Bloodbowl

Durch Zufall habe ich das tolle Spiel wieder entdeckt. Und wenn ich es mir ansehe, muss ich daran denken wie viel Mühe es gemacht hat alles fertigzustellen.
Denn die Figuren müssen ja selbst bemalt werden. Für 2 Teams also mal eben 22 Figuren…
Das Spiel ist echt gut und macht eine Menge Spaß. Ich habe nur das Startpaket was bedeute man hat zwei Teams. In meinem Fall Menschen und Orks. Es gibt aber noch weitere Rassen wie Elfen, Untote usw.
Beim Blood Bowl spielen eben diese Rassen Football gegeneinander wobei jede Rasse unterschiedliche Stärken und Schwächen weswegen man mit allen Teams die Möglichkeit hat zu gewinnen.
20180717_192519.jpg

Lichterfest

Nachdem nun vier Tage mit Feuerwehr im Kalender standen wollte ich zumindest am Samstag Abend etwas ganz anderes machen.
Also bin ich zum Lichterfest nach Bad Krozingen gefahren was immer sehr schön ist. Es gibt Live Musik und der Kurpark ist mit zahlreichen Lampen, Lampions, Fackeln und Kerzen ausgeleuchtet.
Lichterfest 2018 Dazu gibt es noch ein tolles Feuerwerk zu bestaunen…. Lichterfest 2018
Und es ist halt alles sehr gemütlich dort im Gegensatz zu diesem Wochenende in Freiburg wo ich das Sea You Festival sogar bis zu mir nach Hause hören konnte.
Und das findet schon eine ganze Ecke von mir entfernt statt.
Lichterfest 2018
Und so war es dann einfach sehr angenehm mal etwas weg zu kommen vor allem bevor es am Sonntag wieder mit der Feuerwehr beim Cyriak Fest weiterging wo wir Öffentlichkeitsarbeit gemacht haben und die Jugendfeuerwehr Spiele für Kinder angeboten hat.

Reifenwechsel

Eigentlich wollte ich dieses Jahr die Winterreifen einfach mal drauf lassen damit sie zumindest mal ein bisschen abgefahren werden. Doch das hat sich heute schlagartig erledig.
Da habe ich heute früher Feierabend und freue mich schon als ich auf den Weg nach Hause merke dass der Wagen immer zur Seite zieht. Beim ausstiegen wurde mir dann auch klar warum. Ein Reifen war platt 😦
Ich habe dann dieses Reperaturkit genutzt und mit dem Kompressor den Reifen wieder aufgepumpumt doch die Luft entwich schneller als gehofft. Also hab eich mich zum Reifenhändler geschleppt wobei ich 2x noch mal Luft auffüllen musste.
Zum Glück habe ich da ja meine Sommerreifen eingelagert die man nun montiert hat. Da die drei heilen Winterreifen ja noch immer fast wie neu sind muss ich also zum Winter hin zumindest nur einen Reifen nachkaufen und nicht gleich einen ganzen Satz. Also noch mal Glück im Unglück.
Das Reperaturset ist wirklich nicht so toll. Bei einem eingefahrenen Nagel hilft es vielleicht aber bei einem etwas größeren Loch ist es auch schon vorbei mit der Herrlichkeit. Und dann hat man halt gar keine Möglichkeit mehr. Ich hatte jetzt Glück dass es zum reifenhändler nicht so weit war, so ging das noch da ich halt auch sehr langsam gefahren bin. Aber wenn man dann irgendwo unterwegs ist hat mal halt kein Notrad um noch irgendwohin zu kommen sondern muss auf den Pannendienst warten.

entspanntes Wochenende

Dieses Wochenende habe ich es ganz entspannt angehen lassen. Neben viel Zeit in der Hängematte war ich am Samstag Abend dann auch noch mal auf dem Weinfest. Ist mir zwar einfach zu überlaufen, aber einmal ist dann doch Pflicht.
Am Sonntag wollte ich zu einem Kunstmarkt am Seepark doch der hat mich dann eher enttäuscht. Doch dafür gab es direkt am See eine Vorführung des Seeparks Orchesters was wirklich schön war. Und das bei strahlenden Sonnenschein. Also habe ich mich einfach mal ganz gemütlich in den Biergarten gesetzt und den Klängen des Orchester gelauscht. Anschließend dann noch einen Abstecher zur Eisdiele und der Tag konnte nur gut werden 😉

Samstag

Das war vielleicht ein Samstag… Morgens sind wir mit der Jugendfeuerwehr nach Herbolzheim und haben eine Fabrik besichtigt in der Feuerwehrfahrzeuge aufgebaut werden. Wir waren gerade zurück und waren mit der Jugend noch zu einem Grillfest eingeladen als die Melder uns zum Alarm riefen. Während ein Betreuer als mit der Jugend los ist sind wir anderen zum Einsatz. zum glück nur eine Brandmeldeanlage aber da wir als erster Fahrzeug vor Ort waren galt es sich auszurüsten und in Bereitschaft zu stehen während der Gruppenführer erkundet. War zum Glück nur ein Fehlalarm.
Dann ging es wieder zur Jugend die bis 16 Uhr ihren Spaß hatten bevor ich kurz nach Hause bin. Um 18.30 Uhr hatten wir uns mit den Jungs verabredet mit denen ich das Leistungsabzeichen in Silber gemacht habe. Wir wollten bei einem Kameraden im Garten grillen und einen gemütlichen Abend verbringen. Besonders angenehm bei dem Wetter, dass dort ein großer Pool zur verfügung steht.
Wir waren gerade am Garte als der Melder erneut losging. B4 in einem Hochhaus… Auch das ging zum Glück relativ fix und wir konnten den Abend dann doch noch im Pool mit Bier und grillen verbringen 🙂
Da jetzt alle wissen das der Kamerad so ein tolles Gelände zur Verfügung hat werden wir wohl jetzt häufiger darauf drängen dort abhängen zu können 😉
Ist halt einfach perfekt da es etwas abseits liegt und man so niemanden stört. Dazu eine Gartehütte und Liegen, Feuerstelle, genügend Platz um zu kicken usw. sowie den Pool.
20180701_111706.jpg

langes Wochenende

Was für ein Wetter. Den ganzen tag über fast 30° und strahlender Sonnenschein bis dann die Gewitter durchziehen. Und dies in den letzten Tagen. Trotzdem sehr schön, da man die Tage gut nutzen kann. Und solange wir keine Unwettereinsätze bekommen 😉
Zudem habe ich diese Brückentag auch frei und somit ein langes Wochenende 🙂
Dies wurde jedoch schon etwas getrübt denn am Freitag rief mein Vertretungsfahrer um kurz vor sieben Uhr am Morgen an um mich zu fragen wo der Schlüssel für den LKW ist. Dabei hatte ich ihm am Freitag extra auf den Anrufbeantworter gesprochen und es erklärt. Um zehr Uhr kam dann der nächste Anruf wo die Unterlagen für die Versicherung sind da er einen Stromkasten angefahren hat. Was bitte ist so schwer daran ein Tag zu fahren ohne etwas kaputt zu machen??
Ich bin mal gespannt was mich da Montag erwartet 😦
Aber ich habe mich dann nicht weiter darüber geärgert sondern einfach in den Wochenendmodus geschaltet.

NG Schuber 2018

Das mit den Jahrgangsschubern der National Geographic ist auch jedes Jahr so eine Sache. Man muss ihn bis im Dezember des Vorjahres bestellen und bekommt dann nur eine Bestellbestätigung und den Hinweis, dass die Auslieferung im Mai erfolgt.
Und so war ich etwas überrascht als ich die die Nachbarin meinte sie hätte ein Paket für mich angenommen, denn den Schuber hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm. Vor allem da man auch keine Versandbestätigung bekommt.
Aber als ich das Paket dann gesehen habe war mir gleich klar um was es sich handelt.
20180516_182710.jpg
Jetzt konnte ich dann auch die Hefte diesen Jahres entsprechend einräumen und zu den anderen Exemplaren stellen…
20180516_182759.jpg