Der vierte Stern

Was war das für ein Finale????
Spannung bis kurz vor dem Ende der Verlängerung….
Wir haben das Finale mit Freunden zu Hause vor dem Fernseher verfolgt und alle waren mehr als nur nervös. Ein großartiges Spiel zweier großer Fußballnationen.
Ein hartes Spiel bei denen alle Spieler bis an ihre Grenzen gegangen sind, und manche auch darüber hinaus. Neuer diesmal ohne die ganz großen Paraden aber trotzdem ein sicherer Rückhalt. Davor die Viererkette die ihre Aufgabe großartig gemacht hat. und trotz dieser großen Leistung hatte Argentinien Chancen einen Treffer zu erzielen. Aber auch unser Team hatte gute Möglichkeiten, scheiterte aber am guten Torwart oder hatte Pech wie Höwedes der nur den Pfosten traf.
Ein schnelles Spiel, harte Zweikämpfe, ein hohes technisches und taktisches Niveau. Nur Schade, dass die Schiedsrichter da mal wieder nicht mithalten konnten. Aber zumindest ist diesmal kein Team gravierend benachteiligt worden. Darüber kann man bei dieser WM ja auch schon froh sein…
Und dann kurz vor dem Ende der Verlängerung zieht Schürle noch einmal dieses Sprint an und bekommt die Flanke so genial in die Mitte. Götze verwertet das dann auch noch perfekt und Deutschland ist Weltmeister.
Was haben wir uns gefreut und sind durch die Wohnung gesprungen!!!
Es ist doch schon merkwürdig. Denn eigentlich hat man persönlich ja gar nichts davon wenn Deutschland Weltmeister wird. Doch man steht trotzdem so unter Spannung und freut sich als ob man den Pott selbst gewonnen hat.
nach 1990 und 1996 also der dritte Titel den ich auch bewusst miterlebt habe. Und auch bei dieser WM werden sich viele Szenen tief in meiner Erinnerung eingraben wie auch von den Titeln 1990 und 1996.
Daran wird man sich wahrscheinlich ein leben lang erinnern.

0 Gedanken zu “Der vierte Stern

  1. Fußball hat wohl das GEWISSE ETWAS. (was auch immer das ist) Und wie man so sieht bei den großen Tournieren, andere Nationen sind ebenso verrückt.

    Ich dachte – ist vielleicht komisch – an die arme Mutter von Christoph Kramer. Da hat ihr Sohn nun den ersten WM-Einsatz und kriegt – Peng! – eins mit. Man konnte ja sehen, dass er benommen war. Wenn das mein Sohn gewesen wäre, ich wäre zu Hause ausgerastet. Auch die Attacken gegen die anderen Spieler waren arg, nicht zuletzt gegen Sebastian Schweinsteiger. Übelste Sorte!

    Die Spieler haben’s aber verkraftet und ordentlich gefeiert. Voll verdient….

    Grüße Luise

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s