Freiwillige Feuerwehr

Am Donnerstag war ich zum Übungsabend bei der Freiwilligen Feuerwehr in Freiburg-Lehen eingeladen. Wie ist es dazu gekommen?? Ich fahre täglich nach der Arbeit an der Freiwilligen Feuerwehr bei uns im Industriegebiet vorbei und dort wird seit einiger Zeit nach Freiwilligen gesucht. Und irgendwie dachte ich, ich frage einfach mal nach was sie da so erwarten. Leider ist die Internetpräsenz der meisten Wehren in Freiburg nicht sonderlich gut gestaltet doch nachdem ich dann Kontakt mit Jemanden hatte, hat dieser mich an die Wehr in Freiburg Lehen vermittelt da dies in meinem Einzugsgebiet ist. Die haben sich auch sofort gemeldet und ich habe erst einmal mit dem stellvertretenden Kommandanten telefoniert der mich zur Übung eingeladen hat um es mir mal anzusehen und um die offenen Fragen zu klären. Also bin ich dort hin und man hat mich dort sehr freundlich begrüßt und mir wirklich alles erklärt. Ich bin mit zur Übung gefahren, wo man mir alles erklärt hat und anschließend sind wir noch zur Hauptfeuerwache. Dort wurde das bei der Übung verbrauchte Material ausgetauscht und mir hat man gleich noch alle Fahrzeuge der Feuerwehr vorgeführt 😀
Auf jeden Fall muss man anfänglich doch einiges an Ausbildungen mitmachen was ja eigentlich auch logisch ist. Aber die finden halt auch in Freiburg statt und auch so, dass man das neben der Arbeit machen kann. Die Grundausbildung der Freiwilligen Feuerwehrangehörigen beginnt mit der 70-stündigen Truppmannausbildung Teil I, die die theoretische Basis und das grundlegende Feuerwehr-Handwerk vermittelt. Es folgen die Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger (25 Stunden) und zum Sprechfunker (16 Stunden). Das ist das Grundgerüst welches jedes Mitglied absolvieren muss bevor man in den Einsatz geht. Dies ist auch durchaus verständlich da in Freiburg die Freiwillige Feuerwehr häufig zusammen mit der Berufsfeuerwehr ausrückt und man somit also durchaus gefordert wird. Also nicht nur Osterfeuer bewachen oder den Verkehr regeln. Und bis die Lehrgänge stattfinden kann man halt erste Erfahrungen bei den Übungen sammeln. Für mich stellte sich aber erst einmal zwei wichtige Fragen. Zum einen ob sie mich überhaupt gebrauchen können da ich ja Vormittags nicht in Freiburg bin und somit eh nicht an Einsätzen in dieser Zeit teilnehmen könnte und es sich somit für die Feuerwehr überhaupt lohnt. Doch dies ist wohl nicht weiter schlimm einfach weil sie Leute immer benötigen da halt einige eher vormittags können, andere wie ich erst am späten Nachmittag. Das Zweite was mir wichtig war sind die Leute dort. Ob ich überhaupt einen Draht zu den Leuten habe wenn man schon seine Freizeit dort verbringt. Aber das hat eigentlich gut gepasst. Vom Alter her liege ich mittig und die Leute dort waren wirklich alle sehr nett und freundlich. Man hat mich auch gleich zum Hammelessen im nächsten Monat eingeladen und auch zur nächsten Übung. Zu den beiden Terminen werde ich auf jeden Fall auch noch gehen bevor ich mich endgültig entscheide. Ich will einfach die Leute dort noch etwas besser kennenlernen.

10 Gedanken zu “Freiwillige Feuerwehr

  1. Ich kann dich gut verstehen, denn wenn man sein Leben in die Hand dieser Menschen legt – und das tut man auch als Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr – möchte man wissen, mit wem man es zu tun hat. Zumindest der erste Eindruck sollte stimmen.

    Der erste Eindruck klingt ja schon mal nicht schlecht und ich bin gespannt, was du von den nächsten beiden Treffen berichten wirst.

    Gefällt 1 Person

  2. Hm, da muss ich jetzt doch eimal Hallo sagen und etwas mehr..
    Ist es nicht so, dass man auch zu den Einsätzen mitfährt, wenn Unfälle geschehen sind?
    Da geht es ja icht nur ums Feuerlöschen sondern um manchmal nicht eben nette Geschehnisse,
    die man wegstecken können muss. Traust du dir das zu?

    Liebe Grüße aus der Nachbarschaft,
    Silbia

    Gefällt 1 Person

    • Hallo, freut mich dass du meinen Blog gefunden hast. Nachbarschaft? Darf ich fragen woher du kommst?? Die Einsätze sind eigentlich genau die Gleichen die auch die Berufsfeuerwehr abdeckt. Mir ist schon bewusst was da auf mich zukommen kann und ich habe und mache mir deswegen auch noch so meine Gedanken. Es ist jetzt nicht so, dass ich einfach mal große rote Fahrzeuge mit Blaulicht fahren möchte. Generell traue ich es mir aber schon zu da ich sonst gar nicht dorthin gegangen wäre.

      Gefällt mir

    • So sehe ich das auch. Ich werde da nichts überstürzen. Bringt ja auch nichts wenn man sich da Hals über Kopf reinschmeißt und dann wieder aufhört weil es doch nichts ist. Da haben beide Seiten nichts von.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s