Die Glasglocke – Sylvia Plath

Kurzbeschreibung

Die Geschichte der erfolgsgewohnten 20jährigen Esther Greenwood, die im „schwarzen Sommer“ von 1953 einen Fehlschlag nach dem anderen erleidet, hin- und hergerissen zwischen den Nageboten etablierter weiblicher Lebensformen und ihrer illusionslosen Verwerfung. Sylvia Plath ist eine außerordentliche Erzählerin, „Die Glasglocke“ eines der aufregendsten Bücher über amerikanische Bewusstseinszustände.

Quelle: Klappentext

Die Glasglocke ist Sylvia Plaths erster und einziger Roman und wurde erst unter dem Pseudonym  Viktoria Lucas 1963 veröffentlicht, im Jahr des Freitodes von Sylvia Plath.

Gerade wenn man die Biografie von Sylvia Plath kennt ist der Roman noch bedrückender, da es sich hierbei um einen teilweise autobiografischen Roman handelt.

Hauptperson des Romans ist Esther Greenwood eine talentierte Collegestudentin die einen Wettbewerb gewonnen hat und ein Praktikum in New York machen darf.

Die Freizügigkeit die sie dort kennen lernt passt nicht zu ihrem bisherigen Weltbild.

Esther schwankt zwischen den Welten (zum einen eine Kariere, Erfolg, Freiheit, zum anderen eine Familie, Mann, Häuslichkeit) und würde gerne alle einmal ausprobieren. Auf die Erwartungen die die Gesellschaft an sie heranträgt reagiert Esther indem sie sich immer mehr einigelt und gefühlskälter werden lässt.

Esther hat Angst, trotz der Möglichkeiten die sie durch ihre Begabung hat, in die ihr vorgegebene Frauenrolle gesteckt zu werden, was ihr beim Anblick einiger Nachbarinnen und der Mutter ihres „vorgegeben“ zukünftigen Ehemanns bewusst wird.

Esther die immer weniger vom Leben erwartet versucht sich das Leben zu nehmen, überlebt und bekommt psychiatrische Behandlung. Esther weiß weder so richtig warum sie so intensiv behandelt wird genau so wie sie nicht weiß warum sie später für Gesund erklärt wird.

Ein Roman der zwar auch als feministische Literatur beschrieben wird, doch eindeutig mehr ist. Das Buch gibt einen Einblick in die Gedankenwelt einer depressiven Person.

Link: Sylvia Plath

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s