Kumpeltaler

Dieses schöne Geschenk habe ich die Tage erhalten. Im Gegensatz zu den 10 Euro Münzen ist dies kein offizielles Zahlungsmittel, dafür aber eine schöne Sache. Ist quasi wie die Bochumer Stadtbarren (werde dazu auch noch mal etwas schreiben) die mal veröffentlicht wurden.
Eine Silbermünze aus 7,3g Silber mit Motiven des Bergbaus zum Andenken an die Geschichte des Steinkohlebergbaus im Ruhrgebiet.
Eine Münze die ich deswegen auf jeden Fall in Ehren halten werde und weswegen mich das Geschenk sehr gefreut hat.
Kumpeltaler

Ausmisten

Da es so aussieht als müsste ich irgendwann demnächst mein Schlafzimmer komplett ausräumen damit der Boden dort neu gemacht werden kann, da er ja wegen des Wasserschadens aufgebohrt wurde um zu trocknen (siehe Beitrag: Wasserschaden Teil 3), habe ich mir vorgenommen auch mal meinen Kleiderschrank auszumisten. Habe da doch einiges drin was ich schon ewig nicht mehr getragen habe, und wahrscheinlich auch eh nicht mehr anziehen werde. Also habe ich mir vorgenommen rigeros alles rauszuwerfen was ich seit mindestens 2 Jahren eh nicht mehr getragen habe und zur Altkeidersammlung zu geben. Ich schätze danach wird deutlich mehr Platz im Kleiderschrank sein 😀

Wasserschade Teil 3

Langsam aber sicher geht es vorwärts mit der Beseitigung des Wasserschadens. Mitlerweile wurde die Amatur der Dusche gerichtet neu silikoniert, und gestern kam eine Firma die für die Trocknung zuständig ist. Bei den Probebohrungen haben sie allerdings festgestellt, dass nicht nur die Wand sondern auch der ganze Boden unter den Fliesen bzw Laminat im Bad, Schlafzimmer und Flur betroffen sind.
20190128_141242.jpg
Jetzt wird 2 Wochen lang versucht es zu trocknen, wobei die von der Firma meinteten, dass es beim Bad wahrscheinlich nicht funktioniert und dann müsste man das Bad komplett neu machen. Na gut dann warte ich jetzt einfach erst einmal die zwei Wochen ab, und dann wird man ja sehen ob es funktioniert oder nicht.
Immerhin geht es weiter voran, denn bis vor kurzem ging alles wie in Zeitlupe.
20190128_141253.jpg

Fast Winter

Bisher war Freiburg eine schneebefreite Zone. Weiße Flocken wurden echt nur sehr selten gesehen und liegen geblieben ist gar nichts. Sebst in der Ortenau war es teilweise noch weiß, während in Freiburg nichts war. Doch heute morgen hat es dann doch geschneit und ist sogar für einige Stunden liegen geblieben. Trotz alledem bin ich heute gut auf meiner Tour durchgekommen. Wo es gestockt hat war natürlich auf der völlig geräumten Bundeststraße da dort ja wieder der ein oder andere überfordert war da ja Schnee neben der Straße liegt.


Als ich dann am späten Nachmittag von der Tour zurück in Freiburg war, hatte sich dort die weiße Pracht aber auch schon wieder vollständig aufgelöst.
Bisher schaffe ich es im neuen Jahr auch gut meinen Schweinehund zu überwinden. Keine Ahnung ob es die „Angst“ vor der kommenden G26.3 ist oder doch die Selbstdisziplin 😉 😀
Auf jeden Fall habe ich es bisher geschafft mindestens einmal die Woche Sport zu machen.

Outfit

Da ich für den Kameradschaftsabend im März noch ein Outfit brauche, habe ich mir mal wieder eine Box von Outfitery schicken lassen. Zum Kameradschaftabend wird sich nämlich schon ordentlich herausgeputzt, und ich habe nur noch einen Anzug und der ist schwarz. Der ist zwar soweit in Ordnung, wirkt aber doch eher als sei er für eine Beerdigung geeignet.
In der Box waren drei Outfits, d.h drei Anzüge, Hemden, Sweater und 2 Paar Schuhe.
20190113_132513.jpg
Ich bin vor allem immer wieder erstaunt wie gut mir die Sachen passen. Alle Teile waren exat meine Größe. Ich glaube ich habe für Kleidungsgrößen eine ideale Figur.
Der Anzug, den man auf dem Foto nicht sehen kann, kam gleich von Anfang an nicht in Frage da er mit 400 Euro einfach zu teuer war und ich Anzüge jetzt auch nicht so häufig benötige.Outfit zwei war der Anzug rechts auf dem bild der schon etwas hatte, gerade die kombination aus dem Grauton in kombination mit den schwarzen Elementen. Dazu die Krawatter und ein weißes Hemd sah schon sehr gut. Das dritte Outfit war dann ein blaugraues sakko in Kombination mit einem burgunderfarbenen Sweater und einer beigen Hosen. Auch dies passt wirklich sehr gut zusammen, und hat den Vorteil dass man es auch so in der Freizeit tragen kann im Gegensatz zum Anzug. Bei Bedarf kann man das Sakko dann ja auch weg lassen.
Ob ich etwas nehme, und wenn ja für was werdet ihr dann ja sehen wenn ich vom Kameradschaftsabend Ende März berichte.

Wasserschaden Teil 2

Eigentlich hatte ich gehofft, dass die Sache schnell behoben ist. Doch jetzt werde ich eines besseren belehrt. Die Firma, die meine Vermieterin geholt hat war ja fix da und hat ja schon mal die Sache mit der Amatur in der Dusche geregelt. Dann sollte eigentlich auch ein Silikonierer kommen, doch nachdem meine Vermieterin die Sache der Versicherung gemeldet hat…
Erst kam jemand von der Versicherung und hat alles dokumentiert. Dann meinte er, dass die Versicherung das übernimmt bzw. eine Firma beauftragt.
Einige Tage später kam dann jemand von einer Firma und hat sich die Sache ebenfalls angeschaut. Wie erwartet meinte er, man muss halt die Wand trocknen, anschließend den rest im Bad erledigen (neue Silikonfuge usw.) und dann halt neu tapezieren und das Bad machen.
Habe ich ja auch nichts dagegen, doch seitdem ist irgendwie auch nichts mehr passiert. Ich denke ich werde mal morgen meine Vermieterin ansprechen und fragen ob sie schon Neuigkeiten hat wann es mit den Arbeiten endlich losgeht…

Bergle on fire 2019

Gestern fand wieder das Tannenbaumverbrennungsfest (Bergle on fire) unserer Abteilung auf dem Lehener Berg statt.
Das bedeutet, den ganzen Tag im Dienst der Feuerwehr zu sein da der Aufbau schon um 10 Uhr morgens begann. Zum Glück ist dies immer recht einfach gehalten, und so geht alles viel unkomplizierter als zum Beispiel beim Sommerfest.
Auch wenn das Fest erst um 14 Uhr beginnen sollte, so kamen die ersten Gäste schon um halb zwei mit ihren alten Tannenbäumen.
Bergle on fire  2019 Andere machen das ja so, dass man erst mal alle Bäume sammlet, und dann gegen Abend alles auf einmal entzündet. Da bei uns auch viele Kinder kommen, machen wir das Feuer schon um 14 Uhr und lassen es dann den ganzen Tag/ Abend brennen. Dazu dann noch brennende Tonnen in denen wir altes Holz verbrennen und die zusätzlich für Wärme sorgen. Gerade gestern sehr wichtig, da doch ein eisiger Wind über den Berg wehte. Die Jungs und Mädels von der Jugendfeuerwehr haben sich schon die ganze Woche über darauf gefreut da sie für die brennende Tonnen zuständig sind was ihnen immer einen Heidenspaß macht. Bergle on fire 2019
Für die Gäste gab es Wiener Würstchen, Glühwein, Bier, Kinderpunsch und weitere alkoholfreie Getränke auf Spendenbasis. Und solange der Kassenwart unserer Abteilung lächelt, lohnt es sich wohl trotzdem für uns 😉
Bergle on fire 2019 Ich für meinen Teil wurde als Maschinist für das TLF eingeteilt, und da wir ja weiterhin im Alarm waren auch entsprechend dafür. Das Praktische ist, man kann die PSA anziehen die gerade bei diesem Wetter echt toll ist weil man garantiert nicht friert, zum anderen ist es auch ein angenehmer Job. Ich war für den Aufbau der Stromversorgung und das anschließende überwachen der Agregate zuständig. Eine wenig den Stromverbrauch im Auge behalten, dass es nicht überlastet wird, und die Agregate entsprechend betanken. Bergle on fire 2019