Bochum – Hin und zurück

Das Wochenende bin ich zurück in die gute alte Heimat, schließlich sollte man doch so langsam mal die Winterreifen aufziehen. Und da ich beim Umzug keinen Platz mehr hatte sie mit nach Freiburg zu nehmen, lagerten diese noch in Bochum. Da ich Freitag nach der Arbeit etwas geschafft war, und zudem einige Staus angesagt waren habe ich beschlossen am Samstag Morgen, oder wohl eher in der Nacht zu fahren. Denn am Samstag hatte ich um 10 Uhr einen Termin zum Reifenwechsel. Das lief auch alles wie am Schnürchen, und am Abend bin ich dann nach langer Zeit mal wieder kegeln gewesen. Es war sehr nett die ganzen Leute wiederzusehen, ein Bier zu trinken und einen Plausch zu halten.
Und vor allem war es sehr schön die Eltern zu treffen und mal einige Fotos zu zeigen wie die Wohnung in Freiburg mittlerweile aussieht. Am Sonntag ging es dann am Nachmittag bereits wieder zurück. Zum einen da ich nicht wirklich viel Schlaf bekommen habe und am Montag zumindest halbwegs frisch zur Arbeit erscheinen wollte, zum anderen wartete ja auch mein Lieblingsmensch in Freiburg.

0 Gedanken zu “Bochum – Hin und zurück

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s