Kastanienbewegung 2017/18

Die Kastanienbewegung 2017/2018 ist eröffnet.
Ich hatte das von Theobromina gar nicht mitbekommen, doch eines Tages sah ich eine Kastanie mitten auf der Straße liegen. Die musste ich natürlich retten, und da es an diesem Tag eh usselig war viel mir ein, dass ich ja auch noch eine Begleitung durch den Winter benötige.
Und so habe ich die Kastanie natürlich gleich adoptiert und Kai getauft.
20171006_214636.jpg

4 Gedanken zu “Kastanienbewegung 2017/18

  1. Bei uns ist das Wetter auch „usselig“, und die Kastanie ist schon längst in der Jackentasche selbst ohne „Kastanienbewegung“, denn schon als Kind umspielte meine Hand in der Jackentasche diese handschmeichlerische Frucht eben dortselbst, bis sie im Frühjahr so eingeschrumpelt war, dass sie ihre Freiheit zurückbekam. Aber … warum ich hier schreibe? Es geht um das „usselige“ Wetter. Ich habe diesen Ausdruck bisher nur einmal gehört, und freue mich, jetzt hier auch davon zu lesen.

    😀

    Gefällt 1 Person

  2. Ein Kai, das ist nett! 🙂 Ich kenne einen sehr netten Kai, dem das sicher auch gefallen würde. Und den Begriff „usselig“ kenne ich auch gut. Jetzt, wo ich im Ruhrgebiet lebe, höre ich ihn sogar ab und zu! Möge Dein Kai ein Usseligkeitsabwehrer sein!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s