Buch freigelassen

Heute habe ich mal ein Buch im Rahmen von bookcrossing in die Freiheit entlassen.
Da ich einen neuen Kaffeedealer in Bochum entdeckt für mich entdeckt habe der auch noch eine OBCZ (das sind feste Orte mit Bücherregal wo man Bücher aussetzen und sich auch welche mitnehmen kann) anbietet habe ich mal ein Buch für das dortige Bücherregal mitgenommen und es dort der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt. Ich bin schon gespannt ob es irgendwer mitnimmt und bei bookcrossing einen Eintrag macht.
Das Gute daran ist, dass diese Einträge jeder machen kann, auch ohne sich bei bookcrossing zu registrieren.

0 Gedanken zu “Buch freigelassen

  1. bookcrossing ist ja weltweit verbreitet und auch in Deutschland sehr populär. In größeren Städten findet man immer etwas. Und ansonsten kann man es auch als „Tauschbörse“ nutzen.

    Gefällt mir

  2. Kann ich gerne machen. Also direkt gefunden habe ich noch keins. Ich habe aber schon mal welche getauscht und in dieser OBCZ sind natürlich auch noch andere Bücher. Aber ich bin jetzt noch nicht auf die Jagd nach einem Buch gegangen welches vielleicht an einer Bushaltestelle oder so ausgesetzt wurde.
    Ich habe folgendes Buch freigelassen: Utta Danella – Meine Freundin Elaine

    Gefällt mir

  3. Bisher hat es wohl noch niemand mitgenommen. Generell gibt es aber mehrere Möglichkeiten das Buch zu finden. Zum einen zufällig in dem irgendwer in das Cafe geht und dort die Bücher sieht. Oder man geht auf die Webseite wo man sich Orte anzeigen lassen kann an denen Bücher freigelassen wurde, oder man kann sich auch per Email informieren lassen wenn Bücher in der Nähe freigelassen werden.
    Eine weitere Möglichkeit ist wenn jemand direkt nach diesem Buch fragt. Dann wird ihm angezeigt wo es freigelassen wurde oder wer es bei sich im Schrank stehen hat und bereit ist es abzugeben.

    Gefällt mir

  4. Habe mal nachgesehen. Das Buch was du meinst ist „nur“ verfügbar. Ist also nicht irgendwo ausgesetzt. Bei ausgesetzten Büchern ist auch immer so ein Icon (Buch das läuft). „Dein“ Buch stellt der Nutzer also entweder zum Tausch zur Verfügung oder ist bereit es so abzugeben. Das ist immer unterschiedlich.

    Gefällt mir

  5. Ach so, danke dir fürs Nachschauen. Dann sollte ich mich vielleicht auch mal bei „Bookcrossing“ registrieren und nachschauen wie ich Kontakt mit dem Buchhüter aufnehmen kann. Aber das muss noch ein paar Tage warten.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s