Kurzurlaub in Alkmaar Teil 3

Wir waren natürlich auch noch im Bier- und im Stadtmuseum wo es allerdings verboten war zu fotografieren.
Alkmaar 2010 126.1

Alkmaar 2010 129.1
Da ich das Biermuseum hatte, durfte als Gegenleistung für meinen Lieblingsmenschen das obligatorische Shopping auch nicht fehlen 😉
Die schmalen gassen mit den keinen Geschäften sind aber wirklich nett und es macht Spaß zu stöbern.
Alkmaar 2010 123.1
Am letzten Tag, also am Montag sind wir nach dem auschecken noch einmal zum Meer gefahren, diesmal aber nach Egmond aan Zee. Trotz strahlend blauem Himmel war es noch stürmischer als bei unserer Ankunft, und os wehten überall die roten Flaggen der „Küstenwache“. Ein Spaziergang am Strand war aber alle male drin.
Alkmaar 2010 158.1

Alkmaar 2010 175.1
Und wie sagt man bei uns im Ruhrpott so schön???

Kurzurlaub in Alkmaar Teil 2

Den Samstag haben wir dann dazu genutzt Alkmaar zu erkunden, und dazu gehört natürlich auch ein Besuch im Käsemuseum, schließlich ist Alkmaar ja die Käsestadt überhaupt. Schließlich lautet schon der Marketingspruch der Stadt: Say Cheese, say Alkmaar. Das Käsemuseum befindet sich natürlich am örtlichen Käsemarkt und dem imposanten Gebäude mit der Käsewaage.
Alkmaar 2010 132.1

Alkmaar 2010 067.1

Alkmaar 2010 048.1
Dort wurde sogar von den zahlreichen Käsereien die nicht mehr existieren der letzte produzierte Käse aufbewahrt, und zum Gück auch unter einer Glasglocke.
Alkmaar 2010 060.1
Anschließend ging es dann per Grachtenrundfahrt durch ganz Alkmaar, was sich wirklich gelohnt hat und vor allem recht lustig war. Zum einen gelohnt, da man einiges gesehen und erklärt bekommen hat, und lustig da die Brücken doch recht niedrig sind. Wir mussten also ziemlich oft die Köpfe einziehen…
Alkmaar 2010 087.1
Hier noch einige Eindrücke von der Rundfahrt. Das älteste Haus in Alkmaar, inkl. spanischer Kanonenkugel von 1573 in der oberen linken Ecke.
Alkmaar 2010 073.1

Alkmaar 2010 076.1
Auch an unserem Hotel führte die Grachtenrundfahrt vorbei…
Alkmaar 2010 116.1

Alkmaar 2010 119.1

Kurzurlaub in Alkmaar Teil 1

Wie schon erwähnt haben mein Lieblingsmensch und ich das letzte Augustwochenende genutzt um ein langes Wochenende in Alkmaar und Umgebung zu verbringen. Nachdem der Donnerstag miz Hagen Rether dann doch länger als erwartet ging, und wir anschließend auch noch essen und Koffer packen mussten ist es doch spät geworden bevor wir schlafen konnten. Und dann ging es bereits am Freitag Morgen etwas müde los Richtung Holland.
Die Fahrt verlief reibungslos und wir sind gut durchgekommen. Ich beneide die Niederländer immer wieder um ihre gut ausgebauten und in gutem Zustand befindlichen Autobahnen, auch wenn dort 120km/h Höchstgeschwindigkeit herrschen. Nur unser Hotel haben wir nicht auf Anhieb gefunden da eine Kirmes uns den ausgedruckten Weg versperrt hat. Wir haben dann den Wagen einfach abgestellt und wollte erst einmal zu Fuß zum berühmten Käsemarkt, doch ein sehr freundlicher Holländer hat uns darauf aufmerksam gemacht, dass wir im Halteverbot stehen. Auf die Frage ob er wüsste wie man am Besten zu Hotel kommt, ist er gleich mit seinem Auto vorweg gefahren und hat uns zum Hotel gelotst. Das Hotel hat uns gut gefallen, vor allem weil es zentral in der Innenstadt von Alkmaar liegt. Und dank der Aktion, dass man zwar drei Übernachtungen hat, aber nur zwei bezahlen muss war es auch vom Preis her angemessen.
Wir haben dann in unserem Hotel eingescheckt und sind dann aber auch gleich weiter zum Meer, nach Petten.
Einfach herrlich mal wieder am Meer zu sein. Der Wind, das rauschen des Meeres und der Geruch….
Alkmaar 2010 040.1
Es herrschte zwar nicht das beste Wetter am zumindest war es trocken, und wir haben dann auch Rast in einem der Strandpavillons gemacht und uns mit warmen Kakao mit Sahne wieder aufgewärmt.
Alkmaar 2010 020.1

Alkmaar 2010 019.1
Von dort sind wir dann noch weiter nach Enkhuizen am Ijsselmeer. Dieses kleine, schöne Städtchen kenne ich noch von früher als wir regelmäßig Urlaub in Andijk gemacht haben. Dort haben wir dann auch gemütlich zu Abend gegessen bevor wir wieder zurück nach Alkmaar sind.