Flut, Wolfgang Holbein

Kurzbeschreibung: Verheerende Naturkatastrophen verwüsten die Welt. Eine Sekte macht sich die Untergangsstimmung zu Nutze. Der Papst verheimlicht den Wortlaut einer uralten Prophezeiung. Droht eine neue Sintflut alles Leben zu vernichten? Währenddessen wird die junge Rachel von einem Strudel unerklärlicher Ereignisse erfasst: Ist sie bloß eine Schachfigur in einem apokalyptischen Spiel – oder die letzte Hoffnung der Menschheit?

Anhand der Kurzbeschreibung eigentlich recht interessant doch wenn man das Buch liest wird man schnell eines besseren belehrt.
500 Seiten voller Kampfszenen und Fluchtversuchen aus denen man einen Actionfilm drehen könnte.
Nur die Story entwickelt sich kein Stück weiter. Es nervt einfach nur dass man statt Erklärungen nur Aktions Szenen serviert bekommt.
Noch ein Minuspunkt sind die Charaktere, die endweder langweilig und unsympathisch sind (Rachel, Benedikt, DeVille) oder total nerven (Uschi, Frank).
Um es kurz zu fassen: Von den „unerklärlichen Ereignissen“ ist nicht viel zu merken, außer, dass Rachel verfolgt wird und nicht weiß warum. Und das eigentlich das ganze Buch hindurch. Dann wird noch ein bisschen rumgeballert und sich zwischendrin ausgeruht und dann ist das Buch auch schon fast zuende gelesen.

So, als nächstes steht Cupido an. Nach zahlreichen positiven Empfehlungen für dieses Buch bin ich wirklich gespannt was mich erwartet.

3 Gedanken zu “Flut, Wolfgang Holbein

  1. Ja, habe die ersten 11 Kapitel gelesen und es gefällt mir bisher sehr gut.
    Ich denke für die nächste Zeit habe ich ganz ordentliche Bücher die ich lesen kann.
    Zur Zeit „Cupido“, dann habe ich meiner Mutter zu Muttertag „Belladonna“ geschenkt welches ich mir dann auch mal durchlese und beim wie geschrieben beim Radiosender habe ich ja „Dreh dich nicht um gewonnen“.
    Was liest du zurzeit?? Was machen die Urlaubsvorbereitungen??

    Gefällt mir

  2. Freut mich, dass Dir Cupido gefällt.

    Zur Zeit lese ich ein Buch zur Vorbereitung auf die mündliche Prüfung, aber für den Urlaub habe ich hier auch noch ein paar Bücher rumliegen, die ich mitnehmen werde. Man kann ja nicht nur lernen! 😉

    Als Urlaubslektüre nehme ich von Minette Walters „Der Außenseiter“ sowie von Joy Fielding „Tanz, Püppchen, tanz“ mit. Beide Autorinnen lese ich super gerne und freue mich schon drauf.

    Meine Urlaubsvorbereitungen laufen auf Hochtouren. Jetzt muss ich gleich noch kurz zur Bank, zu meiner Mum, noch ein Mitbringsel besorgen, nachher meinen Mann von der Arbeit abholen und dann Koffer sowie Auto packen und dann völlig erschöpft ins Bett fallen! 😉

    Morgen früh um 4:00 Uhr geht es dann los.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s