Aorus Gewinne

Vor einiger Zeit hatte ich ja die Benachrichtigung bekommen, dass ich beim Aorus Member Program (siehe Beitrag: Aorus Preis gewonnen) gewonnen habe. Nachdem man dann nach meinen Kontakdaten gefragt hat, und ich diese mitgeteilt habe, kam noch eine Email das die Sachen demnächst versendet werden.
Heute ist dann ein Paket aus Taiwan direkt von Gigabyte bei mir eingetroffen.
wp-15789407996745544990875447304690.jpg
Innhalt eine 120GB SSD Festplatte, ein T-Shirt und ein große Schreibtischunterlage bzw Mousepad.
Ich hatte ja vor knapp über einem Jahr mir eine solche große Unterlage zugelegt nachdem meine alte Schreibtischunterlage den Geist aufgegeben (siehe Beitrag: Schreibtischunterlage) hatte. Mit der war ich ich bisher auch zufrieden, doch ich werde jetzt meine Neue nutzen. Die ist nicht ganz so weich und damit lässt es sich nämlich auch besser darauf schreiben als das Magic Eagle.
wp-15789407984461238352534565696550.jpg
Ob und wie ich die Festplatte nutze weiß ich noch gar nicht. Denn ich hatte mir ja beim neuen PC extra viel Speicherkapazität zugelegt und bin damit auch noch mehr als gut bedient. Na ja mal schauen was ich damit mache.
Und ein T-Shirt kann man ja immer gebrauchen.

Bergle on Fire

Samstag drehte sich dann alles um das Bergle on Fire. Um 11 Uhr war Treffpunkt am Gerätehaus um das Fest auf dem Lehner Berg aufzubauen. Das alles sehr einfach gehalten ist, geht dies wirklich unkompliziert und schnell.
Es ist einfach alles viel entspannter als das Sommerfest bei dem das ganze Wochenende drauf geht und auch der Auf- und Abbau viel aufwendiger ist.
Da dieses Jahr, im Gegensatz zum letzten Jahr, auch das Wetter mitgespielt hat war die Veranstaltung schon zu Startzeit um 16 Uhr gut besucht.
Da die Kameraden die es organisiert haben nicht mit so viel Besuchern gerechnet haben, mussten noch Würstchen und Getränke nachorganisiert werden, aber ansonsten lief alles rund.
wp-15788237399123123350563951584394.jpg
Neben den Tannenbäumen die schon am Vortag hinter dem Gerätehaus abgegeben wurden, kamen auch noch zahlreiche Gäste die dann ihren Baum mitgebracht haben und die dann verbrannt wurden.
Eine rundum gelungene Veranstaltung, allerdings war ich dann auch froh als ich endlich zu Hause war und auch endlich mal auschlafen konnte.

Ersteintreffend

Was war das für ein Wochenende bisher. Wie schon erwähnt (siehe Beitrag: Trinkgeld & Feuerwehrtage) stand unser jährliches „Bergle on Fire“ von der Feuerwehr an. Damit war der Samstag also eh schon mal völlig ausgebucht. Am Freitag gab es dann auch die erste Übung der Jugendfeuerwehr in 2020. Nach der Jugendübung haben wir dann noch mit einigen Kameraden im Gerätehaus zusammengessen und einen Spieleabend gemacht. Eigentlich wollten wir nur noch eine Runde Carcassone zu Ende spielen als um kurz vor 1 Uhr der Melder bimmelt.
Da wir noch im Gerätehaus waren und auch noch einige andere die beim Neujahrsempfang waren auch noch um die Ecke waren, sind wir in Rekordzeit zum Tiefgaragenbrand ausgerückt.
Wir waren sogar mit dem ersten LF schneller raus als die Berufsfeuerwehr, und da diese eine weitere Anfahrt als wir hatten war eigentlich klar, dass wir sogar als erstes am Einsatzort sind. Da wir gestern noch ähnliche Situationen mit eben jeder Besatzung die nun am LF saß geübt haben, lief alles wie am Schnürrchen ab.
Und der Einsatz war dann tatsächlich ordentlich denn in einer Tiefgarage standen 3 Fahrzeuge in Vollbrand.
Es war wirklich super zu sehen, dass wir trotz unser veralteten Technik mit der unsere Abteilung derzeit noch auskommen muss wir mit unserer Truppe in der Lage sind Einsätze wie diesen zu bewerkstelligen und dies auch von der Berufsfeuerwehr lobend anerkannt wird. Das wir solche Dinge tatsächlich bewerkstelligen können liegt an der hohen Motivation und auch am Zusammenhalt in der Abteilung wo man sich auf die Leute wirklich verlassen kann.
Der Eisatz dauerte nachtürlich entsprechend, und anschließend musste ja auch wieder Material (Atemschutzgeräte, Schlauchmaterial usw.) nachgefüllt werden, verdreckte Schutzausrüstungen getauscht werden und ähnliches und so waren ich auch erst um halb vier am Morgen zu Hause.
Infos zum Einsatz findet ihr hier: Feuerwehr Freiburg
& Badische Zeitung
Bis man dann geduscht ist und sich runtergefahren hat um dann auch mal zu schlafen…
Eigentlich wollte ich noch einkaufen bevor wir dann am Samstag um 11 Uhr Treffpunkt hatten um das „Bergle on Fire“ aufzubauen, doch ich war froh doch noch die ein oder andere Stunde schlafen zu können und so viel das aus.

Trinkgeld & Feuerwehrtage

Heute habe ich bei einem Privatkunden angeliefert. Alles lief ohne Schwierigkeiten und ich habe geholfen zwei Tischplatten in die Wohnung zu tragen. War kein großes Ding da es im Erdgeschoss war. Auf jeden Fall habe ich als Trinkgeld ein T-Shirt von Nike bekommen. Und da er mich nach meiner Größe gefragt hat, auch passend.  Das hat man auch nicht alle Tage. Zu Hause habe ich mal nachgesehen was da T-Shirt kosten. Knapp 25 Euro hätte ich dafür hinlegen müssen.
wp-15784978425668322390722257174161.jpg
Die nächsten tage stehen dann im Zeichen der Feuerwehr. Morgen findet eine Zusatzübung für Atemschutzgeräteträger statt. Die ist zwar freiwillig, aber ich mag diese besonders da es im kleinen Rahmen ist und man einfach für sich üben kann. Und gerade das Ausrüsten mit PSA und Atemschutz kann man nicht oft genug üben.
Am freitag geht es dann auch wieder mit der Jugendfeuerwehr los, sowie der Neujahrempfang der Gemeinde, und am Samstag haben wir unser Tannenbaumverbrennungsfest. Da ist der Samstag dann komplett ausgebucht.

Challenges 2020

Nachdem ich letztes Jahr die 8 Bücher geschafft habe (Siehe Beitrag: Reading Callenge), die ich mir vorgenommen habe zu lesen, habe ich mir auch für dieses Jahr wieder ein Ziel gesetzt. Auch 2020 sollen es wieder 8 Bücher werden die ich lese und euch hier vorstelle.
Drei Bücher stehen bereits fest, der Rest wird sich im laufe des Jahres ergeben. Die drei die bereits fest stehen sind: Der Gefangene des Himmels von Zafon, Die Schlafwandler von Clark und Der Hunderjährige, der aus dem fenster stieg und verschwand von Jonasson.
Neben der Reading Challenge werde ich auch wieder die Sparchallenge versuchen durchzuhalten. Letztes Jahr hat es ja super funktioniert (Siehe Beitrag: Sparchallenge) und ich hoffe, dass ich auch dieses Jahr das selbstgesteckte Ziel zu schaffen.

Jahresrückblick

Das Jahr ist zu Ende und wahrscheinlich findet man überall die üblichen Jahresrückblicke.
Ich stelle euch einfach vor welche Musik bei mir im vergangen Jahr so lief und eine Zusammenstellung meiner Fotos auf Instagram.
Die sind die Fotos die 2019 die meisten likes erhalten haben. Gerade das oben links und Mitte rechts hatte ich gar nicht so auf der Rechnung.
andheu-full
Musikalisch gab es auch eine bunte Mischung, und auch damit hatte ich nicht so gerechnet da ich gefühlt doch viel Musik von deutschen Bands gespielt habe.

Jahrescharts 2019
Jahreschart 2019

Halbjahrescharts 2.Jahreshälfte 2019
Halbjahreschart 2-2019

Ansonsten ist das Jahr auch schneller verflogen als ich dachte und es gab doch so einiges an Veränderung und Schönes. Ich habe ein neues Auto (siehe Beitrag: Neues Gefährt) mit dem ich sehr zufrieden bin, und hatte einen schönen Urlaub in Spanien (siehe Beitrag: Torrox-Costa). Dazu habe ich viel Zeit mit Freunden verbringen können und natürlich auch mit den Kameraden bei der Feuerwehr. Dort war mal ein „ruhiges“ Jahr. Keine großen Lehrgänge oder Leistungsabzeichen, und auch die Einsatzzahlen waren dieses Jahr doch deutlich geringen als in den vergangenen Jahren.

Alles in allem war 2019 ein gutes Jahr, und jetzt bin ich gespannt was 2020 bringen wird. So wünsche ich euch auch allen einen schönen Jahreswechsel und man liest sich dann nächstes Jahr wieder 😉