Adventskalender

wp-16064058773012963315997130967380.jpgFür manche Dinge ist man doch einfach nie zu alt. Adventskalder sind eine Sache davon, und gerade wenn man so einen Tollen bekommt. Eine große Kiste mit Tannengrün und Lichterkette, und darin 24 „Päckchen“ zum öffnen. Dabei schein viel Schokolade zu sein, also genau das Richtige in der dunklen Jahreszeit. Ich freue mich schon riesig auf den 1. Dezember damit ich endlich anfangen kann das erste Päckchen zu suchen und zu öffnen. Ansonsten bin ich diesmal gar nicht im Geschenkestress, denn eigentlich habe ich bereits alles, oder ich weiß bereits was ich noch benötige und muss es nur noch einkaufen. Also dieses Jahr keine Panik noch nach einem passenden Geschenk suchen zu müssen. So kann die Weihnachtszeit jetzt also ruhig kommen, auch wenn es natürlich sehr schade ist ohne klassischen Weihnachtsmarktbesuch usw.

Gewürzmühlenset

wp-16051955786091640119990202513827.jpg

Bei einem Radiosender in der Ortenau kann man Punkte sammeln in dem man Staus, Blitzer oder das Wetter meldet, und auch bei dem ein oder anderen Zusatzspiel mitmacht. Da kommt schon einiges zusammen, und ich mache das nur sporadisch. Trotzdem habe ich da schon einige Prämien für die gesammelten Ohrbits eingelöst wie zum Beispiel Gin oder Wurstpakete (siehe auch Beitrag: Prämien). Jetzt habe ich es genutzt und mir dieses edel wirkende Mühlenset kommen lassen welches man auch bei Amazon für knapp 50 Euro bestellen kann. Auf jeden Fall ist es bei den Ohrbits schneller möglich auch wirklich tolle Prämien zu bekommen als bei diesem großen Anbieter bei dem man Punkte sammeln kann. Und man unterstützt damit auch Betriebe aus der Region, denn die Prämien sind nur bei heimischen Firmen einlösbar.

Fahrkarten

Aus mir unerfindlichen Gründen konnte ich mich nicht auf der Seite der Bahn einloggen, und so habe ich mir meine Fahrkarten über die App besorgt. Dort ging alles wie gewohnt problemlos. Natürlich habe ich mir wieder Verbindungen herausgesucht bei denen ich nicht umsteigen muss. So kann ich mich einfach hinsetzen und habe kein Stress selbst wenn mal eine Verspätung entsteht. Schließlich muss ich keinen Anschluss ereichen. Damit habe ich nun auch meine Fahrkarten um die Feiertage bei meiner Familie in der alten Heimat zu verbringen. Darauf, und auch auf die bevorstehenden freien Tage, freue ich mich auch schon riesig.

Weihnachtspost

wp-16047400768561943083533390005416.jpgWie jedes Jahr, wird es Zeit die Weihnachtspost für meine beiden Patenkinder bei Plan und WorldVision fertig zu machen damit es auch zeitig ankommt. Der Briefverkehr dauert nämlich doch etwas länger. Bei WorldVision habe ich ja ein neues Patenkind zugewiesen bekommen (siehe Beitrag: Patenschaft zu Ende), und ich habe es dabei belassen. So ist der Weihnachtsgruß auch gleichzeitig die erste Post die ich zum neuen Patenkind schicke. Ich bin auch schon gespannt wie das wird, da es sich diesmal um ein älteres Mädchen (13 Jahre) handelt. Das Mädchen vorher war ja noch deutlich jünger, und so habe ich dort natürlich gemalte Bilder bekommen was ja auch süß war. Jetzt wird man wohl tatsächlich richtig schreiben können, und ich freue mich darauf etwas aus dem Alltag aus dem neuen Patenschaftsgebiet zu erfahren.

Fahrradtour

RadtourDer freie Tag und das freundliche Wetter waren eine gute Gelegenheit die Freizeit zu nutzen und eine kleine Radtour zu unternehmen. Und so ging es die Dreisam entlang bis nach Neuershausen und anschlißend über Bötzingen, Gottenheim und Umkirch wieder zurück. Das waren dann entspannte 26,4 km bei teilweise Sonnenschein. Auf jeden Fall eine schöne Möglichkeit den Kopf frei zu bekommen. Dafür, und auch für Wanderungen ist die App Koomot echt sehr praktisch weil man unkompliziert Routenvorschläge auswählen, oder sich halt auch selbt individuell Touren planen kann. Habe die App auch schon dazu genutzt um hier mal Touren vorzustellen, die ihr unter dem Hashtag wandern findet. Allerdings habe ich während der Tour meine Lampe verloren, wie auch immer das passiert ist. Vor allem, dass ich es nicht gemerkt habe denn so unauffällig ist das Frontlicht ja nicht. Nun ja da muss ich mir halt wohl mal ein neues besorgen um auch bei Dunkelheit fahren zu dürfen.

Bewerbung

wp-16040536224453383658704826136036.jpg

Da sich mein Arbeitsplatz in nächster Zeit von Freiburg nach Kenzingen verlegt, und ich auch so mit einigen dingen in letzter Zeit nicht mehr so zufrieden bin, überlege ich schon seit geraumer Zeit zu wechseln. Jetzt hat mir ein Kollege einen Tipp gegeben bei dem ich evtl sogar etwas ganz Neues in Freiburg anfangen kann und was mich sehr reizt. Das beginnt zwar erst im April 2021 wenn es denn klappt, aber das ist ja auch nicht mehr lange hin. Und sollte das nicht hinauen werde ich mich trotz allem wohl nach etwas Neuem umschauen, auch wenn das worauf ich mich jetzt beworben habe natürlich ganz oben auf der Wunschliste steht. Und so habe ich nach keine Ahnung wievielen Jahren mal wieder eine Bewerbung geschrieben. Zum Glück hatte ich auch etwas Unterstützung die mir den ein oder anderen Tipp geben konnten weil sie noch in der Materie drin stecken. Wie gesagt ist es schon eine gefühlte Ewigkeit her das ich eine Bewerbung geschrieben habe. Jetzt heißt es abwarten und schauen ob und was passiert…

langes Wochenende

Eigentlich wollten meine Eltern über ein langes Wochenende nach Freiburg kommen um mich zu besuchen. Dafür habe ich dann auch den Donnerstag und Freitag Urlaub genommen, doch nun hat sich das wegen COVID-19 erledigt.

Sehr schaden, denn ich hatte mich schon sehr darauf gefreut, aber unter den derzeitigen Umständen ist es einfach nicht möglich. Aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben. Und so lange ist es ja auch nicht mehr hin bis ich Weihnachtsurlaub habe, und dann geht es natürlich in die Heimat zur Familie.

Und immerhin habe ich so trotz alledem ein langes Wochenende seit heute. Also einfach die Arbeit hinter mich lassen und die Freizeit genießen.

viel zu tun

Gestern ging es mal wieder stressig zu. Erst war bei der Arbeit viel zu tun, dann ging es nur schnell nach Hause und weiter zur Feuerwehr. Wir mussten noch fahrzeuge für die Jugend abholen, was dann ja auch schon um 18 Uhr losging. Und dann anschließend haben wir uns von der Abteilung aus zum Zwiebelkuchenessen getroffen. Ein gemütliches Beisammensein mit „Anhang“ da ja wegen Corona doch vieles ausgefallen ist und man sich nicht mehr in der Regelmäßigkeit sieht wie sonst üblich. Und so gab es Bockwurst, Zwiebelkuchen und Neuen Süßen. Es wurde dann auch ein gemütlicher Abend und später als ich geplant hatten, denn heute war einer der wenigen Samstage an denen ich mal arbeiten musste. Da mein LKW ja immer noch Kühlflüssigkeit verliert habe ich ihn nach Rheinau gefahren wo man einen neuen Ausgleichsbehälter montiert hat. Anfänglich sah es so aus als sei das Problem behoben, doch als ich zurück in Freiburg war… Schein also als wäre es eine unendliche Geschichte.

keine Kalender mehr

Bisher gab es als Pate bei World vision immer einen Kalender den ich sehr nett fand. Das Besondere daran war, dass er von Oktober bis Oktober ging statt ganz klassisch. Ab diesem Jahr gibt es leider keinen mehr was ich sehr schade finde, aber gut. Allerdings muss ich mir jetzt einen anderen Kalender für den Haken im Schlafzimmer suchen, und der fängt dann ja auch erst ab Januar an…

Wäre schön wenn es wieder diesen Kalender geben würde, selbst wenn man dafür einen kleinen Unkostenbeitrag verlangen würde.20190924_1625568742812693048871352.jpg

Kalle

Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich die Kastanienbewegung aus den Augen verloren habe. Doch jetzt wo es von heute auf morgen so kalt wurde sehe ich vor dem Gerätehaus der Feuerwehr tatsächlich eine Kastanie liegen. Es war die erste Übung zu der die Jugendfeuerwehr wieder zusammengekommen ist. Und bevor das gute Stück noch unter eines der Fahrzeuge kommt habe ich sie aufgesammelt und sie nun zu meiner Kastanie für den Winter gemacht. Traditionel haben meine Kastanien ja immer Namen, und so hat auch diese nun einen. Kalle Kastanie wird mich diesmal über die dunkle und kalte Jahreszeit begleiten und daran erinnern, dass es auch wieder sonnig und schön wird.wp-16013939534671425714579371861356.jpg