Jahresrückblick

Das Jahr ist zu Ende und wahrscheinlich findet man überall die üblichen Jahresrückblicke.
Ich stelle euch einfach vor welche Musik bei mir im vergangen Jahr so lief und eine Zusammenstellung meiner Fotos auf Instagram.
Die sind die Fotos die 2019 die meisten likes erhalten haben. Gerade das oben links und Mitte rechts hatte ich gar nicht so auf der Rechnung.
andheu-full
Musikalisch gab es auch eine bunte Mischung, und auch damit hatte ich nicht so gerechnet da ich gefühlt doch viel Musik von deutschen Bands gespielt habe.

Jahrescharts 2019
Jahreschart 2019

Halbjahrescharts 2.Jahreshälfte 2019
Halbjahreschart 2-2019

Ansonsten ist das Jahr auch schneller verflogen als ich dachte und es gab doch so einiges an Veränderung und Schönes. Ich habe ein neues Auto (siehe Beitrag: Neues Gefährt) mit dem ich sehr zufrieden bin, und hatte einen schönen Urlaub in Spanien (siehe Beitrag: Torrox-Costa). Dazu habe ich viel Zeit mit Freunden verbringen können und natürlich auch mit den Kameraden bei der Feuerwehr. Dort war mal ein „ruhiges“ Jahr. Keine großen Lehrgänge oder Leistungsabzeichen, und auch die Einsatzzahlen waren dieses Jahr doch deutlich geringen als in den vergangenen Jahren.

Alles in allem war 2019 ein gutes Jahr, und jetzt bin ich gespannt was 2020 bringen wird. So wünsche ich euch auch allen einen schönen Jahreswechsel und man liest sich dann nächstes Jahr wieder 😉

Ende

Alles nähert sich dem Ende und die Zeit ist wieder so schnell verflogen.
Die Feiertage, und damit auch mein einwöchiger Aufenthalt in der alten Heimat bei meiner Familie, sind vergangen. Und so ging es heute mit dem Zug zurück nach Freiburg.
Und da erwartet mich dann gleich mal ein „volles“ Programm. Für heute Abend bin ich zu einem Geburtstag eingeladen, und dann muss ja auch wieder die Wäsche gemacht, und der Kühlschrank gefüllt werden. Na ja und die ganzen anderen Dinge (Jahresplanung für 2020 uvm.) die noch so anstehen, bevor dann das Jahr 2019 auch in gefühlter Lichtgeschwindigkeit um ist.
Zum Glück habe ich noch Urlaub und muss erst am 07.01. anfangen zu arbeiten. So kann ich zumindest alles in Ruhe erledigen und gemütlich in das neue Jahr starten.

Bochumer Weihnachtsmarkt

Dieses Jahr habe ich es tatsächlich auch wieder geschafft eine Runde über den Weihnachtsmarkt in Bochum zu drehen. So bin ich am 23.12 in die Stadt und habe mich mal umgeschaut. Wirklich besonders ist der Weihnachtsmarkt nicht und er wirkt immer etwas zerfasert da es mehrere Hauptplätze gibt, dazwischen aber eher spärlich bestückt ist. Schön ist es eigentlich am Dr.Ruer-Platz mit der Weihnachtspyramide und wo die Kinder den fliegenden Weihnachtsmann bestaunen können. Mein persönliches Highlight ist aber der Mittelalterteil rund um die Kirche wo alles etwas dunkler und uriger ist. Dort gibt es leckeres Glühbier, Fleischspieße und Knoblauchbrot. Zum Abschluss ging es dann noch mal zur Kultbude um lecker Currywurst zu essen.

Sparchallenge

Ich hatte den Sparplan vor einigen Jahren mal bei einer Freundin gesehen und fand die Idee ganz gut. Bekannt ist es auch als 52weeks money challenge, bei dem man für jede Woche im Jahr die entsprechenden Euro spart.
Also in der ersten Jahreswoche einen Euro, in der zweiten 2 Euro, in Woche 28 also 28 Euro.
Wenn man das tatsächlich schafft und durchhält hat man nach einem Jahr entsprechend 1378 Euro gespart.
Im letzten Jahr habe ich es das erste mal versucht, allerdings nicht ganz geschafft. Gerade zum jahresende hin ist es natürlich hart, denn der Dezember schlägt dann schon gleich mit 202 Euro rein. Und im Dezember kommen ja schließlich auch noch Weihnachtsgeschenke usw. und dann noch mal 202 Euro auf die hohe Kante zu legen…
In diesem Jahr habe ich es dann noch einmal versucht, und habe es diesmal auch geschafft.
20191203_1722188164099729829183708.jpg
2020 werde ich die Herausforderung wieder aufnehmen und versuchen es erneut zu schaffen.

Weihnachtsmarkt Ravennaschlucht

Gestern habe ich mich mit Freunden auf dem Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht getroffen.
Ich weiß zwar nicht ob es andere Weihnachtsmärkte gibt bei denen man Eintritt bezahlen muss, aber bei diesem muss man es.
4,50 Euro kostet es für Erwachsene, Kinder können kostenlos rein. Das ganze ist unter dem Viadukt der Bahn im Höllental. Von Kirchzarten und Himmelreich fahren Shuttelbusse zum Weihnachtsmarkt. Und ich kann auch nur raten mit Bahn und Shuttelbus anzureisen.
20191207_1641236277438113848737869.jpg
Doch warum pilgern da Massen von „Einheimischen“ und Touristen an, besonders am Abend?
Das liegt einfach daran, dass es einfach großartig illuminiert ist. Der Viadukt erstahlt in verschiedenen Farben, es ist alles schön geschmückt, es gibt Feuerschalen und natürlich jede Menge Stände mit Kunsthandwerk, Getränken und Essen.
20191207_1637557189135008154783783.jpg
Trotz allem ist der Weihnachtsmarkt sehr überschaubar und nicht groß.
Wir haben uns bereits am Nachmittag dort getroffen da man dann noch in Ruhe über den Weihnachtsmarkt schlendern kann und es noch nicht brechend voll ist.
Mehr Infos zum Weihnachtsmarkt findet ihr hier: Weihnachtsmarkt Ravennaschlucht
IMG_8743