Ich und die anderen – Matt Ruff


Kurzbeschreibung

Nach den beiden Kultbüchern Fool on the Hill und G.A.S. legt Matt Ruff einen neuen Roman vor. In »Ich und die anderen« geht es um die merkwürdige und manchmal schrecken erregende Landschaft der menschlichen Psyche. Mit großem Einfühlungsvermögen und schrägem Humor zeichnet Matt Ruff die Welt zweier verstörter junger Menschen, denen am Ende vielleicht doch geholfen werden kann. Mouse – eigentlich Penny – leidet unter einer seltsamen Persönlichkeitsstörung. Wann immer eine ihrer verschiedenen »Seelen« die Herrschaft über Leib und Geist gewinnt, kommt es zu einem Blackout – nur weiß sie das nicht. Andrew Gage, der junge Kollege bei Reality Factory, einer Firma, die sich mit virtueller Realität beschäftigt, erkennt, was mit ihr los ist: Er hat die gleiche Krankheit, nur hält er die Vielzahl seiner »Seelen« – den sexbesessenen Teenager Adam, die freundliche Tante Sam, den gewalttätigen Gideon, den ängstlichen kleinen Jake und viele andere mehr – dadurch in Schach, dass er in seinem Kopf ein Haus für sie alle eingerichtet hat. Andy versucht, Penny zu helfen, die von zwei bösartigen Personen in ihrem Kopf konkret bedroht wird, doch dadurch wird eine Kette von Ereignissen in Gang gesetzt, die an Andys tiefstes Geheimnis rühren und die Stabilität seines Seelenlebens gefährden
Quelle: Amazon

Das Buch „Ich und die anderen“ von Matt Ruff kannte ich überhaupt nicht und ist mir eher beiläufig als Empfehlung genannt worden. Und so habe ich dann beschlossen mir dieses Buch einmal durchzulesen und bin absolut begeistert.
Es ist wirklich grandios geschrieben und es macht Spaß zu lesen, trotz des ernsten Themas.
Aber Matt Ruff schafft es immer wieder einen trockenen Humor in das Buch einfließen zu lassen, ohne die Ernsthaftigkeit zu kurz kommen zu lassen. Das Buch ist wirklich komplett und enthält von tief bedrückenden Szenen über spannungsreiche Szenen bis hin zu humorvollen Szene alles was man sich wünscht.
Während die Geschichte sich anfänglich auf das Leben von Andrew konzentriert und beschreibt wie er mit der Krankheit zurechtkommt, erscheint später Penny. Sie leidet unter derselben Krankheit ohne sich dessen aber bewusst zu sein.
Andrews Chefin und beste Freundin, Julie Sivik stellt Penny in der Firma ein, da es sich bei einer von Pennys Seelen um eine hervorragende Programmiererin handelt. Außerdem hegt sie die Hoffnung, dass Andrew Penny helfen kann ihr Problem besser in Griff zu bekommen.
Je weiter man liest, desto mehr erfährt man jedoch aus der Vergangenheit von Andrew und Penny. Dabei kommen immer mehr traurige Dinge aus der Vergangenheit der beiden zu Tage die sich als Ursache ihrer multiplen Persönlichkeitsstörung herausstellen.
Aufgrund einiger Ereignisse versucht Andrew nun einigen Ahnungen aus seiner Vergangenheit nachzugehen. Andrew beschleicht nämlich das böse Gefühl, dass eine seiner Seelen seinen Stiefvater umgebracht haben könnte. So machen sich Penny und Andrew also auf eine Reise in die Vergangenheit von Andrews Leben und stoßen auf Dinge die sich in Andrews Leben ereignet haben.
Jetzt habe ich zwar schon beim letzten Buch (Wer hat Angst vor Virginia Woolf) geschrieben, dass es ein absolutes Muss ist. Doch in diesem Fall muss ich mich einfach wiederholen. Auch dieses Buch muss man einfach gelesen haben, und ich kann es wirklich nur uneingeschränkt weiterempfehlen. Das Buch bietet einfach großartige Unterhaltung und lädt zum Lachen ein, ohne den dunklen Hintergrund der Geschichte dadurch irgendwie auszublenden oder zu übertünchen. Ich glaube so schnell habe ich ein Buch mit über 700 Seiten schon lange nicht mehr durchgelesen. Aber es war einfach zu fesselnd um es nach einem Kapitel wieder wegzulegen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s