Torrox-Costa

Und so schnell ist es wieder vorbei…
Da hatte ich das Gefühl erst gestern mit der Bahn nach Bochum zu fahren und schon ist der gesammte Urlaub auch schon wieder um.
20190601_000239200423860008250045.jpg
Auf der Hinfahrt lief es auch richtig gut mit der Bahn und bis auf eine kleine Verspätung von 10 Minute kam ich entspannt in Bochum an. Am nächsten Tag ging es dann in aller Frühe aber in den „richtigen“ Urlaub nach Spanien.
20190602_0623495982692720625530824.jpg
Endlich auch mal wieder fliegen. Irgendwie liebe ich es im Flieger zu sitzen. Es ging in die Nähe von Malaga in Spanien wo wir auch schon als Kinder jedes Jahr die Osterferien verbracht haben. Dort hat sich allerdings einiges verändert seit ich zum letzten mal dort war. Zum einen gibt es jetzt dort auch ein Hotel und der Ort ist doch um einiges größer geworden.
Das Hotel ist wirklich richtig toll gewesen und es gab absolut keinen Grund zur Klage.
20190602_1341332470652047232764134.jpg
20190602_1900185088589452955547102.jpg
Die Zimmer waren groß, sauber und komfortabel. Das Personal sehr aufmerksam und freundlich und neben dem Pool und genügend Liegen im Außenbereich gab es noch eine Sauna, Spa und Hallenbad. Okay ein Hallenbad und Sauna im spanischen Hochsommer sind jetzt nicht wirklich wichtig aber es war theoretisch nutzbar.
20190602_1900335090501185643539938.jpg
Zudem liegt das Hotel direkt am Strand. Man musste also nur über die Promenade und schon war man am öffentlich zugänglichen Strand.
20190602_2104205822811605625885329.jpg
20190610_2048519189565790974914104.jpg
Da es im Ort halt nur dieses eine Hotel gibt und ansonsten halt viele Ferienwohnungen gibt es halt entlang der Promenade und auch sonst überall im Ort jede Menge Restaurants und Bodegas in der man es sich gutgehen lassen kann.
Viel auswärts habe ich allerdings nicht gegessen denn die Speisen im Hotel waren wirklich sehr gut und vor allem abwechslungsreich.
Von frisch zubereiteten Fischen jeglicher Art bis hin zu Pizza und Salaten der unterschiedlichsten Art gab es wirklich alles.
61775195_2491071814333096_1590282607088631808_n
Besonders die Nachspeisen waren mehr als göttlich. Alleine davon hätte ich mich die gesamten Zeit ernähren können….
61972183_2495163933923884_965130441910648832_n
Abends gab es noch zwei Bars in denen man sich aufhalten konnte und in einer davon gab es jeden Abend auch noch ein Showprogramm.
Aber auch auf den Terassen gab es die Möglichkeit bequem zu sitzen und einfach einen Cocktail zu genießen.
20190606_2318045439037135498345683.jpg
20190604_2300015551794177844377833.jpg
Doch auch die Ortschaft hatte ihre gemütlichen und schönen Ecken zu bieten und so war es wirklich ein gelungener Urlaub.
20190602_1427445932358547203517935.jpg
Dazu gab es dann auch noch traumhafte Sonnenuntergänge zu bewundern…
20190610_212325449321485801309791.jpg
20190610_2125392368080155337797721.jpg
Und auch wenn ich es liebe zu fliegen so hätte der Rückflug durchaus auch erst später stattfinden können.
20190612_113020197532795852278795.jpg

Wahlen

Nächste Woche Sonntag findet neben der Wahl zum Europaparlament auch die Wahl des Gemeinderats in Freiburg statt.
Die Wahlbenachrichtung kam ja bereits vor einiger Zeit, und heute kam dann auch der Stimmzettel für die Gemeinderatswahl. Das dieser schon vorher verschickt wird ist auch eine gute Idee, denn man hat tatsächlich 48 Stimmen die man auf 18 Listen verteilen kann.
Und so bekommt man eine 18 seitige Liste mit allen Kandidaten und darf dort dann seine 48 Stimmen verteilen. Man darf wenn man möchte also ordentlich Kreuze verteilen.
20190518_1106438619871622101946075.jpg

Verbrauchsrechner

So jetzt musste ich die Tage mein neues Gefährt auch zum ersten Mal nachtanken, und ich war natürlich gespannt wie der Verbrauch ist. Ich bin die ganze Zeit ausschließlich im Stadtverkehr gefahren und genau bei einem Gesamtkilometerstand von 500km auf dem Tacho stand ich an der Tankstelle.
Und ja es kam so wie ich es erwartet habe. Knapp sieben Liter (genauer 6,98L/100km) auf 100km habe ich verbraucht obwohl ich nicht mal darauf geachtet habe besonders sparsam oder so zu fahren.
Wenn ich bedenke, dass der Hybrid sich auch noch 5,5 Liter auf 100km gegönnt hat…
20190509_1633384367130637577643871.jpg

National Geographic 2019

Eigentlich sollte die Lieferung bereits Anfang April erfolgen doch jetzt ist der Schuber für 2019 erst heute bei mir eingetroffen. Da es eh auf rechnung ist, war es mir nicht ganz so wichtig so lange er überhaupt kommt um die Sammlung weiter fortsetzen zu können.
20190509_1829214699072379157599205.jpg
Und so kommt er jetzt auch in die Bücherecke und ich kann die Hefte aus diesem Jahr schön verstauen die bisher lose im Regal lagen.
Seit 2003 habe ich die Zeitschrift abonniert und seitdem habe ich auch die echt dekorativen Schuber, mit Ausnahme der Jahre 2006&2007 die man auch einfach nirgendwo bekommt.

Servicekarte

Vom Autohaus bei dem ich mein neues Gefährt (siehe Beitrag: neues Gefährt) her habe, habe ich heute eine Servicekarte bekommen.
Sie kostet mich nichts und ich bekomme dort einige nette Angebote. So bekomme ich einen Ersatzwagen wenn ich dort Inspektionen machen lasse gratis, außerdem wird der Wagen dann gratis gereinigt.
Auch das Nachfüllen von Motoröl und Wischwasser ist zu jeder Zeit gratis, sowie Sommer- und Winterchecks.
Klar will man damit sicher gehen, dass man Inspektionen nicht woanders machen lässt.
Aber mit gutem Service kann man bei mir immer punkten.

Alles Neue macht der Mai

Oder doch der April. Auf jeden Fall war jetzt doch einiges was bei mir an Neuigkeiten zusammengekommen ist.
Zum einen ging das mit dem neuen Auto jetzt schneller als gedacht, und nachdem ich jetzt die ersten 300km gefahren bin kann ich sagen, dass ich mit meinem neuen Gefährt (siehe Beitrag: Neues Gefährt) sehr zufrieden bin 🙂
Und nein, es hat mir keine Mühe gemacht mich von der Automatik des Hybrids auf eine normale Gangschaltung zu wechseln 😉
Dazu kam dann noch die Renovierung der Wohnung nach dem Wasserschaden die nun endgültig abgeschlossen ist. Oder halt fast denn die Duschkabine fehlt noch da sie erst bestellt werden musste. Aber zumindest kann ich wieder in meiner Wohnung leben und nachdem ich nun auch langsam mit dem großen Putzen fertig bin kann ich mich auch wieder wohlfühlen. Denn durch die Renovierung war überall in der Wohnung Baustaub verteilt. Zudem war eine gute Möglichkeit für einen großen Frühjahrputz und mal einige Dinge auszusortieren…
Und so habe ich nun ein schönes neues Bad und da ich mit meiner Vermieterin ganz gut auskomme haben wir uns darauf geeinigt, dass auch neue Armaturen ins Bad kommen da die Versicherung tatsächlich darauf bestanden hat die alten, braun-rosa Armaturen wieder zu montieren. Also hat die Vermieterin die neuen Armaturen bezahlt, und ich habe den Spiegelschrank selbst besorgt.
20190501_1220275233381924662579511.jpg
Dazu liegt jetzt auch ein neuer Boden im Flur und im Schlafzimmer und ich habe die Möbel im Schlafzimmer mal neu gestellt was auch gleich ein neues Gefühl gibt. Außerdem habe ich den großen Spiegel der im Flur hang ins Schlafzimmer gehängt.
20190501_1221167194240096271993531.jpg
Jetzt fehlt mir nur noch ein kleiner Nachttisch als Ablage am Bett, und an der Stelle an der früher der Spiegel im Flur hang soll auch noch etwas Neues.
Ich denke da werde ich ein Bild aufhängen und ich habe da auch schon etwas im Auge 🙂

Renovierung ohne Ende

Natürlich ist meine Wohnung nicht wie versprochen bis Ostern fertig geworden was vor allem an der schlechten Koordination durch den Schadensmangager liegt. Ständig verzögert sich etwas weil es durch diesen Schadenmanager zusätzlich komliziert gemacht wird was mich mittlerweile mehr als nur nervt.
Zumindest das Bad ist soweit fertig, auch wenn die Duschkabine noch fehlt. Aber ansonsten ist alles gefliest und auch die restlichen Armaturen sind eingebaut und nutzbar. Welche Logik allerdings da teilweise hinter steht ist für mich absolut unverständlich. Der Flur wurde jetzt komplett neu tapeziert, im Bad ist der Übergang von Decke zu Wand aber nicht gemacht worden und sieht nicht so toll aus. Ich kann damit leben, als Eigentümer würde ich mir das nicht gefallen lassen.
Am Dienstag kommt dann auch endlich der Bodenleger und wird dann den Boden im Schalfzimmer und Flu verlegen und dann sollte ich wohl am Mittwoch wieder zurück in meine Wohnung können.
Auf jeden Fall freue ich mich schon darauf, wenn die Versicherung und der Schadensmanager mir die Stromosten für die Trocknung, sowie die Mietminderung und den Mietausfall erstatten dürfen. Denn bisher bezahle ich die Miete ganz normal an die Vermieterin weiter und bekomme die entsprechenden „Ausfälle“ die ich hätte geltend machen können dafür dann erstattet.