PSA endlich zurück

Heute haben wir noch die restlichen Dinge vom Sommerfest aufgeräumt, was recht schnell ging.
Anschließend bin ich dann gleich los zur Hauptfeuerwache um die Jacke meiner PSA abzuholen. Die ist nun repariert vom Hersteller zurück und so konnte ich die Reservejacke (siehe Beitrag: Abteilungsübung & PSA) abgeben und habe meine eigene endlich wieder zurück.
Also galt es erst einmal alle Dinge die in der Jacke verstaut sind umzupacken und vor allem den Selbstrettungsgurt von der Reservejacke in meine zu ziehen.
Ist irgendwie ein besseres Gefühl wieder die eigenen Jacke am Haken im Gerätehaus zu haben…

Saisonstart

20190729_1717427307982949990311001.jpg
Ich bin mir noch nicht ganz schlüssig ob ich mir Sorgen um meinen VfL machen muss oder ob es nur die fortsetzung der letzten Saison ist.
Zum Auftakt in die neue Zweitligasaison ging es zu Jahn Regensburg die nun das dritte Jahr in der zweiten Bundesliga sind. Und die letzten zwei Jahre haben sie durchaus überrascht und sehr gut abgeschnitten.
Das dies also kein einfaches Spiel wird, vor allem auch noch auswärts war klar.
Was ich dann aber zu sehen bekam hat mich durchaus ratlos gemacht.
Regensburg war deutlich aggressiver, laufstärker und spielerisch überlegen und so war die 1:0 Führung zur Halbzeit verdient.
ich hatte gehofft, dass die Einwechselungen von Zoller und Lee mehr Belebung ins Spiel bringen, und weiß auch nicht warum Lee nicht von Anfang an gespielt hat.
Durch einen kapitalen Fehler von Eisfeld kurz vor dem eigenen Strafraum, den Regensburg knallhart nutze war das Spiel dann aber auch schon entschieden. Denn der VfL kam gar nicht mehr druckvoll vors gegnerische Tor wie zumindest gegen Ende der 1. Halbzeit.
Klar ist es schwierig gegen Regensburg zu spielen, aber das was der VfL dort gezeigt hat war auch alles sehr einfach und trostlos. Wirklich Gefahr bestand für Regensburg nicht wirklich auch wenn der VfL noch durch einen Elfmeter auf 2:1 verkürzte.
Nach dem Anschluss hatte aber eher Regensburg die Möglichkeiten und der VfL reagierte auch keineswegs druckvoll. Das 3:1 in der 90. Minute war dann zwar nur noch Statistik, aber das Ergebnis war in der Höhe auch verdient.

Sommerfest

Das Sommerfest unserer Abteilung war dann trotz des wechselhaften Wetters am Wochenende ein Erfolg.
20190727_2116498520180553625571739.jpg
Die Planung war schon besser als die letzten zwei Jahre, an die Substanz geht es dann aber doch. Klar man ist das ganze Wochenende auf den Beinen, und zu allem Überfluss war ich an beiden Tagen die ganze zeit bei den Pommes eingeteilt. Nicht gerade schön bei den Temperaturen. Abends ist man dann stinkend und fettig nach Hause gekommen und konnte erst einmal die Klamotten waschen und sich selbst 2x duschen…
Die Personaleinteilung war jedenfalls wieder nicht so prikelnd, aber immerhin sind uns dieses Jahr nicht schon am ersten Tag die Steaks ausgegangen. Das hat diesmal gut gepasst.
Es ist zwar ein nettes Fest, aber man selbst hat nicht wirklich etwas davon da man tatsächlich die ganze Zeit etwas zu tun hat.
Na ja, für dieses Jahr sind wir zum Glück durch mit den Festen…

Reading Challenge

Letztes Jahr habe ich nur fünf von acht mir vorgenommenen Bücher geschafft, dafür bin ich dieses Jahr bereits im Juli mit den acht Büchern durch und habe meine „Reading Challenge“ erfüllt.
Reading Challenge
Liegt aber auch daran, dass ich dieses Jahr 3 Comicsammlungen unter den Büchern habe. Ich komme aber leider einfach nicht ganz so häufig zum lesen wie ich es mir eigentlich selber wünsche…
Das liegt zum einen daran, dass ich nur selten Bücher lese die man so nebenbei durchfliegen kann, zum anderen habe ich auch noch Zeitschriften von denen jeden Monat neue im Briefkasten liegen und die Tageszeitung.
Da brauche ich dann für die Bücher einfach länger…

Klappern behoben

Bisher bin ich wirklich sehr zufrieden mit meinem neuen Gefährt, doch irgendwie hat am Kofferraum immer etwas leich geklappert. Ich dachte es wäre im Kofferraum doch jetzt habe ich festgestellt, dass es das Nummerschild ist welches leicht gegen den Kofferaumdeckel „schlägt“. Da aber alles fest verschraubt ist habe ich einfach Isolierklebeband genommen und seitedem ist himmlische Ruhe.
Das Klebeband ist am hinten am Nummerschild angeklebt und die weiche Isolierung zum Kofferaumdeckel hin. So passiert dem Lack nichts, es jklebt nichts auf dem Lack und das Klappern hat auch ein Ende.
Jetzt bin ich noch zufriedener mit meinem Nissan.

Sommerfest

Demnächst richten wir wieder das Sommerfest aus, und wieder einmal gibt es Änderungen. Haben wir letztes jahr noch das ganze Wochenende gemacht, findet es dieses Jahr nur am Freitag und Samstag statt, und dazu jeweils erst um 17 Uhr.
Keine Ahnung was die Planer sich dabei gedacht haben, denn eigentlich will man da Konstanz reinbringen und eine Tradition. Wenn man aber jedes Jahr immer wieder Änderungen vornimmt.
Und von einem Programm scheint man auch ganz abgerückt zu sein. Na ja ich werde nichts dazu sagen bevor man mir dann die Arbeit aufdrückt.
Ich werde den Dienst machen zu dem ich eingeteilt bin, für den Rest müssen die Verantwortlichen den kopf hinhalten. Warum es allerdings so schwer ist ein „normales“ Feuerwehrfest zu organisieren verstehe ich aber wirklich nicht denn Ideen gibt es mehr als genug.
Jetzt hat es, bis auf das dort unsere Fahrzeuge stehen, eigentlich nichts mit einem Feuerwehrfest gemeinsam. Es gibt Livemusik, Essen und Trinken. Das war es dann.
Und warum man auf das Kaffee und Kuchen Geschäft am Samstag Nachmittag verzichtet wird wohl auch für immer ein Rätsel bleiben.

Wochenbeginn

Heute habe ich endlich zwei neue T-Shirts für die Arbeit bekommen. Die Alten hatten schon kleine Löcher an der Schulter an der Stelle an der der Anschnallgurt ist. Es wurde also höchste Zeit für Neue. Demnächst brauche ich auch noch neue Arbeitsschuhe, aber ich denke damit werde ich den chef erst nächsten Monat nerven damit es nicht zu viel auf einmal ist 😉

Ansonsten habe ich, nachdem ich in letzter Zeit einige Comics gelesen habe, mal wieder ein Buch von Carlos Ruiz Zafon angefangen zu lesen. „Der Gefangene des Himmels“ steht schon eine ganze Weile bei mir im Bücherregal und wartet darauf gelesen zu werden.
Ich bin gespannt ob es mich so begeistert wie die anderen Bücher die ich bisher von Zafon gelesen haben.
Zudem wartet noch die aktuelle Ausgabe der National Geographic und das Brandheiss Magazin auf mich…