Bücher mehrmals lesen

Gestern habe ich die letzen Kapitel von „Auf die feine Art“ zu Ende gelesen (zu dem Buch werde ich auch noch mal gesondert etwas schreiben).
Eigentlich wollte ich mir eines der Bücher von Karin Slaughter die ich noch nicht gelesen habe schnappen, doch im Bücherregal entdeckte ich „Die Glasglocke“ von Sylvia Plath.
Und da ich das Buch gut finde, und die Autorin auch in „Auf die feine Art“ erwähnt wird, habe ich mich dazu entschlossen dieses Buch noch einmal zu lesen.
Gute Bücher lese ich mir gerne auch mehrmals durch, ohne auch nur den Anflug von Langeweile zu empfinden.
Wie haltet ihr das?? Lest ihr Bücher mehrmals und was sind das für Bücher??

0 Gedanken zu “Bücher mehrmals lesen

  1. Es gibt Bücher, die lese ist fast jedes Jahr ein mal!
    Zum Beispiel „Ich hab dir nie einen Rosengarten versprochen“ von Hannah Green…
    Ich liebe es abgöttisch!
    Na ja, und die Harry Potter Bände werden auch jedes Mal gelesen, bevor das Neuste heraus kommt! 😉

    Gefällt mir

  2. ich lese jedes buch nur genau einmal – bis auf einige wenige ausnahmen als da wären die blechtrommel, vieles von dostojewskij…..die sind so hinreißend, dass es immer wieder ein genuß ist, auch bei einer wiederholung. hilfsweise kann man bei nichtdeutschen büchern auch durch die auswahl der edition (übersetzer ändern sich) mehrfach empfinden

    es schäumt das einmalige

    Gefällt mir

  3. Ich lese mir immer mal gerne Bücher durch, die mir vor ein paar Jahren mal gefallen haben. Zum Beispiel habe ich mir vor einiger Zeit mal wieder „Matilda“ und „Artemis Fowl“ gelesen. Und ich muss sagen, dass es sich gelohnt hat.

    Gefällt mir

  4. Na ja, alle Bücher würde ich wohl auch nicht mehrfach lesen. Normale Romane lese ich tatsächlich nur 1x. Aber es gibt so einige Bücher die ich mir gerne schnappe und nach einer gewissen Zeit erneut durchlese.

    Gefällt mir

  5. Die von dir erwähnten Bücher habe ich bisher noch nie gelesen 🙄
    Aber bei Harry Potter hast du es ja blad ganz geschafft. Demnächst wird doch der letze Teil veröffentlicht oder?

    Gefällt mir

  6. Ja, die Harry Potter Story ist dann gegegessen!
    Aber
    „ich hab dir nie einen Rosengarten versprochen“ ist wirklich empfehlenswert.
    Es geht um ein Mädchen, die an Schizophrenie erkrankt ist, sich in einer Klinik befindet und letztendlich sozusagen geheilt wird. Allerdings alles in der „früheren Psychiatrie-Zeit“.
    Sehr gern und mehrmals gelesen auch:
    „Der Schrei der Möwe“ von Emmanuelle Laborit (bekannt aus dem Film „Gottes vergessene Kinder“ und „Jenseits der Stille“).
    Autobiographie einer gehörlosen Schauspielerin.

    Lieben Gruß,
    Molchi

    Gefällt mir

  7. Danke!
    Ich werd mich mal danach auf die Suche begeben! 😉
    Nachdem ich heute bereits ein Buch zu Ende gelesen und ein Kinderbuch durchgelesen habe, wird es Zeit für Nachschub! 😉
    Obwohl… hier liegt auch noch das ein oder andere Buch, welches gelesen werden will!

    Gefällt mir

  8. An Nachschub für Büchern mangelt es mir auch nie. Es stehen immer einige im Regal die noch gelesen werden wollen.
    Bei mir sind es noch einige Bücher von Karin Slaughter und das Buch „Schöne neue Welt“ die darauf warten.

    Gefällt mir

  9. Von Aldous Huxley? Das kenn ich schon! „Durfte“ es mal in der Schule lesen… aber es war eines der Bücher, die mir das Lesen nicht vergrault haben! 😉
    Ist ja bei Schulbüchern meist das Gegenteil!
    Zum Glück musste ich nie was von Shakespeare lesen, sonst würde ich ihn jetzt wohl nicht mögen! 😉

    Dann mach es Dir mal gemütlich und viel Spaß beim Lesen!!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s