Buch freilassen

Nach längerer Zeit nutze ich jetzt auch wieder bookcrossing. Irgendwie war es ein wenig eingeschlafen, obwohl ich die Idee immer noch großartig finde. Aber die Bücher die ich in letzter Zeit gekauft und gelesen habe möchte ich einfach nicht abgeben und so habe ich es einfach nicht mehr so intensiv genutzt. Doch dann habe ich das Angebot erhalten, dass ich das Buch „Der Fänger im Roggen“ haben könnte, und das habe ich natürlich auch angenommen. Jetzt wo ich das Buch gelesen habe, ist es natürlich Ehrensache, dass ich es auch wieder weitergebe. Jetzt geht es erst einmal per Post zu einer langjährigen Blogfreundin die dieses Buch auch schon seit längerem lesen möchte.

0 Gedanken zu “Buch freilassen

  1. Ich finde diese Idee total klasse. Nur weisst Du was mich daran immer ein wenig stört ? Jeder liest ein Buch anders und geht anders damit um. Ich kann zum Beispiel keine Bücher lesen, die total gebrochen sind und eine mega Lesespur haben. Hattest Du bisher immer Glück und die Bücher in gutem Zustand ?

    Gefällt mir

  2. Bisher hatte ich bis auf ein Buch Glück damit. Ich denke aber, dass die meisten Bücher schon in einem ordentlichen Zustand sind. Außerdem gibt es ja auch Crossingzonen die meistens in irgendwelchen Cafes sind. Dort ist dann ein Regal wo jeder etwas herausnehmen und herein stellen kann. Da könntest du dir dann auch den Zustand der Bücher ansehen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s