Eragon 2 – Christopher Paolini

Eragon 2

Mit Eragon – Der Auftrag des Ältesten habe ich nun den zweiten der drei Bände rund um die Drachenreiter gelesen.
Das Buch knüpft nahtlos an den Vorgänger an, und so findet die Geschichte ihren Fortgang nach der großen Schlacht zwischen den Truppen des grausamen Königs Galbatorix und den Varden in Farten Dûr.
Bei dieser Schlacht wird Eragon durch den Schatten Durza schwer verwundet. Ein Makel an dem er langen leiden muss.

 Kurzbeschreibung: Geschunden, aber siegreich ist Eragon aus seiner Schlacht gegen den mächtigen Tyrannen Galbatorix hervorgegangen. Er ist zum Helden vieler Varden, Zwerge und Elfen geworden, doch nicht alle sind ihm wohlgesinnt. Die Kräuterfrau Angela hat prophezeit, dass es einen Verräter aus Eragons eigener Familie geben wird. Eragon ist sich sicher: Der einzig lebende Verwandte ist sein Cousin Roran- aber niemals würde dieser sich gegen ihn wenden! Doch die Prophezeiung spricht: „So wird es kommen, selbst wenn du es zu verhindern versuchst.“
Quelle: Klappentext

Das Buch hat zwei verschieden Erzählstränge. Zum einen die Geschichte von Eragon der nach der Schlacht in Farten Dûr zu den Elfen geht um seine Ausbildung als Drachenreiter zu erhalten, zum anderen die Geschichte seines Cousins Roran. Auch dieses Teil lässt sich wieder sehr entspannt lesen da es einfach gehalten ist. Wieder erkennt man vieles was einen an Tolkien erinnert nur in einer simpleren Form.
Und wie der erste Teil endet auch der zweite mit einer großen Schlacht zwischen den Truppen von Galbatorix und den Varden. An diesem Punkt treffen die beiden Erzählstränge auch wieder zusammen.
Leider muss man sagen, dass die Geschichte um Roran, dem Cousin von Eragon, spannender ist als die Abschnitte die sich um Eragon selber drehen.
Während man über Eragon erfährt wie er seine Zeit in Ellesméra, der Hauptstadt der Elfen, verbringt und seine Ausbildung zum Drachenreiter verfolgt, besteht Roran eine Gefahr nach der anderen. So entwickelt sich Roran vom einfachen Bauernjungen zum Anführer seiner Dorfgemeinschaft die gezwungen wird, sich vor den Soldaten des Imperiums in Sicherheit zu bringen.Â
Für mich ist „Der Auftrag des Ältesten“ ein durchschnittliches Fantasybuch, dass mich nicht begeistert hat und eher den Titel Roran als Eragon tragen sollte.
Da ich allerdings jetzt die ersten beiden Bände gelesen habe werde ich mir wohl irgendwann auch noch Band 3 durchlesen.

0 Gedanken zu “Eragon 2 – Christopher Paolini

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s