Erstimpfung

Jetzt ging alles doch viel schneller als ich dachte. Vor kurzem hatte ich ja geschrieben (Beitrag: Impfung), dass nun auch alle Angehörigen der Feuerwehr Freiburg sich impfen lassen können. Und dann kam auch schon kurze Zeit später eine email mit einem Termin im Impfzentrum Freiburg. Das Amt für Brand und Katastrophenschutz hat Termine vereinbart und man musste quasi nur noch mit der entsprechenden Bestätigung, Personalausweis und Impfpass erscheinen. Der Termin für die erste Impfung mit dem Wirkstoff von BioNTech war gestern am 1.Mai. Alles lief zügig und reibungslos ab. Am längsten dauerte eigentlich die „Nachbetrachtung“ die man ja noch (eine halbe Stunde) vor Ort verbringen musste. Es ging nicht nur schnell sondern es war auch alles harmlos. Nebenwirkungen gab es bei mir so gut wie gar nicht. Ich hatte anfänglich das leichte Gefühl als würde der Arm einschlafen, allerdings nur sehr leicht und das war auch schnell wieder weg. Was sich bis heute hält ist das es sich rund um die Einstichstelle anfühlt als hätte man einen blauen Fleck was aber auch völlig unproblematisch ist und wahrscheinlich auch edemnächst wieder nachlässt. Das hat man ja auch eh schon bei der Aufklärung über die Nebenwirkungen mitgeteilt bekommen. Also alles in allem eine echt entspannte Sache. Einen Termin für die Zweitimpfung habe ich auch schon. Den mussten wir dann aber selbst vereinbaren und das wurde nicht über das ABK geregelt. Schwer war es allerdings auch nicht, denn nach der Impfung hat man einen Zettel mit Code bekommen und dann konnte man sich über die Webseite mit ebenjenen Code einen Termin vereinbaren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s