Frohe Ostern

Ich wünsche euch allen frohe Ostern und damit ein langes und erholsames Wochenende. Bei mir stand heute am Karfreitag eine übung mit der Feuerwehr im Kalender. Jeden Karfreitag findet eine Übung statt, und anschließend gibt es noch ein gemeinsames Fischessen.
Dieses Jahr stand Erste Hilfe an, denn an diesem Tag machen wir immer etwas was man im Gerätehaus machen kann.
Ein Kamerad der beim DRK arbeitet hat uns einen Rettungswagen mitgebracht und uns das gesamte Inventar gezeigt und demostriert, während zeitgleich die andere Gruppe selbst anpacken durfte. Stabile Seitenlage und Herz-Lungen-Wiederbelebung wurden aufgefrischt, dazu der Umgang mit vollautomatischen Defibrillator.
Es ist immer sehr angenehm es einfach immer mal wieder zu üben, um es einfach zu beherrschen wenn es darauf ankommt. Zum Glück ist dies ja nicht so häufig der Fall.
Karfreitagsübung

Lehrgänge ohne Ende

Seit gestern üben wir für das Leistungsabzeichen in Silber. Es ist die gleiche truppe mit der ich bereits das Leistungsabzeichen in Bronze gemacht habe plus ein paar Leute zusätzlich. Meine Motivation dazu ist allerdings nicht sonderlich hoch, da ich es nicht benötige, im Gegensatz zu Bronze. Vor allem da ich zu den normalen Übungen auch noch die Module für den Truppmann Teil 2 absolvieren muss. Zudem hat mich unser Komandant heute angerufen und mir mitgeteilt, dass ich dieses Jahr doch noch die Ausbildung zum Maschinisten machen kann. Das ist eine Ausnahme da man dafür eigentlich mindestens den Truppmann Teil 2 fertig haben muss. Da ich aber bereits einen LKW Führerschein habe, und ich Gerätewart unserer Abteilung bin hat man da jetzt eine Ausnahme gemacht. Also werde ich die Tage mal mit dem Kommandanten reden wo ich im Gegenzug etwas kürzer treten kann. Entweder, dass ich beim Leistungsabzeichen rausgehe oder halt die Module und damit den Truppführer etwas rauszögere. Alles gleichzeitig geht jedenfalls nicht da sich einige Termine auch überschneiden. Mir persönlich wäre es am liebsten das Leistungsabzeichen sausen zu lassen da dies überhaupt nicht benötig wird, außer um einen „Orden“ an der Ausgehuniform zu haben. Ist halt die Frage wie wir da Personaltechnisch aufgestellt sind….

Kameradschaftsabend

Einmal im Jahr findet der Kameradschaftsabend unserer Abteilung statt. Dazu geht es traditionell ins Bierhäusle in Lehen wo groß aufgetischt, und unsere Feuerwehrkasse arg strapaziert wird  😉  Denn Speisen und Getränke werden aus ebenjener bezahlt.  Neben den Aktiven sind auch die Angehörigen eingeladen, sowie die Ehemaligen die nun in der Ehrenabteilung sind. Auch hier gibt es immer einen kurzen Jahresrückblick mit Bildern und es werden neue Mitglieder kurz vorgestellt, oder wie in diesem Jahr verdiente Kameraden entsprechend verabschiedet.
In diesem Jahr waren 60 Personen auf der Gästeliste und nach dem Festmahl wurde es ein gemütlicher Abend.
Vom Service im Bierhäusle bin ich jedes mal wieder begeistert. Sie schaffen es immer wieder, dass alle zeitgleich ihre Speisen bekommen was bei 60 Personen und dem normalen Gastbetrieb ja schon eine Herausforderung ist. Aber das man sobald der Teller auch nur fast leer ist sofort jemand vom Service da ist um nachzulegen ist echt richtig gut. Das gilt auch für die Getränke. Das ganze personal dort ist einfach sehr aufmerksam und freundlich, und da erkennt man den Unterschied zu gelernten Fachkräften und studentischen Aushilfen.
20180317_191157.jpg
Wobei man die Veranstaltung schon fast in Kameradschaftsnacht umbenennen sollte, denn auch dieses Jahr ging es wieder bis in den frühen Morgen. Es ist jedes Jahr ein richtig toller Abend und es zeigt immer wieder das selbst die unterschiedlichsten Altersgruppen und mit den verschiedensten Hintergründen zu einem tollen Team zusammenwachsen können. Im laufe des Abends ging es dann auch etwas legerer zu. Das ist, mit Ausnahme von mir, die jüngerer Fraktion unserer Abteilung für die ein obligatorisches Selfie ja immer dazu gehört 😉  😀
IMG-20180318-WA0003.jpg

Jahreshauptversammlung

Am Donnerstag hatten wir die Jahreshauptversammlung unserer Abteilung. Der Kassenwart stellte seinen Jahresbericht vor, und es wurde ein Jahresrückblick gegeben.
Bereit für die Jahreshauptversammlung
Manchmal merkt man es gar nicht, und auch wenn man spürt das wir mehr Einsätze und sonstiges machen als die Jahre vorher war ich doch überrascht um wie viel es zugenommen hat.
Unsere Einsatzzahlen sind um 53 Prozent gestiegen, die Einsatzstunden um 16 Prozent. Dazu kamen dann noch Übungen und Fortbildungen. Dabei sind die BMA Einsätze die zu 99% Fehleinsätze sind sogar leicht rückläufig. Es gab also viel Positives, was auch die anwesende Führung so sieht. Besonders ermutigend war, dass auch wenn wir ja noch sehnsüchtig auf das neue Gerätehaus und es dort nichts neues gibt, dass Ende diesen Jahres ein neues Fahrzeug (ein brandneues MLF) für uns ausgeschrieben wird, und dieses bis spätestens Ende 2019 bei uns im Einsatzdienst sein wird.
Auch unsere Ausrückzeit hat sich verbessert und liegt jetzt bei knapp 4,5 Minuten was wenn man unsere Situation im „Gerätehaus“ bedenkt eine gute Zeit ist.
Ansonsten gab es noch einige Beförderungen und die Verabschiedung meines Vorgängers als Gerätewart der nun in der Ehrenabteilung ist.

Arbeit als Gerätewart

Nachdem ich ja Anfang Februar die Inventur bei unserer Fahrzeugen gemacht habe, und die Fehlbestände und defekten Gegenstände gemeldet habe, hat es etwas gedauert bis ich Antwort erhalten habe. Der Zuständige war zur Kur und deswegen gab es etwas Verzögerungen. Ich hatte gehofft, dass man die Fehlbestände und defekten Gegenständen anhand der Inventurliste austauschen bzw. auffüllen kann, doch dies ist nicht möglich. Und so durfte ich jetzt auch noch für alles eine entsprechende Fehl- bzw. Schadensmeldung ausfüllen.
Dies habe ich dann am Samstag getan was mich auch noch mal zwei Stunden gekostet hat…

Narrenbaum stellen

In Freiburg Lehen wird jedes Jahr ein Narrenbaum aufgestellt wobei wir von der Feuerwehr helfen. Das Ganze wird von dem Narrenverein aus Lehen, den Ammonshörner, veranstaltet die auch von anderen Vereinen dabei begleitet werden.
Narrenbaum stellenNarrenbaum stellen
Während wir von der Feuerwehr bereits auf dem Bundschuhplatz warten wird der Baum mit Musik durch Lehen zum Platz getragen. Für die zahlreichen Kinder immer wieder ein Highlight. Und während die Jugendfeuerwehr dann den Bereich um den Baum absperrt, sehen die Aktiven zu, dass er entsprechend in die Senkrechte kommt, damit die Narren ihren traditionellen Tanz um den Narrenbaum starten können.
Narrenbaum stellen
Am Abend findet dann immer noch der Preismaskenball statt zu der wir dann zum Dank auch eingeladen werden.

 

Inventur

Einmal im Jahr muss am Fahrzeug die Beladeliste überprüft werden. Und da unser Gerätewart am Ende des Monats aus Altersgründen aufhört, und ich dann auch offiziell diese Position bekleide, war es eine gute Möglichkeit für mich alles auf den aktuellen Stand zu bringen. Also quasi eine Inventur zur Übergabe.
Ich hatte zum Glück auch Hilfe die mir bei der Inventur hilfreich zur Seite stand, und nach knapp drei Stunden waren wir durch. Aber es wurde nicht nur gezählt sondern auch alles einmal wieder richtig einsortiert und aufgeräumt.
Zur Belohnung gab es dann natürlich auch noch für alle Helfer Pizza. Jetzt muss ich das Ganze noch nachbereiten und dem Amt zurückmelden und noch das ein oder andere regeln.