Endlich Hilfe für Gimp

Eigentlich wollte ich schon viel mehr mit der Bildbearbeitungssoftware Gimp arbeiten, doch das Programm ist so umfangreich und vielseitig, dass es mir einfach zu komplex erschien. Und so habe ich einfach mit meinen bisherigen Programmen gearbeitet.
Aber gerade für das Zusammenstellen von verschiedenen Fotos (besonders gut geeignet für z.B. Header beim blog usw.) soll das Programm sehr gut sein.
Na jedenfalls habe ist heute Hilfe bei mir eingetroffen.
Auf Empfehlung einer Freundin habe ich mir dann auch dieses Buch zugelegt, in der Hoffnung Herr über das Programm zu werden :))

6 Gedanken zu “Endlich Hilfe für Gimp

  1. Kann ich nicht wirklich sagen. Es ist sehr komplex und daher habe ich bei weitem noch nicht den Durchblick. Daher ja auch mein Buchkauf 😉
    Aber ich kenne einige die damit arbeiten und begeistert sind. Vor allem da es im Gegensatz zu Photoshop ja kostenlos ist.

    Gefällt mir

  2. Hey, hast Du es Dir auch gekauft? Klasse.
    Ich benutze Gimp im Büro immer mal wieder (weil ich dort mein privates Programm nicht zur Verfügung habe) und lerne dadurch immer mehr über das Programm.
    Was ich dabei oft feststelle: Gimp ist überaus „mächtig“ und bietet unzählige Möglichkeiten der digitalen Bildbearbeitung. Ich bin gerade ganz froh, dass ich die für mich grundlegend wichtigen Funktionen entdeckt habe…
    Da ich momentan mehr auf dem Videobearbeitungstrip bin, stelle ich Gimp derzeit noch zurück, doch in den nächsten Urlaub werde ich mir das Buch mitnehmen und dann einfach üben, üben, üben. 😉

    Gefällt mir

  3. Ja, habe es mir auch gekauft. allerdings hat das Buch einen Nachteil. Man kann nicht gleich loslegen und ausprobieren bzw. man kann sich nur einige Kleinigkeiten ansehen. Man muss wohl das Buch erst ziemlich weit gelesen haben bis man dann mit der Bildbearbeitung richtig anfangen kann.
    Aber dafür enthält das Buch auch viele Informationen. Habe schon viele neue Werkzeuge und Möglichkeiten entdeckt.

    Gefällt mir

  4. Ich hab eigentlich PS 6.
    Irgendwann hatte die Nase voll davon, mit allen möglichen verschiedenen Programmen immer nur das zu tun, was ich im jeweiligen Programm konnte und hab sie alle runtergeschmissen.

    Und dann saß ich vor meinem PS 6 und konnte keine Auswahl aufziehen. Ich bin fast verrückt geworden nach dem Motto „so blöd kann ein Mensch gar nicht sein“. Aber ich hab mir tatsächlich Hilfe holen müssen, um eine Auswahl aufzuziehen. Da saß irgendwo in den Tiefen des Programms ein Häkchen. *soifz*

    Inzwischen spiele ich gerne mit PS, von wirklichem Können kann da noch keine Rede sein.

    Warum ich euch das erzähle? Ich sitze heute genau so vor Gimp, bin der Übrzeugung, dass es genau so gut ist und genau so viel kann wie PS. Und das alles für lau….

    Ich will das einfach mal lernen.

    Danke für den Buchtip in meiner „Gimpel-Gruppe“.
    Vielleicht mag ja einer von euch dazustoßen?
    Im Moment verzweifle ich daran, einen Bildausschnitt mit einem einzigen Klick zu einem neuen Bild zu machen. *stöhn* Ich finde es nicht.

    Wo die Gimpel sind? Hier: http://thegimp.blog.de/

    Gefällt mir

  5. Ja, ich habe von Leute die sich mit dem Programm auskennen auch schon häufig gehört, dass es genau so viel bietet wie PS.
    Nur die Bedienung…..
    Aus diesem Grund nutze ich Gimp schon länger nicht. Es bringt mich immer wieder zur Verzweifelung 😉
    Und irgendwie habe ich auch nicht die Zeit und Geduld mich wegen jeder Kleinigkeit am Anfang durch das Buch zu wühlen. So halte ich es im Moment auch damit diverse Programme zu verwenden 😀

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s