Alltag und Eis

Da sich der Sommer heute wohl noch einmal kurzfristig zurückgemeldet hat, habe ich nach der Arbeit einen kleinen Zwischenhalt bei der Eisdiele gemacht und mir ein leckeres Eis gegönnt.
Morgen soll es ja schon wieder vorbei sein mit der Herrlichkeit.
Nachdem ich aber auch keine Mittagspause machen konnte hatte ich mir das Eis auch redlich verdient. Wichtig ist, dass ich morgen pünktlich Feierabend habe, schließlich sehe ich dann meinen Lieblingsmenschen wieder.
Mal schauen ob ich es vorher schaffe noch in meinem Lieblingscafe vorbeizuschauen, einen Kaffee zu schlürfen und das Buch „Generation Golf“ auszusetzen.
Mein Lieblingsmensch versucht mich auch schon seit Wochen zu einer großen nordischen Möbelhauskette zu schleppen. Na mal sehen ob ich es am Samstag hinter mich bringen kann.
Sollte ich zu sehr quängeln kann sie mich dann ja im Kinderparadies abgeben 😉

0 Gedanken zu “Alltag und Eis

  1. Das ist übrigens das Einzige, was mich am Erwachsenwerden so richtig stört: mein Interesse hat sich von Kinderparadies in die Ausstellungsetage verschoben…

    Hast du dich abgeben lassen? 😉

    Liken

  2. Dabei finde ich das Möbelhaus ja noch harmlos, besser als wenn man frau, auf Klamottensuche gehen muss, da kriege ich ja schon die Krise ;-). Ins Möbelhaus geh ich gerne, aber ich geh ungerne Klamotten kaufen.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s