Auch während des Spiels hat man zwar einen Berater der einem den ein oder anderen Tipp gibt, doch man muss schon sehr viele Dinge erledigen um erfolgreich zu sein. Alleine die Aufgabenvielfalt macht das Spiel sehr langatmig.
Das Spiel ist wirklich eine nette Idee, und für sehr politikinteressierte Spieler auch sicher eine feine Sache, für alle anderen ist es einfach zu detailliert.
Und gerade da der reguläre Preis von 30 Euro jetzt auch nicht so günstig ist, sollte man sich den Kauf gut überlegen.

PC Spiel gewonnen

Es ist wirklich kaum zu glauben aber ich habe doch tatsächlich wieder etwas gewonnen. Auf dem weg zum Bochumer Weihnachtsmarkt, hat RadioCt das Spiel Politik Simulator 2 vorgestellt und es anschließend verlost. Also habe ich dort angerufen und tatsächlich gewonnen. Am nächsten Tag haben mein Lieblingsmensch und ich den Gewinn abgeholt, denn der Sender ist ja an der Ruhruniversität und wir musste eh noch raus um Einkäufe zu erledigen.
Auf dem Rückweg haben sie dann dort auch noch Karten für Rainald Grebe verlost. Aber da war es mir zu peinlich noch einmal anzurufen, außerdem haben wir ja schon Karten… 😉