Bochum

Nach dem Besuch in München ging es für mich wieder auf die Autobahn Richtung Norden nach Bochum. Ein Besuch bei der Familie und bei Freunden worauf ich mich auch schon sehr gefreut habe.
So habe ich die Zeit dort verbracht und mich mit Freunden zum Kaffee getroffen und die Familie gesehen und gestaunt wie groß mein Neffe geworden ist. Aber ich habe auch das ein oder andere Neue entdeckt. Leider etwas versteckt gibt es ein Heimatmuseum in Langendreer welches wirklich gut aufgemacht ist. Warum dieses so versteckt liegt und auch gar nicht beworben wird ist mir ein Rätsel.
Das Hauptaugenmerk liegt natürlich auf den Bergbau der die Region geprägt hat.
Heimatmuseum Langendreer Heimatmuseum Langendreer
Besonders schön gestaltet ist der Fahnenraum in dem zahlreiche Vereinen mit ihre alten Fahnen und Uniformen gedacht wird.
Heimatmuseum Langendreer Schon erstaunlich was das Museum dort zusammengetragen hat, und das obwohl es ausschließlich durch Ehrenamtliche geleitet wird. Heimatmuseum Langendreer
Neben dem Bergbau gibt es aber auch viele Exponate zur Brauerei Müser und dessen Geschichte, der Eisenbahn die Langendreer auch geprägt hat, und jede Menge mehr.
Heimatmuseum Langendreer
Auch ein Besuch im Planetarium in Bochum in dem ich seit meiner Kindheit nicht mehr war stand auf dem Plan.
Zur Musik zu Genesis konnte man ferne Galaxien bestaunen und es war wirklich toll. So etwas sollte man wirklich häufiger unternehmen. Wenn man in einer Stadt wohnt weiß man manchmal gar nicht was für tolle Dinge man vor der Haustür hat.
 photo Planetarium Bochum_zpsnec5clii.jpgDenn es gibt so ein umfangreiches Programm welches das Planetarium anbietet von wissenschaftlichen Vorträgen bis zu Konzerten…
Ein Besuch im Ruhrpark war natürlich auch noch Pflicht vor allem da ich auch noch ein Geschenk für meine nächste Urlaubsstation besorgen wollte.
ansonsten ging es noch zum Sportplatz meines Heimatvereins wo wie jedes Jahr zu Ostern ein vereinsinternes Turnier mit Osterfeuer stattfand. Es war schön dort die bekannten Gesichter zu sehen und zu erzählen. Fast überkam mich die Lust tatsächlich wieder Fußball zu spielen 😀
Am Sonntag wurde natürlich das Spiel des VfL Bochum angeschaut welches dann auch endlich mal wieder ein Heimsieg endete.
Langeweile kam in der Woche nicht im geringsten auf und ich habe die Zeit genossen!!

Urlaubswoche Teil 1

Die Urlaubswoche ging wie eigentlich jeder Urlaub viel zu schnell vorüber. Die Fahrten mit dem Zug verliefen (siehe Beitrag: Eine Bahnfahrt) völlig reibungslos und vor allem ohne Verspätungen 🙂
In Bochum haben mich meine Eltern vom Hauptbahnhof abgeholt und am ersten Abend ging es dann kurz zum Sportplatz meines alten Heimatvereins und anschließend noch zu einem VfL Bochum Fanclub der sein 40-jähriges Jubiläum gefeiert hat und wo ich den ein oder anderen kannte.
Am nächsten Tag ging es dann zu meinem Bruder, seiner Frau und meinem Neffen der sich anscheinend riesig gefreut hat mich zu sehen. Jedenfalls „musste“ ich den ganzen Tag mit ihm spielen. War auf jeden Fall schön sich mit dem kleine Mann zu beschäftigen 🙂
Im laufe der Woche ging es dann noch in den Ruhrpark (siehe Beitrag: Gutschein eingelöst) und ich habe die Zeit genutzt und mich mit Freunden getroffen. Natürlich war ich auch in der Stadt in meinem Lieblingscafe und an der Kult-Currywurstbude im Bermuda3eck.
Am letzten Tag in Bochum ging es dann noch einmal mit der ganzen Familie chinesisch essen. Es war jedenfalls schöne mal wieder alle zu treffen und auch den ein oder anderen Bekannten zu treffen selbst wenn es manchmal leider einfach zu kurz war.

Gutschein eingelöst

Da ich meine Urlaubswoche ja in Bochum verbracht habe, wollte ich die Gelegenheit natürlich nutzen den Gutschein den ich vom VfL Bochum (siehe Beitrag: VfL Mitglied) hatte einzulösen.  Dazu bin ich dann in den Ruhrpark gefahren der nach der Renovierung und dem Umbau wirklich richtig schön geworden ist. Alles wirkt sehr modern, es ist übersichtlich und sauber.

wp-1473260770107.jpg

Zudem gibt es viele neue Geschäfte und es ist wirklich für jeden etwas dabei. Unter anderem auch ein VfL Bochum Fanshop. Und zu dem bin ich dann zuerst um meinen Gutschein über einen Schal einzulösen. Es gibt einige Schals dort zur Auswahl aber ich habe mich für einen schlichten blau-weißen mit VfL Logo entschieden.

wp-1473274443066.jpg

Da ich nun zwei Schals und zwei Trikots habe ist mein Bedarf an Fanutensilien  auch vorläufig gedeckt 😉

 

Bochum mit 5. Strophe

Als ich während meines Urlaubs zu Hause bei meinem Eltern war wurde ich mit diesem kleinen Geschenk überrascht und es hat mich wirklich sehr erfreut. Ich habe nun eine der auf 4630 limitierten Exemplare vom Song Bochum mit der neu hinzugefügten Strophe in meiner Sammlung 🙂

Bochum

5. Strophe
Du hast den Ruß abgewaschen,
und Deine Öfen sind kalt.
Doch Deine Zechen sind voll
Leben.
Hier wird getanzt, gelacht,
das Morgen ausgedacht.
Gefördert wird was lebt!

Bochum Total 2015

Bereits zum 30. mal findet in diesem Jahr „das“ Bochumer Musikevent statt. Vom 02.-05.07 gibt es auf mehreren Bühnen in der Bochumer Innenstadt diverse Bands auf die Ohren.
Nachdem ich die letzten Jahre leider verpasst habe, freue ich mich in diesem Jahr besonders darauf. Vor allem gilt es sich durch das umfangreiche Programm zu lesen und zu schauen was man sich auf jeden Fall anhören möchte :yes:
Das besondere an Bochum Total ist, dass neben bereits bekannten Bands auch vielen Nachwuchsbands die Möglichkeit gegeben wird sich zu präsentieren. Deswegen werde ich in den nächsten Tagen das Programmheft studieren in denen alle auftretenden Bands kurz vorgestellt werden.

Tabellenführer


Als Anhänger des VfL wartet man ja eigentlich immer auf den Einbruch der Mannschaft, und die letzten Jahren waren ja auch nicht wirklich vom Erfolg gekrönt. Doch bisher läuft es wirklich toll. Nicht nur, dass man im Pokal den VfB Stuttgart geschlagen hat, nein auch in der Saison ist man bisher ungeschlagen. Nur hat man in der Liga noch keinen Heimsieg erzielen können. Dreimal spielte man 1:1 jedoch gegen starke Gegner. Gestern ging es dann zum FSV Frankfurt, auch so etwas wie ein Angstgegner des VfL.
Also habe ich mir mein VfL Trikot angezogen und mir eine „Kneipe“ gesucht die das Spiel zeigt und auch gefunden.
Die Bochumer haben gut begonnen, und erzielten im Laufe der ersten Halbzeit auch das 1:0 :yes:
Man war dann auch weiterhin drückend überlegen und die mitgereisten Fans machten das Spiel quasi zum Heimspiel. Doch ein zweites Tor wollte nicht gelingen. Stattdessen erzielte der FSV kurz vor der Halbzeit aus dem Nichts das 1:1
Kommt jetzt etwa doch der Einbruch?? Von wegen. Peter hat den Spielern in der Halbzeit wohl die passenden Takte erzählt und der VfL kam mit viel Energie und Schwung aus der Kabine. Man spielte direkter und zielstrebiger nach vorne und ließ dem FSV keine Chance. 5:1 stand es dann am Ende und damit waren die Gastgeber noch gut bedient, denn zweimal musste die Latte helfen und ein Gegentor verhindern. Von den 5 Toren war auch eins schöner als das andere. Toll herausgespielt und auch richtig gut abgeschlossen. Da hat es wirklich Spaß gemacht zuzuschauen.
Und da auch die anderen Mannschaften für den VfL gespielt haben, ist man nun tatsächlich sogar wieder Tabellenführer :yes:

Pokalüberraschung


Der Saisonstart des VfL Bochum ist wirklich mehr als geglückt. Nachdem man ja bereits im ersten Spiel ein 1:1 gegen die Aufstiegsfavoriten aus Fürth erzielte, ging es im zweiten Spiel zum Angstgegner Aue. Doch diesmal spielte der VfL souverän und putzte die Elf aus dem Erzgebirge mit 5:1 vom Platz.
Zwischendurch bestritt man auch noch ein Testspiel gegen Schalke 04 welches auch mit 1:1 endete. Tolles Ergebnis aber nicht wirklich aussagekräftig. Trotzdem zeigte der VfL auch hier eine tolle Leistung.
Gestern ging es dann erneut gegen einen Bundesligisten. In der 1. Runde des DFB-Pokals traf man gestern auf den VfB Stuttgart und wieder zeigte sich Bochum von seiner besten Seite. Super Stimmung im Stadion die definitiv erstligareif ist. Und die Unterstützung der Mannschaft zeigte auch auf dem Rasen ihre Wirkung. Ohne Angst vor dem höherklassigen Gegner spielte der VfL auf und ging bereits früh in Führung. Stuttgart hatte dann zwar mehr Ballbesitz, zu wirklichen Tormöglichkeiten kamen sie aber nicht. Stattdessen erspielte sich der VfL durch den ein oder anderen Konter noch Möglichkeiten. Kurz nach dem Wiederanpfiff zur zweiten Halbzeit war es dann aber soweit. Ein perfekt ausgespielter Konter führte zum 2:0 welches auch den Endstand war. Damit schaffte der VfL die Überraschung und zieht verdient in die zweite Runde ein.