Die Insel der besonderen Kinder – Ransom Riggs

 photo Die Insel der besonderen kinder_zps1hfa11b9.jpg

Kurzbeschreibung:
Manche Großeltern lesen ihren Enkeln Märchen vor. Was Jacob von seinem Opa hörte, war etwas ganz anderes: Abraham erzählte ihm von einer Insel, auf der abenteuerlustige Kinder mit besonderen Fähigkeiten leben, und von Monstern, die auf der Suche nach ihnen sind. Inzwischen ist Jacob fast erwachsen und glaubt nicht mehr an die wunderbaren Schauergeschichten. Bis zu jenem Tag, an dem sein Großvater unter mysteriösen Umständen stirbt…
Quelle: Klappentext

Auf das Buch bin ich durch den gleichnamigen Kinofilm gestoßen. Da ich den Film dann aber nicht gesehen habe, musst das Buch als Ausgleich her 😉
Das Buch ist selbst als Taschenbuch sehr schön aufgemacht. Denn neben der ungewöhnlichen Geschichte sind Fotos der besonderen Kinder abgebildet und auch Briefe die in der Geschichte vorkommen entsprechend gedruckt.
Die Fotos sind ganz klassische Gruselbilder und Riggs hat rund um diese Fotos eine tolle Geschichte gebastelt.
Anfänglich steht vor allem die Frage im Raum ob es die Insel bzw. die Kinder mit den besonderen Fähigkeiten überhaupt gibt, oder ob dies einfach eine Realitätsflucht des Großvaters ist der die Hölle des Holocaust und den 2. Weltkrieg durchleben musste.
Und wenn es diese Kinder tatsächlich geben sollte, was genau hat es damit auf sich und wo sind sie überhaupt zu finden?
Jacob weiß also selbst nicht was nun tatsächlich wahr ist und was nur eine Phantasterei seines Großvaters. Und wer war sein Großvater überhaupt??
Jacob macht sich also auf die Suche und findet etwas was ihm niemand glauben würde und erlebt ein großes Abenteuer.
Das Buch ist sehr kurzweilig und man hat es wirklich schnell durch. Es ist aber trotz der Aufmachung keine klassische Horrorgeschichte die einen eine schlaflose Nacht bereitet, sondern die Spannung ergibt sich eher daraus, dass man wissen möchte was es mit den Kindern mit den besonderen Fähigkeiten auf sich hat.
Mir hat es gut gefallen vor allem auch weil das Buch schön gestaltet ist und die Geschichte sehr kurzweilig geschrieben ist.
Werde bei Gelegenheit sicher auch die Fortsetzungen davon lesen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s