Adressat unbekannt -Kressmann Taylor

 photo Adressat unbekannt_zpsbwqkimog.jpg

Kurzbeschreibung: Der Deutsche Martin Schulse und der amerikanische Jude Max Eisenstein betreiben in den USA eine gut gehende Kunstgalerie. 1932 entscheidet sich Schulse, mit seiner Familie nach Deutschland zurückzukehren. Eisenstein betreibt die gemeinsame Galerie in San Francisco weiter. Die beiden Männer bleiben in Kontakt und tauschen sich in ihren Briefen über Berufliches und Privates aus. Zunächst scheint die Freundschaft nicht unter der räumlichen Trennung zu leiden.

Quelle: Amazon.de

Um es gleich vorweg zu sagen. Ich habe das Buch an einem Tag durchgelesen einfach weil es mich gefesselt hat. Ein Buch welches beklemmender nicht sein kann und zeigt wie schnell eine Freundschaft zerfallen kann. Schluse wird nach seiner Rückkehr nach Deutschland zum Nationalsozialist der keinerlei Mitgefühl mit seinen jüdischen Freunden  und schnell von der Ich-Perspektive in eine Ihr und Wir Argumentation verfällt. Und vor allem das mangelnde Mitgefühl mit den Menschen. Die Opfer der Nationalsozialisten sieht Schulse erst als notwendiges Übel an, dann steht er sogar dazu. Das er am Ende seiner eigenen Ideologie zum Opfer fällt, und Eisenstein sich mit seinen Worten zur Wehr gegen die menschenverachtende Ideologie des Nationalsozialismus setzt macht das Buch umso beklemmender. Bemerkenswert ist jedoch das Erscheinungsjahr des Buches das bereits 1938 veröffentlicht wurde. Schon zu diesem Zeitpunkt wusste man also auch bereits in den USA um das Schicksal der Juden und anderer verfolgter Gruppen was mancher Deutscher selbst nach Kriegsende nicht gewusst haben wollte. Die Autorin schafft es die Stimmung in Deutschland nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten auf 60 Seiten so kompakt zusammenzufassen wie kaum ein anderer, und das obwohl sie auf der anderen Seite des Atlantiks lebte. Ein absolutes must-read Buch!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s